Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

ärztei, f.

Fundstelle: Band 3, Spalte 323, Zeile 64 [Pfeifer]
ÄRZTEI f.   mhd. arzâtîe, arzâdîe, mnd. arstedîe, arsedî(g)e. abl. mit d. suffix mhd. -îe (aus frz. -ie) von mhd. arzât, arzet. 1 heilmittel, heilbehandlung: hs.11./12.jh. van den worden di ich sprechen sal. des haue starken geloue, so hilf dit dir. inde. enkeine andere erzedie induͦ her zuͦ gothaer fiebersegen 12 W. ⟨n1190⟩ man vant dar inne arzedie / .. gute krut / .. vnd anders gute wurze Herbort 4076 F. ⟨u1220⟩ dis boumes blader sind arzedie rhein. marienlob 243 LV. 1361/6 ver dy erczstye won den rossen wyssen welle, der vindit se hy gescrebyn Albrants roßarzneib. 115 E. 1399 worin von .. reitepherde zwei .. hinkende wordin, das sie zu dem smede stehn musten .., vor arczthie unde futer 27 gr. cod. dipl. Lusatiae superioris III 323 J. 1425 apotheca .. eyn stede dar men arzedie tho vorkopende plecht in: Diefenbach gl. 42a. ⟨1539⟩ es wil auch keine ertztej helffen (nachschr.) Luther w. 47,559 W. 2 heilkunde, heilkunst: ⟨u1300⟩ ist daz mich truget hie min sin, / so kan ich arzedie nicht passional 137a K. ⟨M14.jh.⟩ waz her (Lukas) ds wirdigiste benant an der kunst der ertzdie ostdt. apostelgesch. 23 ATB. u1460 ein doctor in der artzthie Cammermeister chr. 135 R. 1521 wann mann die gantz schuͦl der aertztey .. außtrib? Hutten 4,136 B.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„ärztei“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/%C3%A4rztei>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)