Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

aussichtsreich, adj.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1445, Zeile 42 [Schmitt]
AUSSICHTSREICH adj.   einen ausblick ermöglichend meist übertr.hoffnung, zukunft, erfolg versprechend 1827 indem die ersehnte gegenwart ihro königlichen hoheit .. zu frohen, aussichtsreichen festen .. anlaß gaben Goethe IV 42,60 W. 1833 der auf einer aussichtreichen höhe gelegenen ruine eines schloßes Schmeller tgb. 2,155 R. 1878 es ist jetzt freier und aussichtsreicher um dich als vordem Nietzsche stud.ausg. 22,486 C./M. 1922 sie war zimmermädchen, hatte eine unbedeutende, wenig aussichtsreiche stelle Kafka 4,348 K. 1926 es liegt hier ein sehr weites und aussichtsreiches arbeitsfeld für die moderne biologie Lieske bakterienkde. 50. 1966 unmittelbar vor beginn der alpinen ski-weltmeisterschaften .. büßte die USA-mannschaft ihren aussichtsreichsten bewerber ein sportecho (6.8.)4b. 1977 die neuen vorstellungen konnten aussichtsreich begründet .. werden Steenbeck impulse 224. ⟨1978⟩ als ob wir uns aussichtsreichen widerstand hätten leisten können Lenz heimatmuseum (1980)168. 2004 beim punkt 1582, in aussichtsreicher lage, beginnt die lange abfahrt nach Brigels n. zürch. ztg. (10.6.)48d.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„aussichtsreich“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/aussichtsreich>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)