Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

anklage, f.

Fundstelle: Band 2, Spalte 1082, Zeile 1 [Pfeifer]
ANKLAGE f.   mhd. anklage, mnd. anklāge. 1 vor gericht erhobene beschuldigung (vgl. anklagen 1): 1295 daz jch .. mich han verzigen alles des rehten vnð aller ansprach vnð an clage corp. altdt. originalurk. 3,348 W. ⟨1347⟩ ainen (ankläger) swelher .. sein anchlag fürbringt und war macht mit dem gerichtsbuoch stadtrecht Münch. 13 A. 1400 synt dy von der Briczen und Belicz geweset vor unseres heren gnade und hebben uns in anclage gehat berl. stadtb. (1883)7. 1520 das ein ieder ankleger .. soll sein anklag in geschrifften thuͦn vnd nit mit blinden worten Murner 7,84 Sch. 1522 das man kein vrteyl schliessen noch stellen sol auff eins parths anklage Luther brw. 2,626 W. 1674 du solt falscher anklage nicht glauben, spricht gott .. zu allen richtern Widmann/P. Faust 373 LV. 1723 ließe ich die beiden podwodtschiken, .. nachdem sie .. der anklage überführet worden, .. abstrafen Messerschmidt Sibirien 2,184 W. 1820 zur gerichtlichen anklage wollte .. der verdacht .. nicht hinreichen E.T.A. Hoffmann 8,16 G. 1871 unter der anklage des hochverrats 1. internationale (1964)559. 1947 ob sie sich im sinne der anklage schuldig bekennten Fallada jeder stirbt 479. 1952 mußte er noch einen monat absitzen, jedoch nicht wegen der .. später fallengelassenen anklage F. Wolf menetekel 115. 1985 auf grund der anklage, die gegen herrn Masunke gerichtet ist Herold eisenbude 154. seit dem 19. jh. vielfach in festen wendungen wie zur anklage bringen, unter anklage stellen u.ä.: 1852 wurden beide .. verhaftet und zur anklage gebracht kommunistenprozeß Köln 101 B. 1855 das statute law .. stellte Cartwright .. unter anklage, „sich gegen die verfassung verschworen zu haben“ Bucher parlamentarismus 166. ⟨1945⟩ der als deserteur der französischen armee unter anklage steht Bruckner dr. w. (1948)2,334. 1991 es muß .. anklage erhoben werden in: volk am pranger 34 Sch. über den jur. bereich hinausgehend geläufig i.s.v.vorwurf, bezichtigung 1515 nun muͦß ich (der müller) wyter mich versprechen / vnd mich der falschen anclag rechen Murner 4,1418 Sch. ⟨1691⟩ als lang der mensch wegen seiner sünden aus der anklage seines gewissens dasselbe also ansiehet, daß es ihn verdammen wolle Spener bedencken (1700)1,1,25. 1791 (der monarch,) welcher bald gegen den prinzen in die heftigsten anklagen ausbrach Schiller 9,317 G. ⟨1878⟩ Annas gramentstelltes antlitz .., eine stumme anklage Storm 5,61 K. 1887 nicht anders verhält es sich mit den übrigen anklagen, .. mit den .. behauptungen, die sozialdemokratie .. wolle das eigentum abschaffen in: sozialdemokratie 278 faks. ⟨1907⟩ ich nehme meine anklage, daß sie nur zu einem .. klosterbruder taugten, feierlich zurück Heyse [1924] III 1,693. 1975 das referat August Bebels, seine leidenschaftliche anklage gegen die revisionisten Eggerath beichte 166. 2 für ein gerichtsverfahren abgefaßtes schriftstück, in dem die erhobenen beschuldigungen formuliert und dargelegt werden; auch außerhalb des jur. bereichs gebräuchlich (vgl. anklageschrift): 1774 die anklage .. diejenige schrift, worinn eine solche anklage enthalten ist Adelung wb. 1,288. ⟨1823⟩ diese weitläuftige anklage, vor zeugen ausgesagt und unterschrieben Tieck (1828)17,270. 1840 Schubarth .. hat eine tückische anklage der hegel’ schen philosophie .. an den könig gesandt K.A. Varnhagen tgb. (1861)1,161. ⟨1855⟩ der abt .. hielt seinen hakenstab, als zeichen, daß gericht sei, und sie lasen eine lange anklage vor Scheffel 2,136 P. 1979 siebzehn solcher fälle, einbrüche in wohnungen .. waren in der anklage aufgeführt Hirsch leute 22. 3 person (oder personengruppe), die vor gericht erhobene beschuldigungen jur. vertritt, staatsanwalt (vgl. anklagevertreter): 1916 ich wiederhole mein erstaunen, daß die anklage sich noch immer nicht für den vollendeten ‘kriegsverrat’ zu entschließen wagt Liebknecht ges. reden (1958)9,81. 1916 als vertreter der anklage: militärhilfsrichter Zeitschel ebd. 253. 1976 plädoyers der a(nklage) und der verteidigung Duden, wb. dt. spr. 1,142b.

anklagen, vb.

Fundstelle: Band 2, Spalte 1083, Zeile 35 [Pfeifer]
ANKLAGEN vb.   mhd. aneklagen, mnd. anklāgen. 1 jmdn. vor gericht beschuldigen. hauptgebrauch des wortes: 1276 sol der an dem der hantfride da gebrochen ist den anclagen der im sin reht versaezzen hat stadtb. Augsb. 122 M. 1364 chlagt in hie an vor den rechten in: Stolz Südtirol (1927)3,2,286. ⟨1457⟩ wan ymant an gerichte daselbist angeclagit .. wurde weist. 3,622 G. 1593 klage nun an dieß gegenwertige weib, zu leib, zu leben, zu haut, zu haer, wie sie gehet vnd stehet Heinrich v. Braunschweig schausp. 103 LV. 1632 die (ungehorsamen) sollen .. peinlich angeklaget, und .. gestrafft werden Frauenholz heerwesen (1935)3,1,282. 1742 in sachen .., darumen einer an leib oder leben angeklagt wird Bürckhle process 2,162. 1796 so eben hat man ihren gemahl ins gefängniß geschleppt .. er ist als aufrührer angeklagt Kotzebue verläumder 165. ⟨1826⟩ ich könnte einen roman unter falschem namen geschrieben haben und deswegen auf geldbuße angeklagt sein Hauff 5,262 F. 1868 bischof Fisher ward des hochverraths angeklagt Ranke (1867)4,39. 1990 nun steht sie (SED) da, angeklagt, für schuldig befunden Königsdorf 1989 133. über den engeren rechtsbereich hinausgehendjmdn., sich (seltener auch etwas) bezichtigen wegen einer sache, eines verhaltens, jmdm., sich vorwürfe machen ⟨v1510⟩ sich selbß .. anklagen vnd im synn haben das er bessern woͤll sein leben Geiler schiff (1514)68c. 1656 dein gewissen das wird dich anklagen venus-gärtlein XVI HND. 1755 er würde mich nie ansehen können, ohne mich heimlich anzuklagen, wie viel ich ihm abzutrotzen mich unterstanden habe Lessing 2,304 L./M. ⟨1795⟩ daß er das schicksal .. mit unrecht anklage Tieck (1828)14,40. ⟨1826⟩ er klagte sein treuloses gedächtnis an Hauff 1,138 F. ⟨1860⟩ ich hab’ mich gar mancher fehler anzuklagen M. Meyr Ries (1868)2,461. 1988 stets hatte ich .. ihren anklagenden blick auszuhalten Berger Nikodemus 148. 2 auf dem rechtsweg durch klage anspruch auf etwas erheben, etwas gerichtl. einfordern: 1287 die wile aber ein man ein guͦt an geclaget. vor gerihte schwabenspiegel 99b L. 1479 so yemant .. bewegliche habe .. anclagt als geraubt qu. privatrechtsgesch Dtlds. 1,1,72 B. 1518 wem sein guet .. on sein wissen anclagt .. wirdet ebd. 1,2,6. 1760 ein bauer wird in den gerichten verurtheilet, eine angeklagte summe geldes .. zu bezahlen Justi hist. schr. 1,479. 1762 Hans Schulte .. klagte diese 9 morgen acker an und bewieß, daß sie zu seinen hofe .. gehört Carsted atzendorfer chr. 78 S. ⟨1777⟩ verordnung, daß geborgter kaffee .. nicht gerichtlich angeklagt werden kann Möser 3,164 A. 3 selten, beklagen, bejammern tadeln: 1512 die eim syn (des weinausrufers) ere yetz tragent feil / .. in den wincklen clagen an, / wie das er sy ein erloß man Murner 2,254 Sch. ⟨1660⟩ Fabricius: .. ich wil dich stracks (wie du begehrst) ansagen (beim herrn). Flavia: man wird, dass ich so lang alhir verzih, anklagen Gryphius lustsp. 248 LV. ⟨v1841⟩ mit unrecht klagt man die beschwerden und die natur des menschen an! Tiedge in: W. Hoffmann wb. 1(1861)165b. – sich beschweren: 1520 alß auch bei den zeiten Constantini .. sich die bischoff anklagten vnd irer anklag im die libel vberantwurteten verbrant er die selben anklagzedel Murner 6,84 Sch.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
angedenk anseher
Zitationshilfe
„anklage“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/anklage>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)