Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

ausstand, m.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1489, Zeile 4 [Grimm]
AUSSTAND m.   mhd. ûzstant. 1 offene (geld)forderung, ausstehende schuld, zuerstnicht beigelegte streitigkeit’; zu ausstehen 1: 1392 daz wir .. mit demselben konge von Polen .. umme das .. sloss .. uzstende haben in: DRW 1,1113. 1435 daz .. herczog Fridreich der elter .. drewtausent hundert und zwenundachczig guldein, die er an der .. schaczstewr noch innhat, als er des anhelig ist an dem auzstand des egemelten heyratguts gen Sachsen, sol beczaln urk. dt.-öst. erblande 341 Sch./D. 1561 es wirt aber inner 14 tagen di arbeit uf esfelder hutten wider angeen; alsdann soll euch eur ausstand (an kupfer) zu gutem dank .. uf einander volgen urkb. mansfeld. saigerhandel 715 M. 1584 Jorgen Labenwolf, rotschmid und bürgern hie, soll man .. die gepettene .. fürschrifft .. umb gnedigiste erstattung seines an dem gefertigten pronnenwerck noch unbezalten ausstands mittailen nürnb. ratsverlässe 2,122 H. 1614 die vbrige (soldaten) haben kurtz hernach wegen außstand etlicher monat soldts meutiniert Meteren, niderlend. krieg 607b. 1763 morgen frühe, nachdem ihr den ausstand eurer besoldung bekommen werdet Hafner 2,363 WLV. 1769 daher hat eine bürgerstochter von vermögen immer ausstände (‘etwas auszusetzen) an einem freyer von bürgerlicher nahrung, ja diese leute sind ihr verächtlich Medicus bevölkerungs-stand 77. ⟨1852⟩ eine rechnung über die ausstände, welche Nothjung hier noch an arbeitslohn zu fordern gehabt habe kommunistenprozeß Köln 90 B. 1922 nach seinem tode sollten aus einem baren nachlaß von sechzig und einem ausstand von hundertunddreiunddreißig gulden die schulden von dreitausend gulden beglichen werden Bahr tgb. (1925)2,232. 2 aufschub: undatiert ist nun der scheffen des urtheils wissig, soll er den parteien geben, ist er aber des nit wissig, soll er 14 tag auszstand heischen weist. 6,574 G. 1614 aber die statt hielt hart darauff, daß sie die gemeyn .. dessen schwerlich würden vberreden können, wo fern der newe bischoff eingeführt würde. baten derhalben vmb außstandt, biß seine majestät dermal eins selbst vber käme Meteren, niderlend. krieg 74b. ⟨1768⟩ einem schuldner ausstand zu geben Möser 3,358 A. 1866 ich habe mit mühe ausstand (der zahlung) bis nächsten dienstag erhalten Marx/E. (1956)31,238. 1930 wie hat er (der pastor) die brauen gerümpft, als er (der junge vater) mit der heirat noch ein paar wochen ausstand haben wollte! Mathar Johannes 320. 3 ausgang, landeplatz; zu ausstehen 9: 1534 (des fürsten) wonung war bey dritthalb hundert meil von meinem außstandt auß dem schiff Franck weltb. 215b. 1670 aber die heil- und gottlose zanckenschmiede finde zwar in die höll einen eingang, doch aber niemals einen anstand noch ausstand oder austrettung Abele unordn. 2,48. 4 aufstand, aufruhr; zu ausstehen 7: 1555 ausstend, entpörung, zerrüttung, abfahl und gefahr Christoph v. Wirtemberg brw. 3,109 E. 1604 man schicket sie (die wohlhabenden aus den von den Türken eroberten gebieten) auch .. an andere vnbekante orth, allda der strengeste gehorsamb gehalten wirdt vnnd der Groß Türck keines außstands sich zubesorgen hat J. Mayr epitome 234a. 5 öffentlicher verkauf, öffentliches anbieten bestimmter dienstleistungen; zu ausstehen 4: 1719 wann die qvacksalber zu marckte ziehen, und in einer stadt, in welcher sie denen physicis, ehe und bevor ihnen ein ausstand erlaubet wird, ihre artzeneyen die sie verkauffen wollen, vorzeigen müssen Ettner maul-affe 304. 1774 (bildl.:) de la Popepiere war auf den landtag gekommen, um als marktschreyer auszustehn. .. aber bey seiner ankunft bemerkte er denn doch gleichwol, daß es mit der öffentlichen marktschreyerey, dem ausstande in einer bude .. nicht gehen würde Klopstock gelehrtenrepublik 1,306. 6 das ausscheiden aus einem arbeits-, dienstverhältnis, auchruhestand’ . (s)einen ausstand geben ‘sich (mit einer feier, einem umtrunk) von den kollegen verabschieden; zu ausstehen 5: 1764 40 kr. bei ein und ausstand des amts in: DRW 1,1113. 1861 als .. ein unterschulmeister angeklagt wird, zu einem erlaubten tanze aufgespielt zu haben, erhebt sich der bürgermeister, er wolle selbst in den ausstand treten, damit man die seinigen, die an dem tanze theil genommen, ja nicht schone Tholuck vorgesch. (1853)2,1,298. 1960 der tag, an dem ich zur schule fahren sollte, rückte immer näher. ich gab noch einen anständigen ausstand für die brigade, und mit Macky und Kathrin feierte ich auch noch einen abend Bräunig sommer 85. 1963 hinter der entlassung (seines sohnes) steckte vater Paule Hansen ... vielleicht würde ihn dieser ausstand dringen, sich in der zwerglandwirtschaft der alten Hansens nützlich zu machen Strittmatter Bienkopp 36. 1996 von den vier festen regisseuren (des schauspielhauses) .. hat einer nach dem anderen seinen ausstand gegeben frankf. allg. ztg., DWDS-arch. 2005 kollegen hatten die idee – als geschenk zum ausstand berl. ztg. (26./27.2.)25a. streik: 1885 den arbeitgeber zu bestimmen, die bei einem ausstand angenommenen ersatzarbeiter, die sogenannten scabs, zu entlassen, ist die hauptsächlichste aufgabe des boycottens jb. nationalök. n. f. 11,4. 1998 in der hansestadt hatte es bereits am vergangenen freitag einen ersten ausstand gegeben tagesztg., DWDS-arch. 2005 nach den französischen eisenbahnern wollen nun auch die italienischen in den ausstand treten n. zürch. ztg. (24.11.)7c.

ausstehen, vb.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1497, Zeile 57 [Schmitt]
AUSSTEHEN vb.   ahd. ûzstân, -stên, mhd. ûzstân, -stên, mnd. ûtstân, mnl. ûtestaen, nnl. uitstaan. zuerst, unsicher: 10.jh. exiliens usstent (aus ufs- gebessert), ahd. gl. 1,477,48 S./S.; ferner verstreut als lehnübersetzung zum lat.: ⟨12.jh.⟩ div dir liep alzowes vzstvnt (que tibi grata semper extitit), dt. bibelfragm. 141,37 K. A15.jh. durch vßstend liebe (per amorem ecstaticum), Bonaventura, via 43 TSM. 1 noch nicht geschehen, noch nicht erledigt sein, ausgeblieben sein, fehlen, häufig von geldsummen, schulden, zinsen u. ä.noch nicht entrichtet, beglichen sein’, von pfändern ‘nicht eingelöst sein’, auch allg. ‘noch geschehen (müssen), bevorstehen 1261 swaz so des uze stêt unde stunt bi des toden mannes libe, daz lose der .., deme iz zu rechte gebure Eike v. Pepgowe sachsenspiegel landrecht (Mg) 292 E. 1323 were oc. jenich gud. dat hoͮrde. to deme vorscreuenen hus. .. dat. van vser weghene. vtestuͦnde. also ghedan gud. moͮchte. de selue biscop Otte .. weder loͮsen. vmme also ghedan ghelt. also ed vtestuͦnde urkb. Braunschw. u. Lüneb. 1,212 S. 1385 was die Juden .. gelt awz gelihen hant in jarsfrist .. und das noch unvergolten aws stat (Nürnb.) chr. dt. städte 1,116. ⟨1440⟩ dieselben soldner irs aussteenden soltz gnediklich und fürderlich .. entrichten urk. dt.- öst. erblande 356 Sch./D. ⟨1468⟩ ob ainest oder mer solcher verfalner und ußstennder zins halb irrung entstuͤnde württ. ländl. rechtsqu. 2,458 W. 1510 noch steet auss zuͦ verantwurten was der lon jres (allegorisch: der andächtigen seele) spinnens sey Geiler spinnerin d 2c. 1519 solche pfant, so sy verluhen werden, belybent gewonlich vß ston Murner 5,33 Sch. 1522 nun, so ich also reich binn vnd mir nichts mer vßstot meinethalb flugschr. ref. 3,326 C. 1557 so stat dem schaffner von den zinßleüten die zins noch auß Wickram 2,307 LV. 1565 vonn kuͤnfftigen außstanden dingen Heyden Plinius 288. 1578 noch etliche wenige erinnerungen stehn mir zumelden aus Fischart 3,314 DNL. 1619 diesëlben beide gantgëlt (‘erlös aus der versteigerung) und was vor diserm von dem einen stuck schon verfallen ist und noch unbezalt ußstadt, sölle man unverzogenlich inzüchen rechtsqu. Zür. 1,1,470 H. 1639 hat gemelter hertzog wider die herren von der Werle .. seine ansprache wegen des schlosses vnd amptes Stavenhagen .. erhaben vnd gegen erlegung der summ, dafür es außstand (‘verpfändet war’), solch ampt wieder gefordert Micraelius Pommer-land 1/3,342. 1718 ich kan nicht begreiffen, wie 5 von meinen schreiben eüch zugleich außstehen können Elisabeth Ch. v. Orleans br. 3,235 LV. 1753 sein gantzes vermögen samt allen ausstehenden faust-pfänderen cod. jur. bavar. judiciarii 146. 1756 er besitzet an baaren gelde und ausstehenden hypothecarischen schulden auf 36000 thaler leipz. avanturieur 2,5. 1805 aber mangeln kan ich, was mir (an pensionsgeld) so lange ausgestanden, nicht mehr Pestalozzi br. [1946]5,19. ⟨1856⟩ jene blutlose gerechtigkeit, welche aus dem vaterunser die bitte gestrichen hat: und vergieb uns unsere schulden, wie auch wir vergeben unsern schuldnern! weil sie keine schulden macht und auch keine ausstehen hat Keller (1894)4,215. 1873 zeit, die beiden ausstehenden lesungen dieses gesetzes selbständig zu absolviren Bismarck reden 6,57 K. 1876 wir hatten den büchsenmeistern den ausstehenden sold nicht zahlen können Schweichel erz. (1964)44. ⟨1884⟩ er soll die brücke halten, denn die Russen wollen dort hinüber. sie meinen in der stadt, das würd’ noch tage ausstehen Storm 6,280 K. ⟨1898⟩ sommer 1840 aber, um die zeit, von der ich hier erzähle, standen diese schmerzlichen ereignisse noch weit aus Fontane (1919) II 2,36 jub. 1901 die ganze rede setzt also voraus, dass das gottesreich noch aussteht Wernle anfänge 38. 1915 ich habe dies dem kreisvorstand geschrieben, die antwort steht noch aus in: gesch. arbeiterbewegung (1966)2,445. 1930 die häufigsten ausführungsformen sind äußerlich aus dem rundfunk bekannt. allseitig befriedigende lösungen stehen noch aus Pohl mechanik 234. 1966 weil ich mit dem werkleiter noch etwas auszustehen habe Selbmann söhne 382. 2005 nach einem gerichtsstreit über ausstehende mietzahlungen berl. ztg. (19./20.3.)20b. selten auch mit personalem subjekt ‘jmdm. etwas schuldig bleiben nicht leisten1463 wellet ew mit andern lanndlewten vnd den von Wienn vnderreden, vnd bitten ew in vleiss, ir wellet darinn mitsambt nicht aussteen copeyb. Wienn 353 Z. hs.1551 wo ich im nur gedienen kchann, / .. das thue ich von herczen geren, / ich will im des nit sten aus passionssp. Tirol 364 W. 2 etwas auferlegtes, verordnetes, vorgeschriebenes ertragen, hinnehmen, erfüllen. a etwas hinnehmen, auf sich nehmen, erleiden (müssen), etwas aushalten, durchstehen, einer sache, jmdm. widerstand leisten, standhalten’, auch ‘sich einer probe, einer prüfung, einer strafe unterziehen, eine prüfung bestehen; gelegentl. auch absolut: 1353 und also stuont er (der kläger) drew gericht genczlichen auz und bot sich ze allen gerichten ze einem rechten in: Stolz Südtirol (1927)3,2,157. A15.jh. hette di bittirkeit irre smertzen .. noch eynen tag lenger gewert, sy (Dorothea) hette must sterben und is nicht lenger mocht ausstehen Johannes v. Marienwerder leben Dorothee 252 T. ⟨z.j.1479⟩ und wer de hern wil dwingen, / gefar mot he utstan! hist. volkslieder 2,156 L. 1525 ob viel mal tausent volcks sich widder mich setzen, meyn trotz soll yhren trotz ausstehen Luther w. 18,301 W. 1533 wird mit der zeit ein man aus dir, der .. kan dem teufel ein kampff aussthen (nachschr.) ebd. 37,82. 1555 soll er den uncosten für sich allein ausstehen in: DRW 1,1115. 1562 wer diese seine handt arbeit oder zubuß trewlich .. erlegt, vnnd steht im boͤsen wetter vnnd schwaden auß Mathesius Sarepta 296b. 1566 man stehe unserm herrn gott aus und bete Aurifaber nach Luther tischreden 2,391 W. ⟨v1601⟩ Troya die statt muß vndergehn / vnd gar ein schwere not außstehn Spreng ilias (1610)80b. 1604 Alphonsus .. zu Neapoles getraute jhm den herbeykommenden feindt alleinig nicht außz%+ustehen J. Mayr epitome 21b. ⟨v1605⟩ den könig wolt wir bringen vmb. / .. wöllen vnser straff drumb auß stehn Ayrer d. ä. 1,257 LV. 1612 kriegsleute, welche in einer noth wol ein starcken puff außstehen kondten Megiser chr. Khärndten 1,504. 1629 ohne die physiognomiam und chiromantiam .. wird kaum ein eintzig geheymnuß der medicin erlangt. daß die prob der erfahrung köndte außstehen Crollius, signaturn 17. 1654 das gold steht feuer auß Logau sinnged. 640 LV. 1674 nach so vielen ausgestandenen sorgen Widmann/P. Faust 99 LV. ⟨1682⟩ muß der wein-hauer .. was auf die fexung, leesen und presser-lohn aufgehet, selbst ausstehen Hohberg georgica (1687)1,478a. ⟨v1683⟩ gegen die Atrebater und Veromanduer stand die römische schlacht-ordnung zwar noch feste; iedoch konten sie es in die länge gegen die erhitzten Deutschen nicht ausstehen Lohenstein Arminius (1689)1,1006b. ⟨1747⟩ der mensch kann viel ausstehen Gellert (1769)3,404. 1751 keine hebammen .., welche nicht .. das gehörige examen ausgestanden in: Buchner ärzte (1922)241. 1762 Mengs kann es in Spanien nicht ausstehen Winckelmann br. 2,265 R. 1776 das ewige gekeif mit der tante um die kavaliers! es ist nicht zum ausstehn Klinger in: stürmer u. dränger 1,73 DNL. 1785 auch sage ihr vater alle stund zu ihr, sie müsse ihm die schande nicht ausstehen, er seye schuldig Pestalozzi 3,101 B. 1802 denkmale der veränderungen, welche die erde in den ältesten zeiten ausgestanden Kant 9,298 ak. 1841 Friedrich Wilhelm der Dritte war im grunde kein angenehmer herr, die königin hat viel mit ihm ausgestanden K. A. Varnhagen tgb. (1861)1,335. 1858 die zitternde angst, die ich von anfang november bis 15. januar ausstand Schliemann br. 105 M. 1870 wer in der welt leben will, muß was ausstehen können Raabe 8,70 H. 1933 die tochter drückt ihm die augen zu ... „du hast es ausgestanden, vater ..“ Schröer bauernenkel 43. ⟨1934⟩ ich bin vierzig jahre pastor hier, ich habe andere leute wie sie (anrede) ausgestanden Fallada blechnapf (1960)66. 1946 die beziehungen zu ihm beschränkten sich auf einen traditionellen besuch, der ausgestanden werden mußte Korn jahre 69. 1965 bei jedem neuen werk hat der schriftsteller qualen auszustehen Strittmatter br. aus Schulzenhof (1977)45. 1976 där steiht nüscht ut d. h. es geht ihm gut, brand.-berl. wb. 1,383. 1995 hätten sie doch todesangst ausgestanden, als die vermummten polizisten .. hereingestürmt seien frankf. allg. ztg., cd-rom. umgangssprl. ausgestanden sein ‘zu ende sein ⟨1858⟩ na, nu hebst du dein pünkel uf, steigst in .. und damit iß es ausjestanden Holtei erz. schr. (1861)27,163. 1965 aber ausgestanden war die geschichte noch nicht Bobrowski Boehlendorff 85. 2003 aber ausgestanden ist noch gar nichts. fortsetzung folgt n. zürch. ztg. (5.11.)36b. b eine vorgeschriebene zeit bis zum ende ableisten, vor allem eine lehre, ausbildung abschließen: ⟨1452?⟩ doch wisset .., das Albrecht .. in neuer narung noch wol pekumbt, und er will jezunt aussten privatbr. d. ma. 2,150 S. ⟨1560⟩ wie er zu solchem handwerck gekommen, die lehrjar desselben ausgestanden Machholth formularb. (o. o. u. j.)43a. 1562 der bergkman kan vnuerhindert auß vnd einfaren vnnd seine schicht außstehen Mathesius Sarepta, anh. 7a. 1628 bin ich wiederumb bei meinem alten herren eingekehret, etliche jahr ausgestanden und das fundament meiner kunst .. gelernet Lubenau reisen 1,3 S. 1658 er hat aber die zehenjährige straff der verweisung .. nicht gantz außgestanden Kunowitz Nepos 49. 1698 nach außgestandenen trauer-jahre hat er sich anderweit .. verehelichet Spener leich-pred. 8,477. 1702 die gantze predigt .. haben ausstehen müssen Kramer dict. 2,934b. 1728 was werden weiter vor ceremonien bey den gesellen mit den ausgestandennen observiret? Frisius buchbinder 556. 1840 was maßen Hinrich Steffens .. seine drei lehrjahre vollkömmlich ausgestanden Steffens was ich erlebte 1,6. 1929 abgehärtet und ergeben wie die männer im schützengraben, stehen sie (die wartenden frauen) ihre zeit aus Werfel Barbara 414. –rechtssprl.eine rechtssache (bis zum ende) durchfechten⟨1386/1402⟩ das her (der gerichtsbote) .. dy lute nicht vorsume an den sachen, der her sich undirwindet mit rechte uszczustehende magdeb. fragen 82 B. 1417 Kune Northusen .. het gekorn Clawes Gerken to eynen vormunden, .. syne clegede uttostene to Rummelers kindern von Czerwen hall. schöffenb. 2,141 H. 1525 solt eyn haus herr nicht recht und macht haben, eynen gast odder knecht heyssen aus zihen, er muͤste denn zuvor ursache sagen und das recht mit yhm ausstehen, so were es ia eyn armer gefangener haus herr ynn seym eygen gut Luther w. 18,100 W. c emphatisch, herzuleiten aus a. etwas, jmdn. nicht leiden können, nicht mögen, vereinzelt auch in positiver verwendung: 1755 es hat herr Wieland .. diese letzteren (streitschriften gegen Klopstock) nicht mehr ausstehen können Gleim in: Götz br. 51 Sch. ⟨1773⟩ ich kann ihre consommés à la cardinale, ihre c – les d’agneau frites nicht ausstehen F. Nicolai Nothanker 1(1776)57. 1776 ums himmelswillen sehn sie mich nicht so an; ich kann’s nicht ausstehn H. L. Wagner in: stürmer u. dränger 2,294 DNL. ⟨1817⟩ die kerls kann ich nicht ausstehen Goethe I 31,44 W. ⟨1843⟩ es (das mädchen) kann dich auch für den tod nicht ausstehen Auerbach (1857)1,26. 1866 so kann es schon unbequem werden .., wenn von 2 freunden der eine die leibspeise des andern nicht ausstehen kann Strausz ausgew. br. 486 Z. ⟨1906⟩ Hans Hansen .. konnte Wieb Suhrn wohl ausstehen und mochte sie auch leiden Kröger nov. (1914)2,25. 1937 was ist das für ein verdammtes gewisper und getuschel ..?! sie (anrede) wissen, daß ich das auf den tod nicht ausstehen kann! Fallada wolf 554. ⟨1964⟩ ich hatt’ Forkner (Faulkner) zwar vorher ooch schonn nich besonders leidn mögn; aber seitdemchn übersetzt hab’, kann ich’n überhaupt nich mehr ausschtehen A. Schmidt kühe (1985)323. 1988 ich konnte hunde nicht ausstehen Schneider seele 94. ⟨1996⟩ da er mich so wenig wie ich ihn ausstehen konnte de Bruyn jahre (1998)113. 3 sich außerhalb, draußen befinden, außen angebracht sein: 1391/9 let eyn man syn korn ut stan alse alle lude or korn ynne hebben berl. stadtb. (1883)117. A16.jh. ahn neynerley ware, dede up den mercket tho koepe gebracht werth, dewyle dat de schilt (das marktzeichen) de merckedage uthsteidt qu. verwaltungsgesch Quedlinb. 1,15 L. 1590 alle nachkommende innhaber selbiges ackers sollen an dem acker .. wann frichten dahin außstehen ain stigel und zwen steig geben württ. ländl. rechtsqu. 2,461 W. ⟨v1688⟩ überfiel .. das noch ausstehende grüne und unreiffe getreide ein grosser schnee und kälte Lehmann schauplatz (1699)337. 1774 ihr habt proviant für heut’ und morgen; ihr braucht also heute nicht auf der landstraß’ auszustehn Lenz in: stürmer u. dränger 2,48 DNL. 1846 auf den wällen standen die wachen aus Freiligrath 2,376 Z. 1913 aber an zahl sind wir geringer, da unsere sämtlichen vorposten noch ausstehen wandervogel 13. 1953 d liek hedd freídach aomd eerscht útschtaon nd. jb. 75,97. auch: 1610 mit aussstehendem (‘nebenstehendem’) zaichen gemerckt Hainhofer in: Fischer schwäb. wb. (1904)1,525. 4 auf dem markt stehen und waren feilbieten oder dienste anbieten, auch bildl.: 1458 nicht lenk mit eren guderen dan 3 dage utstan in: DRW 1,1115. 1489 vorthmer en schal nement bynnen unsser stadt .. mit neynerleye cramerye edder kopenschup opembaer uthstaen de to vorkopende mal. rechtsqu. Bremen 283 E. 1519 dar se nicht mit ereme kram vth staen! schip van Narragonien 63 Sch. 1640 mit messern und anderen schmiede-instrumenten offentlich drey tagelangs uffn marckte ausstehen in: Fatthauer metallgewerbe (1936)89. 1723 soll sich auch niemand unterstehen, auff sonn- und feyertägen mit waaren außzustehen hzgts. Westphalen policey-ordn. 18. 1741 daß der nunmehr hoch-eingedocterte herr Fabian-Brustfleck heute auf offentlicher schaubühne zum erstenmal .. ausstehen würde Lindenborn Diogenes (1740)2,324. 1778 der bader Meffner .. steht gewöhnlich auf den märkten der umliegenden städt’, als zahnarzt und wurmdoktor aus Musäus reisen 1,47. 1806 ist die grausamkeit des barbaren nicht sanft gegen die eurige, die sich nicht schämt mit den worten humanität und edelmuth auszustehen ..? Arndt geist 1,355. 1843 er steht mit seinem herz am markt nicht aus Schücking br. 201 M. 5 weggehen, sich entfernen, eine gerichtssitzung verlassen, häufigeine dienststellung aufgeben(in dieser verwendung modern noch süddt., öst.); auch ‘jmdn. verlassen, im stich lassen’, mit sachl. bezug ‘von etwas abfallen 1467 und als sy ir sachen vor raͧtt erzelt hetten und ußgestanden wären, redte Hanns Waldman zuͦ im qu. schweiz. gesch., n. f. II 1,77. ⟨1531⟩ etlich kamen .. von dē feld an vßgeloffen vnd jrer herrschafft außgestanden Franck zeitb. 1(1551)231b. 1532 es soll auch kein gesehll in der wochen nicht ausstehen, eß sey dann an einen sontag zunftordn. Komotau 159 W. ⟨1598⟩ daß (die stadt München) .. niemalen daruon (von der katholischen konfession) außgestanden noch abgewichen Albertinus sendtschreiben (1603) A 4a. E.16.jh. wer nüt by uns welle stan, der sol und mag von uns ußstan ab der gmeind qu. schweiz. gesch., n. f. II 2,475. 1651 der solle seinem meister alsdann .. vor johannis baptista (24. juni) ohne sonderbare und erhebliche ursachen aus der arbeit nicht auszustehen macht haben strassb. tucherzunft 295 Sch. 1855 auch stehen an lichtmeßn die dirnen aus und an agatha (5. febr.) wieder ein Leoprechting Lechrain 159. ⟨1878⟩ steh nur gleich af ’m pfarrhof aus und bald bei mir ein Anzengruber 38,93 B. 1968 die werd am erschde a(usstehen) südhess. wb. 1,498. 1969 unsere älteste tochter ist bereits aus der schule ausgestanden Ebner Duden, Öst. 39a. 1993 er ist schon letztes jahr ausgestanden Duden, wb. dt. spr. 1,374b. – vereinzelt ‘wegbleiben, aussetzen1799 wahlmann aber kann man nur zweimal nacheinander werden, und um es sodenn wieder werden zu können, muß man zwei jahre ausgestanden sein jakobin. flugschr. 149 Sch. 6 sich (im stehen) ausruhen: n1467 do muost mein herr etlich tag do still ligen, das die pferd ein wenig ausstunden Tetzel Rǒzmital 160 LV. ⟨1533⟩ (refl.:) er vnnd sein gesellen .. solten etlich tag ruͦwen vnd sich wider auß stehn Livius (1551) 1,161b. 7 aufstehen, sich erheben, auch übertr. ‘entstehen, aufkommen 1491 staut in in (den bienenstöcken) uss ain geschray und muͮrmlen Oesterreicher Columella 2,179 LV. ⟨1579⟩ (das futter der bruthenne ans nest stellen,) damit sie nicht zuvil außstehn doͤrffe Sebiz feldbau (1580)105. ⟨v1605⟩ sie (die pfaffen) haben mir weder zu pieden noch schaffen. / es stehd bey mir, will ich auß sthon / vnd morgen in dj predig gehn Ayrer d. ä. 5,3163 LV. ⟨1610⟩ keyser Theodosius hat .. seiner bürgerschafft zu Antiochia ein schwere schatzung wegen außgestandener kriegsempörung auffgeleget Wehner verenderung (1615) 192. 1841 ausschwingen – ausstehen, wenn auer- und birkwild vom baume wegfliegt Laube jagdbrevier 240. 8 überstehen, hervorragen, von gesteinsformationen ‘anstehen ⟨1493⟩ vnd das es (das gertlein) vier oder fünff finger breyt vßstand von dem stam̄ Petrus de Crescentiis, nutz d. ding (1518)22c. 1666 leute, welche vom leibe sehr .. fäist seyn; an den hüfften stehē ihn ihre arm, die schenckel stehen ihnen hinden auß in: Praetorius anthropodemvs 1,399. 1670 zwischen dem königs-flusse und dem flusse Kamarones liegt das hohe ambosische land .. mit seinem ausstehendem ecke Dapper, Africa 341a. 1680 ein bär .., der unter seinen rechten zähnen noch mit drey andern langen ausstehenden gewaffnet Francisci uberzug 107. 1716 schneidet auch das übrige (vom teig) so aus der pfanne ausstehet, mit einem messer ab Marperger küchu keller-dict. 234a. 1786 auf dem wege fand ich schon ganze felsen fraueneis .. zu tage ausstehn Goethe III 1,311 W. 1845 in gegenden, in denen nicht trachyt und andere vulkanische gesteine unbedeckt zu tage ausstehen A. v. Humboldt kosmos 1,226. 9 aus einem schiff aussteigen: 1533 daselbs sind sie von den schiffen außgestanden vnd haben die so jnen begegneten, angriffen vnd vberwunden Boner Thucidides 26a. 1667 und (wir) lagen also eine zeitlang stille, biß wir den 7ten tage aufs landt ausgestanden Beer in: dt. lit. 3,962 K. 10 verderben, untergehen: z.j.1666 ein sehr dürer .. früeling vnd somer, das an vil orten alle sommerfrücht ausgestandten .. seindt geschichtsb. d. wiedertäufer 523 B. ⟨1682⟩ alsdann muß man auch die ausgestandenen und verdorbenen (wein)stöcke hinweg thun und frische an ihrer stelle einsetzen Hohberg georgica (1687)1,470a. 11 zum verkauf, zur schau stehen, angeboten werden: 1695 auch läßt das Schweitzerland uns weisse amseln sehn / mit gelben schnabeln, die umb theuren preis außstehn Baer ornithophonia 358. 1806 die leiche wird nachher / zur schau ausstehen müssen; denn, was hülfe / die that sonst? Baillie, leidenschaften 3,306. ⟨1889⟩ in Eckerts salon in Berlin standen bilder aus Liliencron s. w. (1904)5,121. 1903 jede lebendige junge schönheit steht zur konkurrenz in der welt aus und soll es Bölsche liebesleben (1898)3,134. ⟨1934⟩ in der kurzen unterredung, die der makler mit Brookley & Brookley wegen der zum kaufe ausstehenden schiffe hatte Brecht dreigroschenrom. (1968)38. 1999 die neuen modelle stehen im schaufenster aus Duden, wb. dt. spr. 1,419b.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„ausstehen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/ausstehen>, abgerufen am 30.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)