Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

aufsprechen, vb.

Fundstelle: Band 3, Spalte 752, Zeile 26 [Grimm]
AUFSPRECHEN vb.   mnd. upspreken. 1 zunächst in mnd. rechtsspr.: ⟨n1366⟩ dat hie (herzog) en (kaufleuten) vpleet dat werder vnde die borch to Lubeke also, da hie vnde alle syne eruen vnde nakomelinge dar scolden nicht meer upsprecken (‘anspruch erheben’) noch opsaken geschichtsqu. erzstift Bremen 61 L. ⟨n1366⟩ vnde were dat die voghet anders icht richten wolde den der stad willkore vnde bescreuen recht were, .. de mach men beschelden vor den rat. vnde wat die rat dar vor recht upspreket (‘erklären’), dar mut it by bliuen ebd. 78. 2 jmdm. etwas nachsagen, vorwerfen, jmdn. beschuldigen: 1385 daz man der reynen jungfrouwin Marian icht bose rede vf spreche in: frnhd. wb. 2,722. ⟨1403/39⟩ in allenn eiden .. sol dÿ auf gesprochen person zum ersten vnnder alleyn schweren ofner stadtrecht 164 M. 3 jmdn. (zu negativer tat) überreden, aufwiegeln spezielleinen zunftgesellen zum verlassen des meisters verleiten 1495 die den meistern ire knechte also entphurten und uffsprechen, sollen verboten sin allen meistern frankf. zunfturk 1,101 Sch. 1525 wil ymand ligen oder sagen, das ich die bawren mit briffen hab auffgesprochen, lassent den selbigen die briff aufflegen vnd erkennet ob sie mein sind Karlstadt schr. 2,113 HND. 1559 das hinfuro alle benderknecht, so anher zu arbeiten komen, den maistern des benderhandtwergks ire gedingte knecht one redliche ursachen nit aufsprechen oder auß der arbeit furen frankf. zunfturk. 2,276 Sch. 1639 Jeckel Rehebock ein müller .. wird auffgesprochen, das er sich für den verstorbenen marggraffen Waldemarum außgiebt Micraelius Pommer-land 1/3,333. 1665 hat sie .. das fräulein zur flucht mit aufgesprochen oder wol gar genöhtiget Bucholtz Herkuliskus 396a. 1681 denn er fand sich gleiches verbrechens schuldig, .. zeigte sich hierauf gleichfalls selber an, durch seine flucht, daß er ebner massen mit solcher tödtlichen schand-seuche angesteckt wäre; und erwischte ein mittel, nach Goa zu entrinnen, mit samt dem wund-artzte deß schiffs, welchen er mit aufsprach Francisci trauer-saal 4,1062. 4 etwas jmdm. zuweisen: 1575 wann auch im hofflager ein frembder gesandter [ist] und anderer herberge bevhelich auffgesprochen wirdt, soll der futtermeister vor demselben, dafur auffgesprochen wirdt, abreisen, die rechnung .. mit den wirten fertigen hofordn. 1,146 K. ⟨1600⟩ wen man unserem g. herren hochgericht helt, alsdan sall der schultis den geschworen ein ferdel weins aufsprechen weist. Rheinprovinz II 2,78. 5 mit magischen worten beeinflussen: 1600 sie kun dem vieh aufsprechen und das hab sie than mit worten, wie volgt: ich Madl (Magdalena) wil dir aufsprechen. bistu vermaint (bezaubert) mit ainem bösen wort, so will ich dir helffen mit dreyen gueten worten in: Byloff volkskundliches (1929)19. 6 etwas auf einen datenträger sprechen: 1999 auf diesen (sprachcomputer) ließen sich warnmeldungen aufsprechen, sobald bei der polizei hinweise .. eingingen mannh. morgen (28.7.), IdS-arch.

ausgesprochen

Fundstelle: Band 3, Spalte 1096, Zeile 62 [Schmitt]
AUSGESPROCHEN   partikel; vgl. auch aussprechen. steigernd graduell verstärkend, entschieden, ohne zweifel, durchaus ganz besonders: 1929 ein ausgesprochen schönes, harmonisches pferd mit kurzem, starkem rücken berl. tagebl., morgenausg (6.3.)14. ⟨1964⟩ dabei waren die pellkartoffeln heut mittag ausgesprochen gut gewesen A. Schmidt kühe (1985)28. 1998 dass der schulsilvester dieses jahr ausgesprochen laut gewesen sei n. zürch. ztg. (19./20.12.)31d.

aussprechen, vb.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1473, Zeile 10 [Schrader]
AUSSPRECHEN vb.   ahd. ûzsprehhan, mhd. ûzsprechen, mnd. ûtsprēken, mnl. ûtesprēken, nnl. uitspreken. mhd. u. frnhd. im part. prät. vermischung mit dem seltenen verb ausgesprechen. stark bezeugt bes. seit dem 19. jh.; hauptgebrauch unter A 2 b. A verkünden, bestimmen, äußern, ausdrücken, zuerst vereinzelt im übergang zum präfixverbaus jmdm. sprechen, erschallen (lassen) ⟨v1022⟩ gotes ke-chôse zunta in . spiritus dei sprah imo ûz Notker 3,3,773 ATB. 1 verkünden, erklären, (endgültig) festsetzen. a worte der wirklichkeitsstiftung, lobpreisung, segnung, verfluchung u. dgl. hervorbringen; speziell von gottdas schöpfungswort sprechen, etwas durch das göttl. wort hervorbringen’, refl. ‘sich im wort (u. geschaffenen werk) offenbaren’, zuerst vereinzelt, seit dem 16. jh. häufiger vor allem in texten der theol., bes. der mystik: ⟨E13.jh.⟩ in deme erstin uzbruche da di worheit uzbrichit und inspringit, in der phortin des godis husis, sal stein die sele und sal uz sprechin daz wort. allis daz in der sele ist, daz sal sprechin und lobin paradisus anime 49 DTM. ⟨E13./A14.jh.⟩ in dem selben ursprunge, dâ der sun urspringet, dâ der vater sîn êwic wort ûzsprichet, und ûz dem selben herzen, dâ urspringet ouch der heilige geist und vliuzet ûz meister Eckhart dt. w. 2,51 Q. ⟨M14.jh.⟩ der vatter .. von dem blossen verstane sin selbs so sprach er sich alzuͦmole us, und daz wort ist sin sun Tauler 8 DTM. A15.jh. (gott zu Dorothea:) ge zcurucke und betrachte dyn lebin ..; das tu dorumme, das du mir dovor ein sundirlich lob mogist ussprechin Johannes v. Marienwerder leben Dorothee 209 T. ⟨1532⟩ gott .. hat sich selber bildet und von sich selber sprochen, wer er were: .. ubi sic se ausgesprochen in ewigkeit (nachschr.) Luther w. 36,412 W. 1562/4 der absolution, so Christus durch des dieners mund außspricht Mathesius ausgew. w. 23,191 L. ⟨v1565⟩ die werck aber des herrn die er in der schoͤpffung außgesprochen vnd herfuͤr gebracht hat ders., Syrach (1586)3,55a. 1604 jhren (den griech.-orthodoxen) tauff (welcher mit anderen worten als bey vnns catholischen gebreuchig außgesprochen wirt ..) J. Mayr epitome 28b. ⟨v1624⟩ diese äussere .. welt .. ist durch die bewegung gottes .. ausgesprochen oder ausgehaucht worden Böhme theosophia (1730)17,31 faks. 1783 es ist das wort des segens, das er (gott) über völker und familien ausspricht, die ihn ehren Herder 31,523 S. 1789 wenn ich auch nicht im stande bin das: es werde, über todten stoff auszusprechen und ihn zu beseelen Lichtenberg aphorismen 4,29 DLD. 1841 die zweite person (des trinitarischen gottes) ist als der sich offenbarende, äußernde, sich aussprechende gott .. das weltschöpferische princip in gott Feuerbach wesen 96. ⟨1856⟩ bis sie (das fräulein) .. den schatz (zehntausend goldgulden) .. in den tiefen brunnen warf und einen fluch darüber aussprach Keller (1894)4,295. 1997 papst Pius XII. hatte den „Rhönwells“ (artisten) .. ein silbernes amulett überreicht und den päpstlichen segen ausgesprochen frankf. rundschau (6.3.)6. b etwas (öffentl., förml., feierl.) erklären, bekanntgeben proklamieren, bekennen; jmdn., etwas zu etwas erklären jmdn. ernennen, ausrufen; vor allem in theol. texten des 16. jhs.gottes wort offenbaren, verkündigen’; stärker bezeugt erst seit dem 19. jh.: ⟨1315/23⟩ alse des andern tagis der gestacte tag solde si, daz meister Clingesor (im sängerstreit) uz sprechen solde Köditz hl. Ludwig 10 R. 1362 daʒ er (Servatius) solte offenlich us sprechen wie sine botschaft geendet were els. legenda aurea 1,353 W./W.-K. ⟨u1362⟩ owe, got, des edlen herzen, .. daz dich so lustlich mengem wiselosem menschen trostlich hat usgesprochen mit worten und scrift in allen landen Seuse 87 B. ⟨v1475⟩ so er (ein demütiger mensch) sich selb achtet vn̄ ausspricht für den minsten Eyb sitten (1511) 12a. hs.1486 sy (die franziskanerbrüder) .. haben yeczund das gelub der enthaltung ausgesprochen franziskan. schrifttum 1,118 R. hs.2.h15.jh. was er (sankt Bernhardinus) uff ainen böm .. vff stigen, .. vnd mit vnvssprechenlicher inbrunstigkait das gotlich wort vss sprechen vnd verkünden ebd. 77. 1510 ain willigs vnd treüws aussprechen der sünd in der beicht granatapfel C 7d. ⟨1525⟩ und wurd des wildprets halb ein solicher (verfassungs) artikel ofenlich ausgesprochen und allenthalben im stift angeschlagen chr. Bamb. 2,23 Ch. 1562 so fern wir seinen (gottes) heimlichen rath vnd willen im außgesprochnen vnd offenbarten euangelio .. erkennen Mathesius Sarepta 164b. 1598 mit denen geistlichen liederen .., die .. der geist gottes durch die heiligen mentschen gottes außgesprochen, vnnd vns vorgesungen Spangenberg musica 152 LV. 1664 weil sie (das eheweib) solchem (dem neugeborenen sohn) ihres mannes S. namen und lehengüter zu eignen wollen, haben sich ihres mannes brüder .. widersetzet, und den jungen Emanuel eine bastard erkennen und gerichtlich außsprechen machen Harsdörffer in: dig. bibl. 125,233401. 1669/73 diese zeitung erschallte .. mit dem zusatz, daß Marsius mich liebte: welches dan im ganzen lande für wahr ausgesprochen wurde Anton U. v. Braunschweig in: dig. bibl. 125,17530. ⟨1780⟩ förmliches recht (soll) sein .., was also dafür erklärt oder ausgesprochen worden Möser 4,111 A. 1782 man ist – poz gar! – zum doktor ausgesprochen, / wohl gar – beim regiment! Schiller 1,134 nat. 1830 die nachricht, wie der herzog von Orléans zum könig der Franzosen ausgesprochen worden Goethe III 12,288 W. 1848 zum ersten male in Deutschland ist .. seine (des volkes) souveränität ausgesprochen flugbl. rev. 208 O. ⟨1932⟩ ein ex cathedra ausgesprochenes dogma Stein frauenbildung (1949)20. 1985 das in art. 21 .. der verfassung der DDR ausgesprochene „recht, das politische .. leben der sozialistischen gemeinschaft .. umfassend mitzugestalten“ DDR-hdb., DWDS-arch. c etwas gerichtl. entscheiden, ein rechtl. urteil fällen, verhängen, verkünden; in neuerer spr. aucheine rechtl., administrative maßnahme, sanktion anordnen 1317 das ich den erberen ritter den W. .. un̄ H. .. han erwelt ze rehten schi- delúten .., die sache uszesprechende ze bindende un̄ ze enbindende freiburg. urkb. 3,335 H. 1362 do wart (vom kaiser) ein vrteil vsgesprochen, das die súne soltent irm vatter (Herodes) in allen dingen gehorsam sin els. legenda aurea 1,74 W./W.-K. ⟨1448⟩ vnd was sie (die räte) .. mit recht erkennent vnd vssprechent darby sol es bestoͤn vnd beliben in: Sattler Würtenb. graven 3(1767)2,127. 1473 nochdeme der bobist das obirste recht were und hette die sache uszgesprochen acten ständetage Preussen 1,329 T. 1527 da haben die von Nierenberg wider den margraffen wellen ziechen des zols halben, .. und wan es kunig Karel bis pfingsten nicht aussprech, so soll der zol ab sein Rem in: (Augsb.) chr. dt. städte 25,129. ⟨1537⟩ daß sie (die richter) nicht .. vngerechte vrtheil außsprechen woͤllen Lorichius paedagogia (1595)408. 1654 Susanna wird hiemit unschuldig, hingegen die zween verleumder in die außgesprochne lebensstraff von rechtswegen erkennt Abele gerichtshändel 255. 1698 also solle .. alles .. in das (letzte) gericht gebracht werden, daß da der gerechte richter nach der warheit außspreche: dieses ist .. sünde Spener leich-pred. 8,21. 1742 die vollziehung und execution der ausgesprochenen urtheln Bürckhle process 2,325. ⟨1794⟩ der erzbischof .. sprach den kirchenbann über den mönch aus Klinger s. philos. rom. (1810)1,20. ⟨1801⟩ es (das urteil) ist gefällt. die zwei und vierzig richter haben / ihr schuldig ausgesprochen über euch Schiller 9,24 nat. 1838 das obercensur-collegium .. ließ sie (die schriften) vor der ausgabe anhalten und das staatsministerium hat ihre confiscation ausgesprochen Dahlmann brw. 1,165 I. 1919 die scheidung wäre .. zuungunsten der beklagten auszusprechen Eulenberg leben 204. 1966 bisher gab es (in der fußballstaffel süd) noch keine herausstellungen, während im norden schon vier platzverweise ausgesprochen wurden sportecho (17.9.)8b. 1994 der vorsitzende familienrichter. er hat das urteil ausgesprochen Jentzsch götter, DWDS-arch. d etwas (rechts)verbindl. bestimmen festsetzen, vereinbaren, beschließen; älter auch spezielletwas (als erbteil, abfindung u. dgl.) gesondert zusagen’ (vgl. B); selten: 1339 daz ier (die steuererheber) .. iedez mannes reht .. fleyssichlich erkenet, wer uns .. ze reht stiowren sulle ... und sween ir daz getan habet, so wellen wier (der landesfürst) endlich, daz ier darnach fur sich darumb mit vollem gewalte aus sprechet in: Stolz Südtirol (1927)3,2,38. 1396 Hans let den garden up Borcharde Vornevesen unde sinen erven unde dede .. vorticht alle des rechten, .. to desses benomden Borchardes Vornevesen unde siner erven hant utghesproken ver schillinghe .. tinses, .. unghemynnert urkb. Hildesh. 2,499 D. 1450 auf casa Pendolo ist noch ain stadl .., der ist nit ausgesprochen inventare Tirol 125b Z. ⟨1461⟩ wann man ain faß wein einlegt, so soll man vier nachbarn darzue geben, die sollen das aussprechen, wie man den schenken soll; darbei soll es bleiben öst. weist. 3,106. 1520 vnpartheische richter .., welche zuͦ erwelen niemans billicher dan dir (dem kaiser) zuͦ ston wil in kur vßzuͦsprechen vnd zuͦ verordnen Murner 7,64 Sch. ⟨1556⟩ so habent wir in der fründschaft .. abgeredt und usgesprochen, namlich: .. rechtsqu. Zür. 1,1,12 H. 1580 das ich meinen zwein döchtern .. einem jeder in sonderheit an erbgelde ausgesprochen habe als funfzigk gulden brand. schöppenstuhlsakten 1,745 S. 1665 Gotarzes erinnerte den fürsten wegen der ausgesprochenen 6000. kronen Bucholtz Herkuliskus 204a. ⟨1714⟩ daß derselbig .. den ausgesprochen vertrag nicht halten, auch sonsten sich der billigkeit nach nicht weisen wölle lassen Schudt merckwürdigkeiten (1714)3,144. ⟨u1849⟩ sie (die volksvertretung) ist berufen, auszusprechen, was die mehrheit des volks verlangt flugbl. rev. 378 O. 1878 weisen sie (anrede) mir das bedungene und ausgesprochene (honorar) .. an Anzengruber ergbd. 32,17 B. 1964 die österreichische bundesverfassung, die in art. 18 III den totalvorbehalt .. des gesetzes für jedwede tätigkeit der exekutive ausspricht Böckenförde organisationsgewalt, DWDS-arch. 1992 dat heff ick so mit em utspraken meckl. wb. 7,718. 2 nennen, mit worten darstellen, äußern, mitteilen; die refl. gebrauchsweisen d – f sind herzuleiten von b. a etwas in worte fassen, nennen, bezeichnen, mit worten (angemessen, vollständig) darstellen, ausdrücken, formulieren; älter oft negiert im topos der unsagbarkeit, geläufig in der fügung nicht auszusprechen u. ä., z. t. mit der idiomat. bed. ‘sehr stark ausgeprägt’ (vgl. dazu auch D 2); häufig bezeugt seit dem 16. jh.; öfter mit verschobenem agens: ⟨E13./A14.jh.⟩ ein ieglich heilige hât sô grôzen lust und sô unsprechelîche vröude, .. daz ez kein munt ûzsprechen kan, noch kein herze kan ez erdenken meister Eckhart dt. w. 1,101 Q. 1359 der tag der erhebunge des úber wirdigen heiligen krúces, des wirdikeit enist nút us ze sprechent Tauler 353 DTM. A15.jh. ir (Dorothea) was so wol, das sy nicht mochte das mit andirn wortin uzsprechin und bedutin, wen mit den: .. Johannes v. Marienwerder leben Dorothee 236 T. ⟨1415/6⟩ daz funfte (der sieben künste) muez ich uzsprechin / .. daz man wol kan gerechin Rothe ritterspiegel 2653 ATB. u1466 in der figur eins adlers (in der beschreibung Christi): wirt hie aus gesprochen daz sacrament goͤtlicher wirdikeit 1. dt. bibel 1,6 LV. ⟨v1510⟩ sie (die verdammten menschen) werdē auch über alles aussprechen heßlich Geiler euangelia (1517)100d. 1543 wer wil ein solch wuͤnderlich wesen (gott) nennen, ausdencken, aussprechen, ausschreiben? Luther w. 53,608 W. v1556 er nent sich in seiner sprach czar, das ist lauter bey allen jren schrifften, das solches wort ainen khuͤnig außspricht Herberstein in: frnhd. wb. 2,1409. 1558 solt ich all bulschafft zammen rechen, / künd euchs in eynr stund nit außsprechn (‘aufzählen) Sachs 3,377 LV. ⟨v1564⟩ es mag aber diese multiplication auch .. vmbgekerter red nach außgesprochen werden, als wan̄ man sagt .. Jacob rechenb. (1565)53a. 1641 dieselbe sprache, welche .. das, was gott und die natur dem verstande offenbart hat, kan auffs eygentlichste .. außdrücken, außsprechen, außbilden Schottel sprachkunst 17. 1648 termini .. aus frembden sprachen entlehnet, welche man mit einem worte nicht deutlich geben oder aussprechen kan Chemnitz schwed. krieg 1, Vb. ⟨1706⟩ ob sie (die krämer) gleich die erste losung hin auf die erde, oder wie es einige aussprechen, zu gottes boden werffen J. G. Schmidt rocken-philos. 3/4(1707)107. 1716 man pfleget .. die grösse der sonn- und mond-finsternisse durch zolle auszusprechen Ch. Wolff math. lex. 532. 1773 unsre freunde hier haben eine nicht auszusprechende freude über die kupferstiche Stolberg brw. 154 B. 1813 hätte er (Hegel) das auf die metamorphose der pflanzen sich beziehende gleichniß im conjunctiv ausgesprochen Goethe IV 23,246 W. 1832 Noltens unruhe und verzagtheit .. ist nicht auszusprechen Mörike 22,391 M. u1860 wenn ich die letzten .. fünfundzwanzig jahre als den wendepunkt dieser verkehrung ausspreche Grillparzer 516,9 S. 1883 gleichnisse sind alle namen von gut und böse: sie sprechen nicht aus, sie winken nur Nietzsche stud.ausg. 34,98 C./M. 1903 vor allem ist hier zuerst das prinzip ausgesprochen, daß .. Bartsch rechtsstellung 167. 1976 ein gedicht, welches gegenständliche realität ausspricht Kunert schreiben 242. 2005 es gibt nach dieser bundestagswahl eine mehrheit links von der mitte. wenn der führer der linkspartei .. das so ausspricht, erhebt er natürlich einen anspruch auf deutungshoheit süddt. ztg. (22.9.)13a. b gedanken, bedeutungsvolle worte u. dgl. laut, hörbar, offen (jmdm. gegenüber) sagen, äußern, mitteilen, mündl. vortragen; seltener von schriftl. äußerungen dicht bezeugt erst seit dem 19. jh., öfter auch mit verschobenem agens; zuerst absolut: ⟨M14.jh.⟩ so hebet sich denne erst jomer und not in in (den sündern) ..; und werdent ir etteliche ussprechen, .. so sprichet man sú rosent Tauler 132 DTM. 1468 dann .. rath und gantz gemeind .. den hernach geschrieben eidt also gethan .. haben, durch Conrad Echtern obgemelt ußgesprochen (‘vorgesprochen’), also lutend: .. obrhein. stadtrechte I 226. 1491 daß du mir das (eine klage) in geheim verschriebst und nit vor andern leuten aussprächst privatbr. d. ma. 2,126 S. 1510 (bildl.:) ja das sy (die andächtigen menschen) sich auch nitt enthaltten mügen von voͤllin des hertzen, das sy auch aussprechen mit gebaͤrden Geiler spinnerin a 5d. v1566 als ich die scharffen wort muesst aussprechen, las ich die ab ainer zetl Herberstein in: font. rer. austr. I 1,92. 1578 das verschweigen laset sich allzeit .. leichtlich aussprechen, aber was eynmal geredet, nimmermehr hindersich ziehen Fischart 3,305 DNL. ⟨1642⟩ ich will .. meinē mund auffthun zu sprüchen und alte geschicht außsprechen Dannhauer catechismus milch 1(1657)16. ⟨v1678⟩ daß eine rede, wann sie durch einen geschickten redner ausgesprochen wird, fürtreflich zu seyn scheinet Butschky rosen-thal (1679)784. ⟨1771⟩ daß dieses gebet mit allen buchstaben laut ausgesprochen worden Möser 2,125 A. 1787 du sprichst ein großes wort gelassen aus Goethe I 10,15 W. ⟨1824/5⟩ nur eines hab’ ich dir noch auszusprechen: / du liebst Olympien, – so lieb ihr glück! Immermann 16,419 B. ⟨1856⟩ Amrei erschrak, als sie diesen leise sich regenden gedanken plötzlich laut hörte, denn Dami sprach ihn aus Auerbach (1857)9,15. 1861 bei dem weiter hinten seite 121 der encyclopädie ausgesprochenen satze Dub elektromagnetismus 257. 1915 ein kampfruf, der die tatsachen kennzeichnet, ausspricht, was ist dok. arbeiterbewegung (1958) II 1,223. 1971 daß ich euch diesen brief schreibe und, was wir empfinden und denken, ausspreche Strittmatter br. aus Schulzenhof (1977)228. 2003 ausgesprochen haben die eltern diese frage nie. und gedacht? Timm beispiel 63. in festen fügungen oder geläufigen verbindungen(jmdm. gegenüber) eine bestimmte einstellung, emotion, absicht, meinung u. dgl. mit worten kundtun, (offiziell) zum ausdruck bringen; als part.adj. ausgesprochen auch ‘ausdrücklich 1640 habe der kurfürst den wunsch ausgesprochen, es möchte das .. amt Z. eine zeitlang .. verschont bleiben in: DRW 7,1268. 1695 wir sälbling, die wir unter die geringste fisch nicht sollen gezehlt werden, .. wie dann von uns nicht ein geringes lob ausspricht Henriquez Abraham a s. Clara Judas (1686)4,66. 1787 mein könig, / darf ich die bitte auszusprechen wagen, .. Schiller 5,2,203 G. ⟨1822⟩ ich würde nicht meine ueberzeugung gegen sie (anrede) aussprechen, wenn ich sie nicht für eine ausnahme hielte Tieck (1828)14,283. 1854 ich sprach ihr (Bettina v. Arnim) wiederholt meinen dank aus Cornelius lit. w. 1,181 C. ⟨1878⟩ sein (des königs) ausgesprochener wille, sich für das volk zum opfer zu bringen Fontane ges.-ausg. [1925] I 2,257. 1882 sich des billetts erinnernd, in welchem ihr (der vorsteherin des mädchenpensionats) der onkel Sebastian sein tiefstes bedauern darüber aussprach, daß .. Raabe 15,62 H. ⟨1900⟩ am tage hatte meine frau die erwartung ausgesprochen, zu ihrem geburtstag würden mehrere freunde .. zu uns kommen Freud stud.ausg. (1982) 2,128. 1965 ich .. sprach ihr (der witwe) mein beileid aus Kahlow urlaub 266. 2001 regierungschef Roland Koch sah sich sogar genötigt, für seinen angeschlagenen .. minister ans rednerpult zu gehen .. und ihm sein vertrauen auszusprechen mannh. morgen (19.12.), IdS-arch. c öfter in spezieller bed.etwas erklären, feststellen, urteilen, beschreiben, behaupten 1414 potentia interpretatiua vzspr(echende) craft in: Diefenbach gl. 450a. 1491 die ding sind jaͤrlichen allen umb gezúnten, da sy oͮch erkenind die knecht und maͤgt des kerkers und uss sprechind (explorent) ob sy vlissklich bunden syend Oesterreicher Columella 1,50 LV. ⟨1531⟩ auch .. die heilige schrifft selbs hat er (der papst) gefangen, das die niemandt darff brauchen, außlegen, .. dann wie ers außspricht vnd verstanden will haben Franck zeitb. 2(1550)240b. 1683 dann er (ein wahrsager) wuste uns nicht allein unser alter an der stirne auszusprechen, sondern .. Beer sommer-täge 118 HND. 1732 jedoch ein guter freund hat nach gebühr / hierüber (das spielen von musikinstrumenten durch frauen) also ausgesprochen; / ihr jungfern, lernet doch dafür, / wie man soll fleisch und suppe kochen Henrici ged. (1727)3,329. 1810 daß sie (die versuche) nach der newtonischen theorie beschrieben sind. versuche nach einer falschen terminologie ausgesprochen, sind .. sehr schwer .. auf den rechten fuß zu stellen Goethe II 4,277 W. 1874 dass die vorsatzsylben ehemals selbstständige worte waren, dürfen wir vertrauensvoll aussprechen Peschel völkerkde. 126. 1999 kritische stimmen, die aussprachen, daß die voraussetzung des klassischen landesverratsbegriffs .. fragwürdig geworden ist Hannover republik, DWDS-arch. d refl. ‘ein offenes, klärendes gespräch (mit einer bestimmten person, miteinander, über meinungsverschiedenheiten u. dgl.) führen; z. t. mit resultativer bed. auch in enger semant. beziehung zu C; zuerst vereinzelt rechtssprl. (wohl ausgehend von 1 d): ⟨u1549⟩ stervet de man .., de fruwe, .. se mot sik mit der kinder vormunder .. van wegen der kinder vorliken edder .. wes den kinderen to gude bedacht utspreken und vorwissern mit börgen Normann rüg. landrecht 50 F. 1778 zwei liebende sassen drauss’n; / sie sassen zusammen den langen tag, / und sprachen sich noch nicht aus Herder 25,192 S. 1789 (im brief:) etwas ausführlicher hätte ich es (das urteil über das gedicht) gewünscht, .. weil ich mich mit dir gern einmal recht aus gesprochen hätte. .. in einigen kleinigkeiten hast du mich misverstanden Schiller 25,186 nat. 1798 ich war diese tage mit Meyern in einer kleinen (wiss.) differenz über die wir uns noch nicht ganz ausgesprochen haben Goethe IV 13,224 W. 1809 der graf wollte .. die unseligen prozesse mit seinen bauern auf einmal dadurch schlichten, dass er .. sich mit seinen bauern rein ausspräche in: Stein brw., denkschr. 3,47 B. ⟨1869⟩ sie (Lilli u. Georg) sollten sich gegeneinander aussprechen, das verhältnis endlich zur klarheit bringen Heyse [1924] I 5,181. ⟨1895⟩ ich nahm mir vor, mich mit ihnen (anrede) auszusprechen, ich lege wert auf ihre meinung ebd. II 2,166. 1947 wir müssen uns einmal in aller ruhe und offenheit darüber (eine scheidungssache) aussprechen Kasack stadt 19. 1970 dringlicher .. erscheint es mir, daß wir beide uns zuallererst einmal gründlich aussprechen und mißverständnisse .. aus dem weg räumen Joho kastanie 305. 2001 wenn konflikte entstehen, .. stellt sich die frage, wie damit umgegangen werden soll. .. zusammensitzen, sich aussprechen st. galler tagbl. (22.9.), IdS-arch. e refl. ‘sich, seine auffassungen (über jmdn., etwas) äußern, (in bestimmter weise, eingehend) erklären, seine einstellung, absicht, entscheidung für, gegen jmdn., etwas in der rede zum ausdruck bringen, vertreten; vereinzelt früh ellipt. ohne refl.pron.: ⟨v1678⟩ wann nun einer (ein freund) uns gleichet; so sprechen wir doch für uns, wider ihn aus, weil wir uns die nächste treue schuldig seyn Butschky rosen-thal (1679)935. n1790 er (Rousseau) versenkt sich in dieses reich (der pflanzen) nimmt es ernstlich in sich auf ... wie er sich selbst darüber ausspricht, wird immer ein gewinn sein zu vernehmen Goethe II 6,111 W. 1804 wenn er auch der flötenspieler quod deus vult selber gewesen wäre, der sich allerdings so aussprach: .. Jean Paul I 10,156 ak. 1823 wir .. müssen bei der regel, die sich für die bestmögliche unterhaltung des grasbodens ausspricht, stehen bleiben Schwerz ackerbau 1,286. 1830 fast noch heftiger als gegen die änderungen in den schiffahrtsgesetzen sprach man sich im parlamente .. gegen die änderungen .. in den zollgesetzen .. aus Gülich handel 1,211. 1844 in Frankreich haben die gerichte sich sehr bestimmt dahin ausgesprochen, daß .. Heffter völkerrecht 231. ⟨v1881⟩ über die süddeutschen demokraten sprach er (der minister) sich sehr wegwerfend aus Bluntschli denkwürdiges 3,213 S. 1915 näher will ich mich darüber (die verbreitung eines flugblattes) nicht aussprechen dok. arbeiterbewegung (1958) II 1,199. 1967 er hat sich sehr für dich ausgesprochen Tralow Mohammed 174. 2004 Brad Butterworth, der sich sehr positiv über das fleet racing (start aller boote gleichzeitig) aussprach n. zürch. ztg. (7.9.)39a. f sich vertrauensvoll (jmdm. gegenüber, über etwas) mitteilen, seine innersten gedanken, gefühle redend (völlig) offenbaren (u. dadurch eine seelische spannung lösen); auchsein wesen, sich, eine geistige substanz (künstler.) in wort u. text zur darstellung bringen, ausdrücken, sprachl. entfalten; meist refl., selten bildl. von nicht-sprachl. ausdruck: ⟨1798⟩ der künstler .. gesteht, daß er sich nicht ganz aussprechen darf, und doch ist sein verschlossenes innerstes gerade das, was wir von ihm begehren Tieck (1828)16,300. ⟨1799⟩ in diesen augenblicken (des abendmahls) also, da sich die seele Christi (gegenüber seinen jüngern) .. gefaßt und liebreich aussprach, war die handlung ein moment der .. reinsten wirkung seiner seele Herder 31,594 S. 1799 im ganzen dieses stücks habe ich mein wesen ausgesprochen Schiller 30,27 nat. 1801 aber sein (Albanos) warmes, sich immer aussprechendes herz forderte eine wärmere nachbarschaft Jean Paul I 8,369 ak. 1801 ich phantasierte (in tönen der musik) und sprach mich ganz aus Brentano 5,89 Sch. 1811 sprich dich nur aus, mein sohn, es lüftet dir eine last von deinem herzen! A. v. Arnim 3,143 Sch. 1825 ich fühle mich erst recht in meinem elemente, seit ich mich dramatisch auszusprechen vermag Platen brw. 4,86 Sch./B. ⟨1869⟩ sie kannte ihre tochter bis zum letzten grunde ihrer schweigsamen seele und hatte wohl gemerkt, .. daß irgend etwas vorgefallen sein mußte ... sie wartete immer, bis ihr kind selbst das bedürfnis fühlte, sich gegen sie auszusprechen Heyse [1924] I 5,135. ⟨1869⟩ wir .. suchten in unsrer mundart worte für unsre neuen gedanken. am besten sprach ich mich mit der feder aus Felder 1,186 S. ⟨1904⟩ im innern eines bauern .. ist eine poesie, die tausend dichter schon auszusprechen gesucht haben Ratzel glücksinseln (1911)94. ⟨1908⟩ daß der erzählende dichter .. auch durch die dinge sein inneres ausspricht Th. Mann (1955)11,26. ⟨1915⟩ ich schüttete Mirjam mein ganzes herz aus. .. endlich hatte ich einen menschen gefunden, mit dem ich mich aussprechen konnte Meyrink golem (1916)246. 1968 irgendwie hätte es ihn erleichtert, sich über alles auszusprechen Seghers vertrauen 200. 2004 du hättest dich bei mir aussprechen können, aber du wolltest ja nicht Schroeder mutter 67. 3 ausdrücken, zeigen; übertr. von 2; im 20. jh. abnehmend. a refl., seltener trans. von nicht-sprachl. formen u. erscheinungensich, etwas ausdrücken, (deutlich, wirksam) zeigen, charakteristisch zu erkennen geben; gelegentl. dem bildl. gebrauch bes. unter 2 b u. f nahestehend; zuerst vereinzelt ohne refl.pron., häufiger erst im 19. jh.: 1575 (weil) der sonnen krafft .. sich .. reimet, schicket vnnd artet in dem weisen hanen, also daß sie auch an der farb außspricht Fischart geschichtklitterung 193 HND. 1732 die flamme (des feuerwerks) spricht die trostgedancken / mit diamantnen funcken aus Henrici ged. (1727) 3,16. 1795 sie (drei kopfknochen) .. stehen (in der beschreibung) .. voran, weil .. die beiden ersten .. den charakter des geschöpfs vollkommen aussprechen Goethe II 8,26 W. ⟨1799⟩ die magnetischen .. erscheinungen sprechen sich alle durch dualismus aus ebd. 5,2,191. 1801 bis .. das wahre verhältniss seiner natur zu der meinigen sich so bestimmt ausgesprochen hat, dass wir beide genau wissen, wie wir gegen einander stehen Wieland (1794)35,53. 1818 daß der charakter des gebäudes sich von außen vollkommen ausspreche Schinkel nachlaß 3,172 W. ⟨1838/9⟩ die züge seines (Münchhausens) gesichtes begannen ein geheimes geistiges leiden auszusprechen Immermann 1,89 B. 1863 das aussehen des anezi (einer pferderasse) spricht kraft und stärke aus Kremer Aegypten 1,233. ⟨1875⟩ und im frühlinge ein blühen und prangen, – liebe, die sich ausspricht in duft und farbe Anzengruber 39,247 B. 1953 die überhebung, die sich .. ausgesprochen hat in den massenhaften arbeiterentlassungen Menz schüsse 165. 2002 zwar spreche sich das versagen dem sohn gegenüber ohnehin aus, aber .. Grass krebsgang 3151. b bildl. von symbolen, erkenntnisgegenständen u. dgl. refl.sich enthüllen, vermitteln’; nach Campe wb. (1807)1,341ain dieser bedeutung jetzt zum modeworte geworden⟨1798⟩ die hieroglyphe .., die gott bezeichnet, liegt da vor mir in thätiger wirksamkeit, in arbeit, sich selber aufzulösen und auszusprechen Tieck (1828)16,274. 1798 kunstwerke, die mit solcher leichtigkeit sich aussprechen Goethe I 47,28 W. 1803 Charles hat selten eine theorie, sondern läßt nur die thatsachen sich selbst aussprechen Europa 1,2,149 faks. 1808 das wesentlichste, bis jetzt unsägliches bleibt zurück; das, was ich aussprechen soll, das, was nur sich auszusprechen vermag R. Varnhagen brw. 376 K. 1993 die forderung (eines textes des 18. jhs. über malerei) daß ein kunstwerk sich selbst ganz aussprechen müsse ... anlaß der handlung, diese selbst und ihr sinn und zweck sollen unmittelbar anschaulich werden Busch bild, DWDS-arch. c refl. ‘in wort u. rede zum ausdruck kommen, darstellung finden, sich zeigen, zu erkennen geben ⟨1799⟩ auch im tragischen dramatischen gedichte spricht sich also das göttliche aus, das der dichter in seiner welt empfindet und erfährt Hölderlin 3(1922)318 H. 1802 der sinn seiner (eines dichters) dichtungen spricht sich deutlich genug aus Brentano 5,470 Sch. 1855 wenn sich irgendwo die tiefsinnige deutsche auffassung des hauses als eines persönlichen .. wesens ausspricht, dann ist es in .. volkssagen Riehl familie 268. ⟨1870⟩ die .. duldsame gesinnung gegen andersgläubige, welche sich in jener prüfungsarbeit des jugendlichen Lessing ausspricht Scherer vortr. u. aufs. (1874)336. 1911 eine gleichung ..; das gesetz von der erhaltung der elektrizität spricht sich in ihr aus Laue relativitätsprinzip 21. 1988 welche wahrnehmung spricht sich in seiner (Heines) rede aus? C. F. v. Weizsäcker bewußtseinswandel, DWDS-arch. B jmdn., etwas aus einem vertrag u. dgl. ausdrücklich ausnehmen befreien, etwas absagen; bes. in mnd. rechtsspr. u. meist part. prät., insgesamt selten (vgl. auch A 1 d): 1319 ok spreket ut de selve bischop van Monstere den junghen greven Reynalde van Gelren .. vortmer spreket ut .. in: Schiller/L. mnd. wb. 5,175b. 1381 dat he (Jan v. M.) den hof .. vorkoft hed .. in desser wis, dat her Jan sunderliken utghesproken hed woninghe unde blek an deme sulven hove, .. der he bruken scal urkb. Hildesh. 2,298 D. 1402 erer (der verbündeten) een en scole yo den anderen uthspreken (‘das bündnis kündigen’) to dessen teyn jaren brem. urkb. 4(1886)381 E./B. ⟨1407⟩ de stichtenoten (‘stiftsgenossen’) spreken sick vth vnde segeden, sie ne mochtens myt eren nicht doon geschichtsqu. erzstift Bremen 138 L. 1481 alle nye vunde (‘listen, kniffe’) .. deger unde al uthgesproken in: Schiller/L. mnd. wb. 5,176a. 15.jh. der ungestift ... wolt im der brobst in der anlait (‘einsetzung in das gut) ze swär sein ..; dar nach sol er .. darumb ausgesprochen werden öst. weist. 6,2. v1566 (als der khaiser .. verrukhen wolt, da was der prauch, das man das hofgesinnd angesprochen,) var.: ausgesprochen, (vnnd die wiert mit der zeit bezalt hat) Herberstein in: font. rer. austr. I 1,82. 1607 wen ein tagh vor ihnen (den schöffen) angesetzt wirdt, und nicht vor dem dritten tagh, von den parteien auszgesprochen oder abverkündiget wirdt weist. 6,470 G. C etwas vollständig sagen, äußern; zu ende reden; bis zum beginn des 19. jhs. nur gelegentl. u. z. t. mit unsicherer zuordnung bezeugt: ⟨14.jh.⟩ als Bremunt us hait gesprochen, / so antworde eme schere / Karlle der junghe degen fiere Karl u. Galie 5785 DTM. 1417 ind die richter sal den eenen al ut laten spreken, ind oen vragen, off hi ut heven, eer hi den anderen hoeren sal in: zs. f. rechtsgesch. 9(1870)449. hs.15.jh. das ich ußganngen was / inein kirchen an myn gebet. / da ich das gar uß gesprochen hett, / umb kurczwil ging ich wider uß mhd. minnereden II 10,4 DTM. 1669 kaum hatte ich diese wort recht außgesprochen, da war schon eins von diesen sylphis oben auff dem wasser Grimmelshausen Simplicissimus 412 Sch. 1754 der witz war nun erschöpft, der vorraht ausgesprochen Dusch verm. w. 170. 1803 als der könig ausgesprochen, / nahm der Cid also das wort: .. Herder 28,420 S. ⟨1812⟩ er ist mir vielleicht der verdrießlichste von allen, .. der alles besser weiß, .. der selten jemand aussprechen läßt Tieck (1828)4,52. 1876 der fragsteller konnte nicht aussprechen. mit entschiedenem unwillen wurde er von der versammlung unterbrochen Fischer Preußen 734. ⟨1921⟩ ich hielt mitten im satze inne ... aber der grausame sagte ganz ruhig: „sprechen sie (anrede) nur ihren so gelehrt begonnenen satz aus“ Schleich vergangenheit (1939) 221. 1953 Fritz hatte kaum ausgesprochen, als .. Menz schüsse 115. 2004 bürgermeister R. Sch. fiel den fragestellern oft ins wort, ließ sie nicht aussprechen mannh. morgen (19.11.), IdS-arch. D artikulieren; herausbilden. 1 sprachformen lautlich gegliedert (in bestimmter weise) hervorbringen bilden, wiedergeben, artikulieren; zuerst substantiviert: 1521 im laͤsen oder außsprechen wissen sie nit rechten accent auch gemeiner wort Eberlin 1,60 HND. 1531/7 das a würdt .. mit weyt offnem mund außgesprochen Ickelsamer gramm. A 6a F. 1624 weil t harte und d gelinde außgesprochen wird Opitz poeterei 39 HND. 1673 eine art lächerliche sprachkünstler .. wann sie alle wort einem jeden buchstaben nach aussprechen wollen Grimmelshausen simpliciana 185 Sch. ⟨v1709⟩ weil sie (die männer vom stamm Ephraim) das wort schiboleth nicht kunten aussprechen ... sie können von natur das sch nicht pronuntiren Abraham a s. Clara kramer-laden (1710)1,424. 1780 alle wörter aus fremden sprachen sprach er falsch aus Leisewitz tgb. 2,8 M./L. 1829 das französische spricht er so unleidlich weich und richtig aus Börne 4,1026 R. 1876 er .. sagte in fließendem, doch etwas fremdartig ausgesprochenem deutsch: .. C. F. Meyer 10,16 Z./Z. ⟨1946⟩ einen Juden mit namen Kapherr .., der sich natürlich einfach Kaffer aussprach Renn adel (1950)124. 1963 „.. wie eine mademoi- selle?“ sie (die magd) spricht das wort aus, wie man es schreibt Hering frau 155. 2004 wenn (der diplomat) .. einfache polnische familiennamen nicht korrekt aussprechen kann süddt. ztg. (23.9.)8f. 2 trans., selten refl. ‘etwas, sich (deutlich, besonders, stark) herausbilden, ausprägen, entwickeln, hervorheben; überwiegend als part.adj. ausgesprochen u. meist attr. in verbindung mit einem subst., älter auch geläufig in vergleichsformen; zuerst in der bildenden kunst semant. entlehnt aus frz. prononcer, vgl. 1712 pronunciren, heist bey den mahlern, die theile von allerhand leibern mit solcher force und sauberkeit .. bezeichnen und specificiren Marperger natur-lex. 1004; anzuschließen an 1, z. t. auch an A 2 a; häufiger erst seit mitte des 19. jhs. (vgl. auch zunächst öfter bezeugtes ausgesprochen ‘ausdrücklich’ unter A 2 b); zuerst lexikal.: 1752 prononcer .. aussprechen .. natürlich eintheilen im mahlen und bildhauen Frisch frz.-t. wb. 1621. 1774 einer der wichtigsten punkte der schönheit (des umrisses in der zeichnung) liegt in der abwechselnden stärke und schwäche, in der kühnheit, womit einige, und der bescheidenen vorsichtigkeit, womit andere theile gleichsam ausgesprochen werden Sulzer theorie 2,1201b. 1791 ob es besser sei, dem volke .. mit seiner unmanierlichkeit seinen fest ausgesprochenen charakter zu lassen? Forster 9,303 ak. 1795 die natur hat verschiedene eigenschaften .. unter die thiere vertheilt, jedes zeigt sich charakteristisch ausgesprochen Goethe II 8,7 W. 1820 als mit dem zunehmen der jahre die ausgesprochenste verschiedenheit der innern gemütsart (der beiden freunde) immer mehr und mehr hervortrat E. T. A. Hoffmann 9,132 G. 1861 ein streichquartett von einem gewissen Carl Goldmark, .. der ein ausgesprochenes talent ist Cornelius lit. w. 1,566 C. 1863 die muskeln dieses pferdes sind sehr sichtbar, die muskelabstände klar ausgesprochen Kremer Aegypten 1,234. 1892 diese persönliche .. charakterrichtung entwickelte sich mit der zeit weiter und sprach sich entschiedener aus Henne a. R. frau 237. 1907 es (Italien) ist der ausgesprochene (‘typische’) mittelmeerstaat Hettner grundzüge 1,69. 1934 man mußte schon ausgesprochenes pech haben, auf dem Jang-tsze überfallen zu werden Kellermann Jang-tsze-kiang 71. 1946 bei dem afrikanischen honigdachs ist diese umkehrung der regel (in der färbung) noch ausgesprochener Gerlach vierfüssler 95. 2003 außerdem informiert sie mich, daß sie ein ausgesprochener „spättyp“ sei und daher morgens noch gar nicht „angelaufen“ Ch. Wolf tag 170. ausgesprochen gradpartikel zur intensivierung, meist einer im adjektiv. bezugswort ausgedrückten eigenschaft,sehr, besonders in hohem, höchstem maß’, selten als fokuspartikelgerade, ausgerechnet; häufiger erst seit dem späten 19. jh.: ⟨1806/7⟩ der könig von Württemberg ließ sich huldigen ... es heißt: „alle bückten sich tief, und der könig rückte etwas an dem hute.“ das ist ausgesprochen ein herrliches surrogat für die persische proskynese Seume in: dig. bibl. 125,505274. ⟨1858⟩ wäre graf Zeesen nicht ausgesprochen katholisch gewesen Gutzkow ebd. 219106. 1873 ein so eigentümliches, ausgesprochen selbständiges talent Anzengruber ergbd. 31,189 B. 1891 ein .. mann von ausgesprochen militärischen allüren Fontane ges.-ausg. [1925] I 4,470. 1926 ausgesprochen die steuer, die der staatspräsident .. als die unmoralischste steuer verdammte, wird .. zum kernstück der steuerlichen deckungsvorschläge gestempelt gemeinde 3,370a F. ⟨1956⟩ pech, herr staatsanwalt, ausgesprochen pech Dürrenmatt panne (1964) 195. 1973 es gibt auch welche, die ausgesprochen schauspielern in: Walther schmetterlinge 141. 2005 der schwarm von einst ist inzwischen glücklich verheiratet und mutter zweier kinder – und .. immer noch ausgesprochen attraktiv berl. ztg. (5./6.3.)35f.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
armenunterstützung aufsteigung
Zitationshilfe
„aussprechen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/aussprechen>, abgerufen am 30.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)