Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

ausspülen, vb.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1486, Zeile 71 [Grimm]
AUSSPÜLEN vb.   1 etwas durch spülen entfernen, herausspülen mit objektwechseletwas auswaschen, aushöhlen’, auch bildl.: ⟨1464/70⟩ (bei hochwasser) lauft er (der bach) auß .. in der stat .. und stembt auf das pflaster und spület das auß Tucher baumeisterb. 221 LV. 1531 dise zwen thuren hett deß wasser also hert und tief underfressen und den grund außgespuelt, daß sy nimer mochten ston Knebel chr. Kaish. 354 LV. 1534 under vil lobs Bachi des weingots würt diß .. für das erst und fürnemst gehalten, daß er die sorg des gemüets außspüelet Franck encomion 85 G. 1653 es erreugten sich auch viel difficulteten vnd verhinderungen, des grossen wassers vnd der ausgespületen, verdorbenen wege halber Chemnitz schwed. krieg (1648)2,48b. 1706 in dem weg selbs ist anzumerken, wie dessen felsen von dem wasser außgespült und gleichsam wellenweiß außgehölt worden Scheuchzer natur-gesch. 1,3,116. 1786 spritzt er eine erweichende feuchtigkeit in den thränensack, um die eytrigen feuchtigkeiten auszuspühlen A. G. Richter wundarzneykunst (1782)2,427. 1862 dein brief hat mich in Thüringen aufgesucht, wo ich den alten Adam in reinem bergwasser ausgespült habe Reuter br. 465 W. 1891 das regenwasser dagegen führt die ausgespülten samen auf das feuchte erdreich des sumpfes Kerner pflanzenleben (1887)2,783. 1967 manchmal mußte er .. unter das ausgespülte ufer fassen (beim forellenfangen) Kühn sturmnacht 46. 1992 auf den steilen, vom regen ausgespülten wegen de Bruyn zwischenbilanz 265. 1999 meine dusche. kochend heiß oder eiskalt. es ist riskant, sich darunter die haare zu waschen, weil man nie weiß, ob man das shampoo auch ausspülen kann berl. ztg. (11./12.12.)3d. eine vertiefung durch herausspülen entstehen lassen: 1789 hat .. ein mit außerordentlichem schauer vermischtes hochgewitter .. den .. wildbach dergestalten angeschwellet, daß dieser schon nahe bei seinem ursprung fürchterliche gräben ausgespület Prosch leben 249 P. 1800 zwar ist das thal, das die Oder ausspült, .. sehr reizend Kleist 5,111 Sch. 1829 die flüsse haben sich ein bett ausgespühlt Pfeil waldbäume 34. 1967 eine breite rinne .., die vielleicht von gewittergüssen ausgespült war Renn ausweg 188. 1998 wenn .. das wasser höhlungen ausspült frankf. rundschau, DWDS-arch. 2 etwas durch spülen reinigen, von etwas befreien, zuerst bildl.: 1525 das die stifte der kirchen cleinot ufs rathuß brechten, da wolt sie ein radt vorwarnen (‘verwahren’) ... dieweil den der rat am tag sanct Marci .. alle closter in Erffurt ausgespulet und irer clinodien die beraubet akten bauernkrieg Mitteldtld. 2,400 M./F. 1540 nu bin ich nicht gesynnet, das dis furstenthum sollte ausgespulet werden von den besten pfarrherrn, als m. Augustinus einer ist Luther brw. 9,1 W. 1596 spiele die pfannen sauber auß Gäbelkover artzneyb. 2/5,395. 1604 darnach spület man eine tonne .. fein rein aus Colerus oecon. 2,27b. 1715 ausspielen wäsche, heisset die aus seiffen-erlet (seifenlauge) warm gewaschene wäsche wieder aus kalten wasser waschen, damit die seiffe nicht darinnen hengen bleibet Amaranthes frauenzimmer-lex. 152. 1751 wenn er .. die gefässe, darinnen dem leithund fraß und frischung vorgesetzet wird, mit frischen wasser nicht fleißig ausspület Heppe lehrprinz 282. 1839 hierauf spült er dreimal den mund aus Schubert morgenland (1838) 2,91. 1851 die frau .. stellte sich an eine butte und wusch bis zu tages anbruch, wo sie .. an den bach trat, das gewaschne gewand auszuspülen J. Grimm kl. schr. 5(1871)400. 1999 den scheuerlappen, der .. immer wieder ausgespült .. werden will frankf. allg. ztg., DWDS-arch. 3 etwas durch wasserbewegung auswerfen, anspülen, anschwemmen: 1716 die in solchen qvellen an vielen orten .. befindliche .. gläntzende körner, die wundersame hin und wieder ausgespülete gold- und silberflammige steinlein Pachelbel Fichtel-berg 44. 1805 am flusse lasen wir ausgespülte muscheln .. auf Jean Paul I 10,423 ak. 1962 ein meer .., in das ich springe und .. das mich zum gelobten ufer trägt und ausspült vor den leuchttürmen der uns gesteckten ziele Marg Demetrius 1,567. 1999 wie von einem sturzbach ausgespült, schießt aus diesem klaffenden gestein ein ei n. zürch. ztg., DWDS-arch.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„ausspülen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/aussp%C3%BClen>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)