Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

ausstanzen, vb.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1490, Zeile 53 [Grimm]
AUSSTANZEN vb.   etwas durch stanzen herausschneiden, herstellen, auch bildl.: 1874 ausstanzen .. estamper Sachs/V. dt.-frz. wb. 172c. v1885 zangen, welche .. die ausgestanzten scheibchen .. in e(in) reservoir aufnehmen in: Sanders erg.-wb. 508a. 1910 die subtilen gifte der intellektuellen ... zart ausgestanzte begriffe, mit einer wundervollen explosivkraft begabt, werden mit einer plumpen geste unter wasser gesetzt in: sturm 215b. ⟨1914⟩ daß man das blatt .. mit einer blechschablone bedeckt, in der buchstaben .. ausgestanzt sind Molisch vortr. (1920)244. ⟨1949⟩ (mit objektwechsel:) ihre sandalen sind brezelartig verschnürt und ausgestanzt Benn 2,172 W. 1969 ausstanzen von dichtungsringen und -scheiben aus leder oder gummi Selbmann alternative 278. 2004 wurde auf einem kommunenfoto noch schnell das gesicht eins mannes ausgestanzt, der heute nicht mehr im umkreis Mühls gesehen werden will n. zürch. ztg. (6.4.)35b.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„ausstanzen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/ausstanzen>, abgerufen am 04.12.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)