Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

aussinnen, vb.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1448, Zeile 54 [Schmitt]
AUSSINNEN vb.   gelegentl. auch schw. flektiert. ‘über etwas gründlich nachdenken, (sich) etwas ausdenken, zurechtlegen ergründen, erfinden, sich vorstellen (können) 1522 wie sie (die drei weisen) aber mit Marien unnd Joseph geredt haben, laß ich die muͤssigen außsynnen Luther w. 10,1,1,614 W. ⟨v1565⟩ da es nun im ehestand nicht gehen wil, wies mancher zuuor dencket vnnd außsinnet Mathesius ausgew. w. 2,76 L. 1565 andere sprechen es habe sie (die arznei) Arabus Babylonis vnd Apollinis son außgesinnet Heyden Plinius 76. dr.16 mein liebe Ketter danck dir gott, / du hast mich jetzt errett vom todt, / mein kopff hett das nit außgesunnen fastnachtsp., nachlese 25 LV. ⟨1630⟩ der herr kan allen angewinnen / sein sinn ist nimmer auß zu sinnen Opitz op. [1689]4,268. ⟨u1670⟩ Joseph aber konte nicht außsinnen, wer sich seiner so treulich annehme Grimmelshausen Simplicissimus 2,789 LV. 1677 Franckreich weiß nichts auszusinnen, / das den Teutschen solt entgehn Knittel sinnenfrüchte 2,6. 1682 weil man von einem poeten vielmehr etwas außgesonnens erwartet, als von einem oratore Morhof unterr. 669. 1683 (Caraffa:) der anschlag ist ziemlich grausam. (Matelone:) dennoch aber sehr wohl ausgesonnen Weise Masaniello 44 HND. 1683 diese 3. puncten mercket wol, sinnet sie aus, und beantwortet sie kurtz Beer sommer-täge 104 HND. 1700 alle tincturen die von denen medicis ausgesonnen worden Ettner apotecker 506. 1720 Virgilii tieff ausgesuchte und ausgesonnene Aeneis Vischer Robinson Crusoe (Leipz.)2,6b. 1785 die anderen .. sagten, sie wüßten einmal wenn sie das ganze dorf aussinnten, niemand der’s eher thäte Pestalozzi 3,17 B. ⟨1828⟩ da sinne ich mir so kleine geschichtchen aus, von allerliebsten geisterchen und schönen landschaften Tieck (1828)24,161. 1837 doch hatt’ ich vorher tief ausgesonnen / jahrtausendlang den schöpfungsplan Heine 1,253 E. 1855 um die von dem arzte vorgeschriebene bewegung mittelst gehen zu machen, hatte er sich eine eigene art ausgesonnen Stifter 4,1,27 S. ⟨1882⟩ nun, ich will dir zeit lassen, ein märchen auszusinnen Heyse [1924] III 3,166. 1900 es war ein ganzes gewebe von lügen, das er sich in seinen schlaflosen nächten aussann Viebig weiberdorf 254. 1924 wer sinnt das geschick der völker aus, / wer den werdegang der welt! Nadel proletariat 58. 1955 ein gekünstelt ausgesonnenes und behutsam in angriff zu nehmendes unterfangen Fischer/E. Eugen 592. 1999 immer hotte ar sich ewos annersch ausgesunn thür. wb. 1,465.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„aussinnen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/aussinnen>, abgerufen am 30.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)