Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

abendmahl(s)-.

Fundstelle: Band 1, Spalte 139, Zeile 18 [Kochs]
ABENDMAHL(S)-. vor dem späten 18. jh. nur vereinzelt. meist mit -s- in der fuge. a zu 1 c:-bild n.: u1900 das Leonardosche abendmahlsbild Haym leben (1902)283.-schale f.: 1859 dorthin habe sich einst Joseph von Arimathia mit der heiligen abendmahlsschale geflüchtet R. Wagner tgb. bl. (1915)193 G. b überwiegend zu 2: -brot n.: 1784 daß man die von heiligen gemählden abgekratzte farbe mit dem abendmalwein vermische, und das abendmalbrodt anders nicht geniesse, als aus der hand einer heiligen statue Zimmermann einsamkeit 2,449.-feier f.: 1871 die bloße sinnbildlichkeit der reformirten abendmahlsfeier Menzel unrecht 206.-form f.: ⟨1892⟩ die kalvinistische abendmahlsform Fontane (1905) I 7,165. -gast m.: 1807 Campe wb. 1,12b. ⟨1878⟩ unter den abendmahlsgästen die leidtragenden frauen vor dem altare Storm ausgew. w. 3,150 H. -gemeinde f.: 1904 Spitta kelchbewegung 208.-gerät n.: 1938 I. Seidel Lennacker 637.-kelch m.: ⟨1795⟩ Jean Paul I 3,237 ak. -lehre f.: 1852 der widerspruch zwischen den beiden auffassungen der abendmahlslehre Ranke (1867)8,177.-lied n.: 1807 Campe wb. 1,12b.-ritus m.: 1904 Spitta kelchbewegung 4.-rock m.: 1807 Campe wb. 1,12b. ⟨1937⟩ die männer .. mit ihren langen, schweren abendmahlsröcken Löscher alles getrennte (1954)86.-text m.: 1528 wie ym abendsmal text das folgende stuͤcke .. solle verkleren das vorgehende stuͤck Luther w. 26,280 W.-tisch m.: 1893 williger bereit zu allem guten sind wohl wenige knaben zum erstenmal vor den abendmahltisch getreten Ebers leben 295.-wein m. s. abendmahlsbrot: 1807 Campe wb. 1,12b.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„abendmahlsbrot“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/abendmahlsbrot>, abgerufen am 03.03.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)