Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

arbeitskreis, m.

Fundstelle: Band 3, Spalte 216, Zeile 19 [Grimm]
ARBEITSKREIS m.   zu arbeit B. 1 (berufliches) betätigungsfeld, fachgebiet: 1874 für meinen arbeitskreis, die geschichtswissenschaft Mommsen reden (1905) 10. 1987 freiwillig hätte sie (ärztin) diesen entschluß (zu emigrieren) nicht gefaßt: tief verwurzelt in ihrem arbeits- und freundeskreis Ch. Wolf störfall 88. 2 personengruppe, die zu speziellen themen, an bestimmten aufgaben arbeitet: 1927 sie (die jungsozialisten) redeten sich in arbeitskreise, strömungen und richtungen auseinander Lepinski in: grundschr. jugendbewegung 469 K. 1996 war doch Fink einer der gründer dieses arbeitskreises (partei und kirchen) Walser krieg 116.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ansehentlich armenviertel
Zitationshilfe
„arbeitskreis“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/arbeitskreis>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)