Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

ausschwingen, vb.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1398, Zeile 3 [Schmitt]
AUSSCHWINGEN vb.   mhd. ûzswingen. vereinzelt schw. flektiert. 1 refl. ‘sich erheben’ , jagdsprl. von vögeln ‘sich vom ruhesitz erheben, wegfliegen’ , übertr. ‘sich über etwas verbreiten’, auch i. s. v. ‘sich befreien, entrinnen ⟨1349/50⟩ wenne er (der falke) den raup siht .., sô swingt er sich auz und schawet, ob er im eben sei und gevellig Konrad v. Megenberg b. d. natur 186 P. 1550 effugere .. sich außwischen sich außschwingen Schöpper syn. 39b Sch. K. ⟨1570/1606⟩ aus England war sie (die krankheit) anfänglich entstanden, von dannen sie wie ein blitz über gantz Teutschland sich ausgeschwungen in solcher eile, daß sie offt vor und ehr das geschrei von ihr selbst kommen Wedel hausb. 98 LV. 1656 wehr ich ein wilder falcke, ich wolt mich schwingen aus venus-gärtlein 166 HND. 1841 ausschwingen – ausstehen, wenn auer- und birkwild vom baume wegfliegt Laube jagdbrevier 240. 1960 Ludwig wb. weidmannsspr. 26b. 2 etwas in (heftige) schwingende bewegung versetzen, ausschleudern, ausschütteln u. dadurch reinigen, vor allemgetreide worfeln’, auch ‘etwas ausbreiten1480/1 dise frouw gyt nit on vrsach den vßgeschwungen dinckel vmb den vnußgeschwungen Pforr beispiele 90 LV. 1513 so sich begibt, so ain müller maltz melt, das der beckenknecht .. aus unfleiß weder brennte (‘gefäße’) noch sibe, darein sein gut komen soll, nit uskert noch ausschwingt bayer. rechtsqu. 2,271 ak. 1582 schwing aus, schwing aus dein gelbes haar ambraser liederb. 193 LV. 1610 die gantzen züber voll (schmutziger wäsche) dabey außklopffen vnd außschwingen Guarinonius grewel 513. 1663 o himmels kind! der engel lust! .. / schwing aus die flügel! Gryphius trauersp. 699 LV. 1746 guten reinen haber, welcher fein ausgeschwinget worden, daß der staub heraus komme Döbel jägerpractica 2,96a. 1751 den samen .. mus man .. reiben, in einer mulde ausschwingen, und alsdenn ganz dinne aussäen Riedel garten lex. 514. 1803 noch muß ein bauer 20 topp flachs ausschwingen Arndt leibeigenschaft 193. 1852 als ich bei einem fenster gegen die straße hinaus sah, ein abwischtuch ausschwingend Stifter erz. in d. urfassung 3,311 S. 1884 ausschwingen .. to fan, to winnow corn Eger technol. wb. 2,85b. 1999 ausschwingen .. (flachs) durch schleudern und schütteln reinigen, thür. wb. 1,458. jmdn., (selten) etwas schlagen, meist jmdn. zur strafe auspeitschen, überwiegend schweiz.: 1540/73 hett man mit ruotten ussgeschwungen ein jungen knaben in: schweiz. id. 9,1986. 1563 faßte .. sie bey dem kopff, schwang ir den kittel auß, daß der eine stecken nichts mehr solte und zerhaderte Kirchhof wendunmuth 1,408 LV. 1677/1716 virgis cœdere mit ruten hauen, außschw(ingen) in: schweiz. id. 9,1986. 3 mit etwas, einem werkzeug, dem arm (zum schlag) ausholen: 1798 schüttelnd den eschenen speer mit vorgespizetem erze: / .. er wollt’ ausschwingen Voss verwandlungen 1,251. 1888 als er eben den arm hinten ausschwang, um die kugel fortzuschleudern Storm 7,286 K. 1924 er griff die hacke, schwang aus Gagern volk 35. 4 sich von der ruhelage, der mitte aus wegbewegen, häufig in bildl. u. übertr. verwendungen i. s. v.sich weiten, sich erweitern, (weit) ausgreifen, sich ausdehnen, ausholen 1803 und (Triest) streckt kühn einen ausgeschwungenen damm mit einem fort in das meer Schinkel nachlaß 1,7 W. 1851 sobald aber der pendel nach einer oder nach der andern seite hin ausschwingt Hertz uhren 57. 1905 ihr gesang klingt wundervoll, wirklich „schön“, wenn ihre seele weit und mächtig ausschwingen darf schaubühne 1,314b. 1915 während im drama jugendlicher zeiten und dichter die gefühle breit hinfluten, lang ausschwingen W. v. Scholz gedanken 222. 1918 (refl.:) ein natürlicher rhytmus, in dem der affekt sich ausschwingt Heiler gebet 295. 1932 der großbaum schwang aus, das segel wurde prall Hausmann Abel 19. 1939 vor ein altes haus .., mit bequemen, weit ausschwingenden aufgängen Löscher herz 151. 1949 Jeanne gibt sich einen stoß und schwingt auf ihrer schaukel weit aus Joho Peyrouton 125. 1950 während wir in zahlreichen, weit ausschwingenden windungen in das tal hinabfuhren L. Curtius welt 439. 1966 melodisch ausschwingend die partien der Esther und des Thomas berl. ztg. (12.10.)6d. 1972 die deichsel schwang durch diesen anprall derb aus Strittmatter nachtigall 61. 1997 wenn tausende stare schlagartig losfliegen, können mittelspannungsleitungen weiter ausschwingen als beim stärksten sturm berl. ztg. (9.9.)26a. – vereinzelt trans.: ⟨1946⟩ die waage der gerechtigkeit .. hat beide schalen im gleichmaß ausgeschwungen Oelfken logb. [1955]314. 5 bis zum ende schwingen, mit dem schwingen, einer schwingenden bewegung aufhören, häufig bildl.: 1855 ein gezitter von grün und silber .., das die länge lang nicht auszutaumeln und auszuschwingen vermag Stifter 1,237 S. ⟨1868⟩ der schrille klang (der hausglocke) hatte noch nicht ausgeschwungen, da hörte er oben im zweiten stock, nicht seines elternhauses, sondern ihm gerade gegenüber, ein fenster klappen und eine stimme rufen: wer läutet da noch so spät? Heyse [1924] I 5,204. 1912 wie kläglich solche kraftmeier enden können, sobald die schöne verwegenheit der ersten jugend einmal ausgeschwungen hat Bahr essays 109. 1931 eine sanfte musik, die aus dem kasten kam, es waren ausschwingende töne Reger union 417. 1958 langsam schwang das pendel; sie ließ es ausschwingen Steinberg wechsel 198. 1998 nachdem die glocken ausgeschwungen hatten M. Walser brunnen 265. 6 ein boot mittels eines krans nach außen bewegen aussetzen: 1885 aus(schwingen) .. die rettungsboote Sanders erg.-wb. 471c. 1909 indes sind die andern dabei, das boot auszuschwingen Frenssen Baas 418. 2002 als es ihm gelang, endlich die pinasse auszuschwingen, funktionierte .. die elektrische winde Grass krebsgang 3138.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„ausschwingen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/ausschwingen>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)