Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

aussieben, vb.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1445, Zeile 64 [Schmitt]
AUSSIEBEN vb.   etwas durch ein sieb geben und dadurch von verunreinigenden und gröberen bestandteilen reinigen sowie diese entfernen, häufig übertr.etwas beseitigen, aussortieren, etwas, jmdn. auswählen ⟨1530⟩ es ist not, daß man sie (die ketzer) aussibe und ausreuter als ein weizen Paracelsus II 4,104 S. 1610 soll diß das pur eytel distilirt vnd außgesibt wort gottes sein? Guarinonius grewel 226. ⟨v1664⟩ wir woll’n des wüttrichs asch aussieben grob und klein / und lachen, wenn sie wird ein spiel der winde seyn Gryphius trauersp. 750 LV. ⟨1682⟩ rub-saamen und ausgesiebten unreinen leinsaamen zu oele schlagen lassen Hohberg georgica (1687) 1,189a. 1716 gleichwie manche den westphälischen bon pour nicol (‘pumpernickel’) vor ausgesiebtes feines rocken- oder weitzen-brod belieben Marperger küch- u. keller-dict. 121b. 1848 jedes wesen stellt gleichsam ein anders gestaltetes sieb dar, das demgemäß andere empfindungen aus der natur aussiebt Fechner Nanna 55. 1950 durch diese wärme werden die käfer zum auskriechen veranlaßt und können dann durch entsprechende siebe ausgesiebt werden Holtze/W. landwirte 247. 1962 im weiteren ring mögen ausgesiebte strelitzen stehen Marg Demetrius 2,166. 1965 gibt es keine möglichkeit, wenigstens das schlimmste (den schlimmsten kitsch) auszusieben? wochenpost 25,11a. 1966 da steht der Karl und siebt sand aus für den beton Otto zeit 42. 1999 die zeit ist fast rum, es muß ausgesiebt werden zeit (18.11.)2.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„aussieben“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/aussieben>, abgerufen am 04.12.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)