Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

ausschlagung, f.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1363, Zeile 46 [Grimm]
AUSSCHLAGUNG f.   zu den unterschiedlichen bedeutungen von ausschlagen: 1448 umb unbillich usslahunge rechtes (‘rechtsverweigerung) .. bin ich getrungen worden in: schweiz. id. 9,430. ⟨1534⟩ inn verachtuͤng vnd außschlahuͤng (‘ablehnung’) vorstaͤhender maͤchtigkayt (der freundschaft) Schwarzenberg Cicero (1535)74b. ⟨1682⟩ die wurtzen sind kurtz vor ausschlagung (‘dem sprießen’) der kräuter sehr safftig Hohberg georgica (1687)1,729a. 1693 ausschlagung oder auswerffung der fenster Döpler schau-platz 1,97. 1712 macula, ein flecke, ist eine ausschlagung und veränderung der reinen haut Marperger natur-lex. 767. 1716 ein prätieuses bernsteingetäffel zu einer vollenkommenen bekleidung und ausschlagung eines cabinets berl. geschrieb. ztg. 582 F. ⟨1759⟩ damit es zu weiterer ausschlagung (‘bearbeitung durch schlagen’) und ausarbeitung verschiedentlicher eisengattungen seine gebührende größe hat corp. ivr. metallici 111 W. 1896 auf die ablehnung (einer erbschaft) finden die für die ausschlagung einer erbschaft geltenden vorschriften .. entsprechende anwendung bürgerl. gesetzb. 431. 1999 können mittels der ausschlagung (‘ablehnung des erbes’) unnötige erbschaftsteuerbelastungen rückwirkend wieder beseitigt werden frankf. allg. ztg., DWDS-arch.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„ausschlagung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/ausschlagung>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)