Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

ärztlich, adj.

Fundstelle: Band 3, Spalte 324, Zeile 49 [Pfeifer]
ÄRZTLICH adj.   mhd. arzâtlich, abl. von mhd. arzât. zunächst ‘heilkundlich ⟨u1210⟩ Isot, / .. diu erkennet maneger hande / wurze und aller crute craft / und arzatliche meisterschaft Gottfried 76950 R. ⟨1282⟩ wil ich dir kunt tuen ain ertzlich lere Hiltgart v. Hürnheim 59 DTM. sonst ‘die medizin, die tätigkeit eines arztes betreffend, von einem arzt stammend, einem arzt entsprechend, medizinisch 1807 ärtzliche (!) kunst und wissenschaft Campe wb. 1,211b. 1809 empfahl ich denn schon frau und kinder seiner ärztlichen fürsorge Schleiermacher brw. mit seiner braut 2371 M. 1837 von ärztlicher seite Reuter br. 137 W. 1848 über die ärztlichen zustände im sächsischen heere Treitschke br. 21,29 C. 1882 ärztliche hilfe Anzengruber ergbd. 32,118 B. 1899 dr. S. .., der den kanzler .. ärztlich behandelt Busch tgbbl. 3,160. 1920 meine ärztliche tätigkeit Schleich bewußtsein 135. ⟨1956⟩ ärztliche bücher über neurosen Benn 1,584 W. 1963 daß er sich in ärztlicher behandlung befindet Lenz stadtgespräch 145. 1989 außer dem ärztlichen direktor Kögel schuhe 38. 1990 mit ärztlichen attesten n. dt. lit. 3,95.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„ärztlich“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/%C3%A4rztlich>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)