Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

ausforschen, vb.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1056, Zeile 59 [Unger]
AUSFORSCHEN vb.   1 jmdn. ausfragen, aushorchen; vgl. ausförscheln: 1521 da fragen sy die weybisch bild bey jren ayden vnd forschen sy auß vnd treyben sy über jr gewissen flugschr. ref. 1,349 C. 1602 die jungfraw sucht .. gelegenheit ihn außzuforschen Kirchhof wendunmuth 2,513 LV. 1747 daß sie .. mir ihre hochachtung versicherte, welche .. vermehrt werden würde, wenn ich mich nicht bemühte, sie auszuforschen Gleim brw. (1899)156 LV. ⟨1747⟩ sie (anrede) wollen mich vielleicht ausforschen; aber sie werden nichts erfahren Gellert (1769)3,55. 1845 ich lieb es nicht, wenn sich meine diener ausforschen lassen Ludwig 3,732 S./Sch. 1852 es liegt etwas listiges, ausforschendes in seiner manier Nestroy 7,457 B./R. 1917 Hauberisser nahm einen der strolche beiseite, drückte ihm ein geldstück in die hand und begann, ihn auszuforschen Meyrink gesicht 238. 1973 ich hätte sie gern noch länger ausgeforscht, darüber, was man in dieser stadt über Gatt dachte Neutsch Gatt 163. 2 etwas (vollständig) erforschen, untersuchen: 1523/4 der herr ist gros .. vnd seyne grosse ist nicht auszuforschen Luther bibel 1,558 W. 1538 wen jr (anrede) so scharpff außforschen vnd grueblen wellt, so moͤchtet jhr wol in eignen ewern gschrifften vil puncta finden Cochläus Hus 19 HND. 1670 die uhrsache .. einiges .. unheils .. zu untersuchen und aus zu forschen Dapper, Africa 514b. ⟨1682⟩ jedoch ist warhafftig der bienen art mehr zu verwundern, als auszuforschen Hohberg georgica (1687)2,417a. ⟨1740⟩ endlich trate einer der .. indianischen weltweisen herein, welcher den krancken leib sehr genau ausforschete Lindenborn Diogenes 1(1742)498. 1758 keine unter allen secten der weisen hat sich mehr mühe gegeben, die natur dessen, was .. anständig oder unanständig ist, zu erforschen: keine hat die affecten .. genauer ausgeforschet Wieland I 2,442 ak. 1803 wir können durch chemische versuche .. dasjenige, was im wasser verborgen liegt, viel gewisser .. ausforschen und ergründen, als durch die äussern sinne Riem getränke 24. 1833 ein preußischer naturforscher wollte eine wissenschaftliche reise nach Nordamerika machen und bat seinen könig um unterstützung. dieser antwortete, Amerika sei schon genug ausgeforscht Börne 7,219 G. 1988 um in die ozeanische welt einzutauchen und sie auszuforschen Franz vergnügen 10. 3 jmdn., etwas ausfindig machen, auskundschaften: 1580 im ansagten stadt vnd haus / da wir (die hl. drei könige) Christum geforschet aus Krüger action E 1a. ⟨v1605⟩ so habt gut fleiß, das ir denn (!) knaben / mir widerum bringt her zu hauß / oder mir sonst in forschet auß! Ayrer d. ä. 5,3253 LV. 1671 (wir) beschloßen .. alle unsere waaren zu verkauffen und darzu einen bequehmen ort auszuforschen Pinto, reisen 84. 1690 hat mir commission ertheilet, einen diener außzuforschen, der mit dem tafel-decken wol umzugehen wisse Happel academ. rom. 693. 1703 die eltern des fräuleins forschen endlich aus, wo sie hingekommen Bohse frühlings-früchte 595. 1719 also wird .. der leit-hund .. gebrauchet, das verborgene wild .. auszuforschen, wo es sich aufhalte Fleming jäger 1,174b. ⟨1836⟩ nun gehen sie, daß sie (anrede) kein späher ausforscht Immermann 7,98 B. 1929 es war ihm bisher nicht gelungen, den aufenthalt Alfred Engländers auszuforschen Werfel Barbara 673.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
aufsteiger ausschlafen
Zitationshilfe
„ausforschen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/ausforschen>.

Weitere Informationen …