Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

aussprache, f.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1471, Zeile 60 [Schrader]
AUSSPRACHE f.,   älter vereinzelt m. mnd. ûtsprâke. frnhd. oft apokopiert; häufiger bezeugt erst seit dem 17. jh.; hauptgebrauch unter 5 u. 6; zuerst vereinzelt mnd. ‘ausrede’ (zu aussprechen B): 1385 sunder enigerleye hulperede, argelist, utespraken unde nyge vunde in: Schiller/L. mnd. wb. 5,176b. 1 rechtl. entscheidung, urteils-, schiedsspruch; zu aussprechen A 1 c u. d; vor allem nd.: ⟨1387⟩ nach dem selben vnserm (der herzöge) vszsprache sal dij selbin (streitige) sache gehandelt vnd gehalden werden urkb. Braunschw. u. Lüneb. 6,197 S. 1444 also dat wy .. na luide der uitspraick geuen sullen twe ind twyntich duysent .. gulden urkb. Ndrhein 4,1,318. M15.jh. diz hernach geschreben ist die ußsprach zwessen den 129 von dem alden rade .., als da die gemeinde mit in in zweitracht was (Mainz) chr. dt. städte 17,32. 1487 so wolde he .. sentensie vnde ordel vorder in rechtes utsprake horen von deme ersamen rad kieler varb. 66 L. 2 rechtsanspruch, rechtl. forderung: 1409 das si .. keinen schaden, krut noch aussprach liden van dem lanthern in: DRW 8,3. 1483 desgelicken sall oick in handen des bisschops staen die auspraick, die die hertough van Cleue heifft an dem lande van Kuyck, .. umbe daic oick eyn uytspraeck aff to doen urkb. Ndrhein 4,1,528. ⟨1560⟩ ich meine hausfraw .. wollen auch gedachtem N. .. solche heubtsumma vnd pension .. zu jeder zeit befreien fur alle aussprache vnd besattinge Machholth formularb. (o. o. u. j.)79b. 1604 für aller rechtlicher aussprachen in: DRW 1,1110. 3 rechtl. aussage, rechtl. zeugnis zu aussprechen A 1 b: 1454 die hoefer .. berieden sich und wisten alsament eindrechtich, overmitz uszsprache des egenanten Jorgen, .. dat .. weist. 6,639 G. ⟨1500⟩ nach auszsprach, antwort, gezuege solde es nach weiszthumb der schäffen zu Andernach gehalten werden ebd. 652. 4 rede, mitteilung, äußerung, ausdruck; seltener nomen acti, meist nomen actionis zu aussprechen A 2 b: 15.jh. eloquium .. außsprache in: Diefenbach gl. 199b. 1612 (bildl.:) also kan .. durch die ader verstanden werden die außsprach oder rede deß menschen Albertinus tummel-platz 1020. 1644 einem gibt gott nicht alles, viel seind in der außspraach, andere im schreiben ferttig Weidner apophthegmata 3,238. 1740 indem das geschmeisse nach der gemeinsten aussprache und beurtheilung der welt vor schändlich und schädlich geachtet wird Rohr phyto-theol. 525. 1754 die schläfrigsten gemüter, welche aus träger gemächlichkeit, ausser dem einsylbigen ja und nein, nichts ihrer aussprache würdigen Derling nachahmungen 146. 1858 die warmen ausdrücke ihrer theilnahme .. sind die aussprache eines tiefen gefühls Ernst v. Sachsen-C. brw. 95 T. 1886 das ist alles was ich schreiben kann, nicht alles, was ich im herzen bewahre. ich enthalte mich .. jetzt aller aussprache Freytag br. an gattin 92 S.-F./W. 1932 Hiob 33,26 .., eine stelle, in der uralte volkserfahrung die personhafte aussprache gewinnt Buber königtum 132. 1966 der generalsekretär der UNESCO .. erklärte in seiner aussprache, die UNESCO setze sich zum ziel, die moralische und intellektuelle solidarität der menschheit zu organisieren arch. d. gegenwart 36,12805a. 5 (individuelle, kollektive) sprechweise, (regelhafte, normbezogene) art, muster der lautbildung artikulation; zu aussprechen D 1; idiomat. scherzhaft eine feuchte aussprache u. ä. ‘unbeabsichtigtes spucken beim sprechen; zuerst lexikal.: ⟨1563⟩ Yssterreich, Chrabbaten und Windischland haben in terminis unterschiedliche aussprache in: Truber br. 376 LV. 1593 woͤrteren, in wellichen nach vnterschiedenem gebrauch dreierlei druckereien vnd aussprachen, ai, ei, au, ou, eu, euͤ, gefunden werden Helber syllabierbüchl. 1 R. 1599 aber alßbaldt sie (die babylonischen baumeister) anfiengen mit der zungen zusuͤndigen, hat gott jhnen die zung vnnd außsprach veraͤndert Albertinus spiegel 305. 1641 die harte außsprach unserer sprach Weckherlin 1,294 LV. 1643 daß sie (die frauen) den jungen kindern gleich mit der milch die rechte außsprache .. einflösen Harsdörffer gesprächsp. (1641) 3,289. 1669 weil ich der außsprach nach ein Hochteutscher wäre Grimmelshausen Simplicissimus 267 Sch. 1786 die schwere englische aussprache Moritz Reiser 186 DLD. 1790 desgleichen wird lehrer Erhard .. schöne stellen .. lesen lassen, und dabei .. fehlerhafte aussprache berichtigen chronik 222 Sch. 1822 dergleichen z könnte noch die aussprache ts gehabt haben J. Grimm gramm. 21,317. ⟨1888⟩ der förster .. war ein ausländer. .. „ob der Guldeisner zu hause ist!“ fragte er die bauern mit seiner .. näselnden aussprache Rosegger ges. w. 12(1925) 67. 1953 kleine sprachfehler, falsche sprechgewohnheiten – oder schlecht sitzender zahnersatz sind die ursachen einer sogenannten „feuchten“ aussprache Chamrath lex. d. guten tons, DWDS-arch. 1977 sie (die frau) .. hat mir beim erlernen der (russischen) aussprache .. geholfen Steenbeck impulse 198. 2005 eine undeutliche aussprache (gegenüber dem sprachcomputer der telefonauskunft) .. führt am ende gar zu der falschen nummer süddt. ztg. (23.9.)22d. 6 offenes, klärendes gespräch (über meinungsverschiedenheiten), unterredung, diskussion, (parlamentar. u. ä.) debatte; zu aussprechen A 2 d, z. t. auch f: 1842 oeffentliche aussprachen bei den architekten Rietschel brw. 2,42 E. ⟨1880⟩ Emrentz kann dich leiden. .. sie hat mir’s .. gesagt, .. als ich mein aussprach mit ihr hatt Fontane (1919) I 1,241 jub. 1881 der abg. Virchow ..: seine absicht sei .. gewesen, durch die gelegenheit, die er dem reichskanzler zur aussprache geboten habe, den frieden im lande auszubreiten Bismarck reden 9,165 K. ⟨1896⟩ eine offene freundschaftliche aussprache über ihr verhältnis (das des hoffnungslos liebenden zur schriftstellerin) Heyse [1924] III 3,612. 1916 nach einer kurzen aussprache wurde folgende resolution in namentlicher abstimmung angenommen dok. arbeiterbewegung (1958) II 1,334. 1933 am anderen tage hatte die mutter eine ernste aussprache mit ihrem jungen Schröer bauernenkel 207. 1964 sie fragte, und er antwortete. er fühlte sich .. verstanden und gewahrte, daß er eine solche ungezwungene aussprache seit langem gewünscht hatte Neutsch spur 2189. 2003 mit großer mehrheit, aber ohne aussprache im plenum hat der bundestag beschlossen, den Palast der Republik abzureißen berl. ztg. (14.11.)3a.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„aussprache“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/aussprache>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)