Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

aussortieren, vb.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1455, Zeile 4 [Schmitt]
AUSSORTIEREN vb.   etwas, jmdn. nach einem bestimmten prinzip auslesen, auswählen, auchausscheiden, ausmustern’ , etwas in eine bestimmte ordnung bringen: 1838 aussortiren .. auslesen, aussondern, ausmerzen Heyse fremdwb. 1,104. 1879 von dem aussortirten vorrath gleichlanger haare nimmt man nun in einzelnen portionen so viel, als zu einem pinsel gehört b. d. erfindungen 76,470. 1950 er gießt frische salzlake auf die sauergurken und sortiert die matschigen aus Strittmatter ochsenkutscher 75. ⟨1958⟩ von zeit zu zeit nur sortierte einer der pfleger die schaukelbank aus Apitz nackt (1960)95. 1966 ob es jetzt nicht an der zeit ist, dem chef die für ihn aussortierte post hineinzubringen Selbmann söhne 544. 1966 unrettbar und zur arbeit unbrauchbar gewordene kranke wurden aussortiert ebd. 117. 1995 irgendwann ging herr Semmering erneut zum kleiderschrank, war versucht, eine der jacken oder eine hose auszusortieren Lange würgeengel 63. 2005 man muß versuchen, so viele (bücher) davon wie möglich auszusortieren berl. ztg. (2.8.)23b.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„aussortieren“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/aussortieren>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)