Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

aussichtspunkt, m.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1445, Zeile 20 [Schmitt]
AUSSICHTSPUNKT m.   stelle, von der aus etwas besichtigt werden kann, auch bildl.: ⟨1817⟩ indem er uns abermals auf die höhe zu herrlichen aussichtspuncten führte Goethe I 31,160 W. 1830 die promenade in dieser anlage ist vortrefflich geführt, und in gehöriger gradation und abwechselung auf die verschiedenen aussichtspunkte zu gelangen Pückler-M. br. eines verstorb. 1,123. 1861 ebenso, wie unsere biderben vorfahren hier in Meklenburg ihre zahllosen galgen .. auf den höchsten, schönsten aussichtspuncten aufzubauen liebten Boll mekl. landeskde. 293. 1922 ich muß euch bitten, eure formproblematik von diesem höchsten aussichtspunkt aus zu betrachten grundschr. jugendbewegung 401 K. 1949 zahnrad- und drahtseilbahnen erklimmen in steilem anstieg berge und aussichtspunkte lehrb. erdkde. Mitteleuropa 165. 2003 an der grenze von Mexiko zu Arizona können beamte mit infrarotkameras von mobilen aussichtspunkten aus menschen nachts und noch in drei kilometer entfernung sehen nat. geographic Dtld. 11,44. auch ‘blickpunkt, stelle, die den blick fängt 1830 eine reiche ebne mit mehreren städten und dörfern überschauend, unter denen die cathedrale von Gloucester den stattlichsten aussichtspunkt bildet Pückler-M. br. eines verstorb. 1,7.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„aussichtspunkt“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/aussichtspunkt>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)