Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

abendfrieden, m.

Fundstelle: Band 1, Spalte 130, Zeile 13 [Petermann]
ABENDFRIEDEN, -friede m.   abendliche stille, als gegenbegriff zur geschäftigkeit des tages: ⟨1854⟩ der jungen schöpfung abendfrieden Scheffel 5,139 P. 1885 draußen lag die erde .. in dem milden abendfrieden Raabe 16,301 H. 1902 Holst sternschnuppen 133 B. ⟨1927⟩ dörfchen, die .. schon im abendfrieden ruhten Frank männerquartett (1952)262. 1959 dort draußen im abendfrieden zu sitzen Herzog Diana 266. auch: abendfrieden kann ein .. häßliches landhaus heißen dt. wortgesch. 3,235 M./S. zu abend A 2 a: 1855 wenn man nun eine arbeit solcher art (ein buch) vollendet hat, dann empfindet man .. jenen abendfrieden, der den menschen beim abschluß jedes tagewerks .. überschleicht Riehl familie IX. 1898 (er) hat nun im armenhause abendfrieden Modersohn-B. br. u. tgb. 58 G.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
abfallen
Zitationshilfe
„-friede“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/-friede>, abgerufen am 06.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)