Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

äuszerstenfalls, adv.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1434, Zeile 45 [Fröhlich]
ÄUSZERSTENFALLS adv.   genitivbildung zu äußerst u. fall m. notfalls, im schlimmsten fall; höchstens, im besten fall: 1788 äußerstenfalls würde man .. auch vermögend sein, über dieses zu erbauende kunstzeug noch ein anderes vorzurichten in: Goethe naturwiss. I 1,181 ak. 1848 die frischere luft .. wird mich hoffentlich wieder etwas beleben; äusserstenfalls wird sich wohl nach einigen jahren gelegenheit finden, weiter zu wandern in: Weinlig br. 285 M./S. 1918 wenn du etwas trotz aller bemühungen nicht sicher entziffern kannst, so heb’s äußerstenfalls im manuskript auf Liebknecht ges. reden (1958)9,496. 1995 dürfe denen nicht der schutz entzogen werden, die mit ihrer person und äußerstenfalls mit ihrem leben für den staat und seine freiheitliche ordnung einstehen frankf. allg. ztg. (12.8.), DWDS-arch. 2000 noch nie ist .. eine steuer je abgeschafft worden. äußerstenfalls hat die alte steuer einen neuen namen bekommen n. kronen ztg. (14.4.), IdS-arch.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„äuszerstenfalls“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/%C3%A4uszerstenfalls>, abgerufen am 04.12.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)