Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

ausspritzen, vb.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1483, Zeile 21 [Sattler]
AUSSPRITZEN vb.   mhd. ûzsprützen. 1 etwas aus etwas spritzen, spritzend herausschleudern auchetwas ausspeien ⟨u1285⟩ des wart dâ bî dem enkel / von bluote naʒ ietweder spor, / daʒ in die lüfte wart enbor / den orsen ûʒ gesprützet Konrad v. Würzburg trojan. krieg 34511 LV. u1466 er legt sein vinger in sein orn: er spritzt aus vnd rurt sein zungen (Mark. 7,33), 1. dt. bibel 1,148 LV. v1510 auch sie werdē vßgespritzt vō got Geiler euangelia (1517)87d. 1557 daß (beim schmelzen) das plei allenthalbē vm̄ dz goldt gange vn̄ dasselbig das vnsauber in sich ziehe, verzere vn̄ außsprütze Bech bergkwerck 198. 1632 speye er (Diogenes) jhm ins angesicht, mit vermelden, daß er sonst keinen vnsaubern orth, dahin er außsprützen möchte angetroffen Kreckwitz lustwäldlin 2. ⟨1653⟩ wann man schlägt zusammen mich (den feuerstein) und den harten stahl, so spritz ich funken aus Harsdörffer trichter (1647)3,201. 1716 dahero rechte wein-kosters .. das also im munde examinirte wieder ausspritzen Marperger küch- u. keller-dict. 663a. 1768 aus den weichen nasenlöchern sprüzt es (das nilpferd) das wasser aus Eberhard thiergesch. 44. 1817 wer kann den tau des paradieses von dem ausgespritzten gifte der schlange unterscheiden? A. v. Arnim 1,14 Sch. 1831 die wassermenge, welche .. ausgespritzt werden soll, hängt vornemlich von der weite der öffnung des gußrohrs .. ab Teichmann feuersnothb. 68. ⟨1922⟩ „.. so ein lebewesen[!], spritzt gift aus“, „mit allen mitteln demagogischer rhetorik“ in: Seidl tondichter (1926)2,6. ⟨1927/9⟩ zum glück war ein podium, von dem aus meine humoristika .. ausgespritzt werden konnten, in den .. kabaretts vorhanden Mühsam namen (1949)63. 1988 ein mann, der .. sätze wie ein feuerlöscher ausspritzt tagesztg., DWDS-arch. 2 intrans. ‘aus etwas herausspritzen, herausschießen 1605 doch endlich ihr das leben kürtzt / mit dem schwert: bald sprützt auß das blut Spangenberg/F. dr. 1,221 LV. 1665 die schändlichen unholden .. mit füssen treten, daß jhnen gift und galle zum maul und nase außsprützet Bucholtz Herkuliskus 231a. 1869 solange die in einem strahle ausspritzenden (fisch)eier .. sich entleeren Brehm thierleben (1864)5,701. 3 durch spritzen einen brand löschen: 1612 (Christus) kömmet .. den zorn gottes zu versönen, das hellische fewer außzusprützen, vnd vns den himmel zu erkeuffen Herberger trawrbinden (1611)2,283. 1796 eh’ er das thäte, daß er seine werke zu zundstricken .. machte, um reverberierfeuer anzuschüren, wollt’ er sie lieber zu (mit wasser zu füllenden) papiersäcken kütten, um eins auszuspritzen Jean Paul I 5,338 ak. ⟨1838/9⟩ mit schlauchspritzen die feuer ausgespritzt Immermann 3,58 B. 4 etwas von darin enthaltener flüssigkeit spritzend befreien: 1704 er .. spritzt die feder aus, dem leser ins gesichte Wernicke epigr. 452 P. ⟨1883⟩ „.. wart’!“, ruft eine (wäscherin) und spritzt ihren waschfetzen gegen ihn aus Rosegger ges. w. 8(1914)91. 1995 einmal habe er beim aquarellieren die leute darauf hingewiesen, daß er seinen pinsel ausspritzen müsse süddt. ztg., DWDS-arch. 5 etwas spritzend benetzen, einsprühen (und dadurch reinigen oder konservieren): 1732 im paviane (in einer anatomischen sammlung) ist alles mit merkur (quecksilber) ausgespritzt Haller tgb. reisen 76 H. 1826 fließt eine flüssigkeit aus seiner (des hundes) nase, so muß man .. die nasenlöcher .. ausspritzen engl. goldgrube 1/2,186. 1839 die gereinigten eingeweide werden .. ausgespritzt und wieder eingelegt Magnus einbalsamiren 104. 1950 ausspritzen der leeren lagerräume vor neubelegung mit .. kornkäferspritzmitteln Holtze/W. landwirte 33. 1998 in Karlsruhe .. würden die behälter aus hygienischen gründen alle vier wochen von den müll-fahrern ausgespritzt frankf. rundschau, DWDS-arch. 6 mit einer spritzfähigen masse ausfüllen: 1990 teig anrühren, formen ausspritzen, bleche in den ofen tagesztg., DWDS-arch. 1997 fugen (werden) freigelegt und mit mörtel ausgespritzt frankf. rundschau, DWDS-arch.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„ausspritzen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/ausspritzen>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)