Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

ausschreibung, f.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1384, Zeile 23 [Fröhlich]
AUSSCHREIBUNG f.   1 zu ausschreiben 2 a. (schriftl.) verlautbarung, festsetzung, einberufung, jünger ‘auf den freien arbeitsmarkt gerichtete, inserierte aufforderung zur bewerbung (auf eine stelle, für einen auftrag) ⟨1523⟩ weliche stett, zu ausschreybung der gemainen stettäg, in gebrauch, vnd dartzu verordnet sein urk. gesch. schwäb. bund 2,260 LV. 1662 daß sie heute zusammen gekommen seiner ausschreibung zu gehohrsamen Zesen gekröhnte majestäht 64. 1784 der bürger kann sich nicht weigern, die ihm auferlegten abgaben zu leisten; .. handelt demungeachtet der pflicht eines bürgers nicht entgegen, wenn er als gelehrter wider die unschicklichkeit oder auch ungerechtigkeit solcher ausschreibungen öffentlich seine gedanken äußert Kant 8,38 ak. 1897 denn wer, mit den berliner verhältnissen unerfahren, etwa eine botenstelle ausschreibt, kann am tage der ausschreibung dutzende von bewerbern an der thüre finden Hirschberg lage 222. 1926 die vergebung von wohnbauten .. hat zu festen preisen und grundsätzlich nur in form von ausschreibungen zu erfolgen gemeinde 3,476a F. 2000 (sie) kam direkt vom studium, ohne berufserfahrung, über eine öffentliche ausschreibung zur WTO zeit (13.4.)1. 2 nur vereinzelt zu ausschreiben 1, 3 u. 4 b. das ausstreichen, nieder-, heraus-, abschreiben: 1587 es soll auch vorthin der notarius keinen schreiber zu ausschreibung der gesprochenen urtheill annehmen, ehr sey dan gebuhrlich voraidet in: zs. f. rechtsgesch. 25(1891)120. 1741 hat ihnen herr Gottsched in einer gleichmässigen moralischen schrift .. seinen beyfall durch ausschreibung vieler stellen aus ihnen .. öffentlich bezeuget Bodmer in: samml. crit. schr. 2,132. 1753 weil man vormals .. die meisten hypothecationes nur in ein pfandbuch einschriebe, und nach geschehener wiederbezahlung der schuld, wieder darinnen durchstriche, so wurde solche durchstreichung ausschreibung genennet Hellfeld repert. ivris privati 1,367. 1796 indem es ins unendliche hinausgehen würde, wenn ich mit ausschreibung der von den anhängeren jeder meinung geführten gründen mich abgeben wollte Bewer samml. rechtsfälle 1,34.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„ausschreibung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/ausschreibung>, abgerufen am 04.12.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)