Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

1ausätzen, vb.

Fundstelle: Band 3, Spalte 938, Zeile 39 [Scheider]
1AUSÄTZEN vb.   zu ätzen 2DWB. 1 etwas durch ätzen entfernen, vereinzelt mit objektwechseleine öffnung vergrößern’; zuerst u. überwiegend bildl.: hs.A15.jh. ir hertze ergroib ich als ein bly; / wo ich iet boses da in vant, / das etzete ich us, das is verswant mhd. minnereden II 31,74 DTM. 15.jh. da hab ich ain pulfer, daß hat solch macht, / wenn sich einer in dem leib clagt, / .. wenn im das arsloch wer zu gewachsen, / so scholt es imß als weit auß etzen, / das man ainn hellhafen wol drein möcht setzen fastnachtsp. 2,768 LV. 1531 (refl.:) vnd wer yendert ein viehe, das da faul fleysch het in einem gebrechen, thu ein wenig alaun darunder, es etzet sich auß kuchen maysterey H 2a. ⟨v1588⟩ deine ehr muß ersterben, vnd als ein eitericht geschwer durchbeitzet vnd ausgeetzet werden Weigel gelassenheit (1618) A 1a/b. 1719 wann durch das aussetzen die schwefel-minera vernichtet würde Ettner maul-affe 897. ⟨1843/4⟩ das leben ätzt schmutz und flecken aus Gotthelf geld (1852)194. 1938 dann hatte der zwang zur unterzeichnung der konkordienformel den widerstand, wo er nur aufkeimen wollte, ausgeätzt I. Seidel Lennacker 174. 2001 farbe a(usätzen) Duden, universalwb. 195a. 2 etwas vertiefend einätzen; mit objektwechseletwas ätzend verzieren ⟨v1601⟩ auch sah man außgeetzet frey / wol zweintzig ring von zin darbey Spreng ilias (1610)138b. 1623 zwey gantze silberne ausgeätzte küriß Christian d. j. zu Anhalt tgb. 111 K. 1647 ein spiegel .., / mit flammengold bewirkt, mit smelzglaß ausgeezt Schottel lustgarte 91. ⟨v1683⟩ Polyphemus .. war mit dem schönen aus ertzt gegossenem hunde beladen, den Vulcan nach dem muster des dem Jupiter verehrten ausgeetzt .. hatte Lohenstein Arminius (1689)1,1410b.

2ausätzen, vb.

Fundstelle: Band 3, Spalte 938, Zeile 67 [Scheider]
2AUSÄTZEN vb.   zu atzen 2DWB. felder, wiesen u. dgl. (zu jmds. schaden) abweiden; nahrung, futter aufbrauchen; erweitertein land ausplündern 1525 ich .. beclage mich, das die von Molhußen .. in min behußung gefallen und zuslagen ... item die kapellen haben sie beraubet ... item die wießen ausgeetzt akten bauernkrieg Mitteldtld 2,517 M./F. 1614 zu dem war das landt gantz außgezehrt, vnd die futerung für die pferdt außgeätzt Meteren, niderlend krieg 409a. 1653 das das land ausgeätzet vnd vor die soldatesca kein vnterhalt zufinden Chemnitz schwed. krieg (1648)2,98b. 1751 wer sein grumeth in zeiten .. nicht gemacht .., soll nicht länger nachgesehen sondern seine wieße ausgeätzet werden in: pfälz. wb. 1,432.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„ausätzen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/aus%C3%A4tzen>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)