Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

ausschlaggebend, adj.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1363, Zeile 35 [Grimm]
AUSSCHLAGGEBEND adj.   entscheidend, bestimmend, auch substantiviert: 1862 statt des künstlerischen und geschichtlichen sind das ausschlaggebende die absonderlichsten und unzweckmäßigsten fürstlichen grillen Hettner gesch. dt. lit. 1,209. 1876 daß die materielle lage, in welcher der einzelne sich befindet, von ausschlaggebender bedeutung für seine physische wie intellektuelle entwicklung .. ist Bebel ausgew. reden 1,300 B. 2004 ein gen .., das ausschlaggebend dafür sein soll, ob das fleisch eines tiers auf dem teller zart oder weniger zart sein wird n. zürch. ztg. (24.11.)43a.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„ausschlaggebend“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/ausschlaggebend>, abgerufen am 04.12.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)