Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

ausstehlen, vb.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1501, Zeile 74 [Pfeifer]
AUSSTEHLEN vb.   mhd. ûzstel(e)n. 1 sich unbemerkt, heimlich davonmachen: ⟨u1230⟩ Gâwein sich hinden ûz stal / under diu mit sîn gesellen Heinrich v. d. Türlin krone 10025 LV. 1486 und hast dich mit im haimlich von mir auß gestolen Neidhart Eunuchus 144 LV. 1807 sich ausstehlen sich verstohlener weise, so daß es nicht bemerkt wird, aus einem orte begeben Campe wb. 1,343a. vgl. auch: 1939 ausstehlen .. heimlich aus dem dienst gehen Ziesemer preuß. wb. 1,338a. 2 jmdn., etwas wegstehlen, sich unbefugt aneignen, mit objektwechselausrauben, ausplündern u1450/60 (der mönch zur buhlerin:) „.. ich forcht ser, ir würt mir feln / und möcht euch dahaim nit außsteln.“ Rosenplüt in: märendicht. 15. jh. 175 F. 1529 die grossen .. ertzdiebe .., die .. gantz Deudschland teglich ausstelen Luther w. 30,1,165 W. 1683 allerley .. historien, welche er .. aus denen büchern ausgestohlen hatte Beer sommertäge 269 HND. 1779 ich hab .. in einem diebsnest pernoktirt, und bin rein ausgestohlen Musäus reisen (1778)4,288. 1826 als wir kamen, konnten wir nur noch die nachzügler, welche die häuser ausstahlen, vertreiben Mämpel feldjäger 1,80. 1957 Herder, der begründer der deutschen geschichtsphilosophie, der allerwärts ausgestohlene, dem Deutschen doch ein unbekannter! salzb. jb. philos. 80.

ausstellen, vb.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1503, Zeile 63 [Pfeifer]
AUSSTELLEN vb.   mnd. ûtstellen. 1 jmdn. (aus einer gemeinschaft, aus einem amt, von verhandlungen) entfernen, ausschließen, jmdn. entlassen, älter von sachobjektenetwas nicht berücksichtigen, ausnehmen’, vielfach schweiz.: 1391 han wir .. darkeyne gegebin den .. hoff Iosza mit allen zinsen, eckern, wisen, .. usgestalt den forst uͤber den walt, .. daz gud da Tresener offe sicczet hess. urkb. II 4,512 R. 1447 de ok de copman bezwaret myt tollen, die schal ok utgestellet sin gelik alse S. in: DRW 1,1116. 1526 das ünser eydgnossen nit allein da (in Baden) sunder ouch an andren gemeinen orten üwer (der Zürcher) wysheit usstellend, verachtend und nútz gelten lassend Zwingli 5,32 E./F. z.j.1565 (refl.:) als Lorenz Hueff .. sich selber aussgestellt vnd ausgeschlossen habe (aus der gemeinde), geschichtsb. d. wiedertäufer 238 B. 1644 da was vberflüssiges .. außgeben vnd spendiert worden, solches von der raitung außzustellen vnd zuuerwerffen Werndle pupillen schilt 367. 1711 in den prosynodis .. soll ein decanus präsidieren und zum ersten sich selbs, darnach auch die übrigen einen nach dem andern ausstellen und über einen jeglichen die censur ergehen lassen in: schweiz. id. 11,163. 1761 das ausstellen und entsetzen der altgesellen einer kunstliebenden gesellschaft ebd. 164. 1922 wie rieft ihr ..: arbeit nur kann uns erretten, / und heute stellt ihr eure besten arbeitsmänner aus! Toller maschinenstürmer 71. 1956 zuletzt arbeitete er in der maingegend. dann wurde er ausgestellt, und nun will er in München neue arbeit finden süddt. ztg. 18,9. 1987 erhalten die betriebe das recht, arbeiter ein- und auszustellen nach maßgabe ihrer eigenen kalkulation DWDS-arch. auch ‘sich aus dem dienst entfernen, seinen dienst quittieren 1598 es soll auch khain knecht .., so lange .. jr bestallung wehret, auszustellen und urlaub zu fordern macht haben .., sondern er soll schuldig sein, bei ihm zu bleiben in: Frauenholz heerwesen (1935)3,1,136. 2 etwas hinausschieben, auf später vertagen, aussetzen: 1437 dat ziine ghenade dat bestand (‘waffenstillstand’) .. hefft verlenghet und uutghestelt bet 8 daghe na der hochtiid van paeschen in: Schiller/L. mnd. wb. 5,178a. 1480 dat die .. hovethlingen desse sake utstellen wolden in: DRW 1,1116. ⟨v1664⟩ diß urtheil ist nicht länger auszustellen Gryphius trauersp 786 LV. ⟨1677⟩ habe er .. sein vornehmen etwas auffgeschoben und auff andere bequemere gelegenheit außgestellt Formosa, in: Olearius reisebeschr. (1696)55b. 1713 der schloßbau .. soll ein jahr lang außgestellet bleiben berl. geschrieb ztg. 15 F. ⟨1761⟩ (bei besonderen umständen des schuldners) es billig dem befinden des judicis executionis zu überlassen seyn (soll) in wie weit .. die inventirung und versiegelung auszustellen willkühr Danzig (1783)98. ⟨1771⟩ vortheil davon zu ziehn, blieb diessmahl ausgestellt Wieland (1794)5,11. ausgestellt bleiben, ausgestellt (sein) lassen dahingestellt, ungeklärt bleiben, dahingestellt, ungeklärt sein lassen. nur gelegentl. im 17./18. jh. bezeugt: 1676 bleibt also noch ausgestellt, welches, unter diesen beyden (vermutungen) zu glauben Francisci lust-haus 1174. 1704 ob nun es dieser Friedrich gewesen, lasse zu weiterer untersuchung ausgestellet Hönn wappens-unters. 208. 1724 das ubrige, was in der verwirrung bleibet, müssen wir als eine sache, die wir nicht deutlich einsehen, ausgestellet seyn lassen Ch. Wolff gott, anm. 351. 1767 die reise nach Neapel bleibt ausgestellet Winckelmann br. 3,257 R. 3 etwas ausfertigen, herstellen, abfassen, von schriftstücken u. texten wie urkunden, wechseln, zeugnissen, rechnungen u. dgl.: 1441 darmede he sik mogeliken to vrede doen mochte und neyne klage darup uthstellen in: Schiller/L. mnd. wb. 5,178a. 1617 soll .. der schreyber .. einem jeden oberherren .. einen zedel austellen (!) darauf alle unverburgerte, so bey .. mitzünftigen ihr herberg haben, verzeichnet stehen strassb. tucherzunft 244 Sch. ⟨1693⟩ ein exemplar vom neben-recesz .. unterschrieben, besiegelt und euch ausgestellet gesch. Kees 2,251 K. 1698 Apuleius, ein lateiner, der einen roman außgestellet in: dt. lit. 3,42 K. 1737 ein wechsel auf zehn tausend thaler, / im neu jahr zahlbar ausgestellt Henrici ged. (1727)4,452. 1761 meine .. ausgestellten quittungen Lessing 18,372 L./M. 1768 ein brieflein von ew. wohlgeboren an mich .., den 16. may 1768 ausgestellt Hippel (1827)13,50. ⟨v1827⟩ daß mir der lehrbrief ausgestellt wurde Hauff 6,303 F. 1880 daß die urkunde in Achim ausgestellt und gerichtlich beglaubigt wurde entscheid. civilsachen 1,323. 1893 hatte er sich von dem baubeamten ein attest über die bauabnahme ausstellen lassen Sybel vortr. u. abh. 222 V. 1910 der kreisarzt .., der den totenschein .. hatte ausstellen müssen G. Hauptmann Quint 83. 1917 weil die französische und die englische regierung die pässe nicht ausstellt dok. arbeiterbewegung (1958) II 1,684. 1978 wenn der richter einen haftbefehl ausstellt Kleine heute 206. 2004 zeigt er dem wachposten seinen von der indischen regierung ausgestellten passierschein nat. geographic Dtld. 1,64a. 2005 kopien aller an Saud ausgestellten rechnungen n. zürch. ztg. (18.3.)43b. 4 etwas in position, in stellung bringen. a etwas, jmdn. der öffentlichkeit zur ansicht, kenntnisnahme zeigen, darbieten, sichtbar, bekannt machen; geläufig zur schau ausstellen; auch als strafaktion am pranger ausstellen: 1489 welicher hinfür iemer herr burgermeister Göldli usstalte, nampte oder volgete, das er wider burgermeister werde in: schweiz. id. 11,164. E15.jh. venale exponitur vßgelegt vel -stelt in: Diefenbach gl. 610a. ⟨1541⟩ hat (Lucullus) auff dem .. marckt alle waffen .., die er den feinden abgewunnen, zierlich außgestelt Boner Plutarch (1555)1,342a. 1677 beschaue wehr und waffē / nim alles zu gesicht / was hier ist ausgestelt Knittel sinnenfrüchte 2,30. ⟨1782/7⟩ körperliche gebrechen wurden in jenen zeiten nicht durch schneiderkunst verhehlt, sondern öffentlich zur schau ausgestellt Musäus volksmärchen 3,38 M. 1797 den leichnam (Caesars) auszustellen auf dem markt, / und auf der bühne, .. / zu reden bey der feyer der bestattung A. W. Schlegel Shakespeare 2,80. 1803 nach dem basar, .. wo die mohren zum verkauf ausstellen, was das morgenland erzeugt an edelm stoff Schiller 14,46 G. 1847 (diebstahl) sollte mit ausstellen am pranger .. gestraft werden Zimmermann diebe 284 faks. 1847 am 18. august wurde der heilige rock zu Trier ausgestellt Bauer parteikämpfe 3,229 faks. ⟨1896⟩ eine rezension einiger ihrer ausgestellten aquarellbilder Fontane (1919) I 4,20 jub. 1966 daß die Picasso und Kirchner und Kokoschka ausgestellt und bewundert wurden Berger Nettesheim 413. 1979 er kannte leute .., denen glaubte er die ausgestellte überzeugung nicht Nauschütz unterbrechung 31. 2004 eine galerie .., in der .. ein bereits etablierter maler und bildhauer ausstellt n. zürch. ztg. (2.7.)35a. auch(bedrohlichem, einer unangenehmen situation) preisgeben aussetzen, ausliefern 1701 daß man (durch den kirchenbann) .. gleichsam zur freyen beute dem teuffel ausgestellet sey Titius probe 523. 1737 die mit viel witz erfundnen schnallen .. / sind dem gelächter ausgestellt Henrici ged. (1727) 4,472. 1797 (refl.:) in diesem zustande des irrthums handeln wollen, heißt, sich unfällen .. ausstellen Laukhard leben (1792) 4,1,91. 1803 da eben dieses wasser der wirkung der sonne ausgestellet ist Riem getränke 16. b allg., etwas, jmdn. positionieren aufstellen (bes. von wachen u. posten), auch i. s. v.etwas errichten ⟨1541⟩ hatt Alcibiades .. sein kriegsuolck auch auff das land außgestelt vn̄ damit der meren teil fliehenden aufgefangen Boner Plutarch (1555)1,76a. ⟨1575⟩ es soll aber ein jeglicher schurf (in die erde führende vertiefung zum auffinden abbauwürdiger lagerstätten) also ausgestellt und aufgerichtet werden, daß .. corp. iur. metallici (1791)275. 1677 eine jagt, darinnen der jäger .. selbst .. kan gefangen werden; wenn er seine netze nicht auf einen sicheren grund und boden ausgestellet Butschky Pathmos 894. 1689 er stellet die posten selber aus, damit er sicher seyn kann, daß er nicht vom feinde überfallen wirdt in: Frauenholz heerwesen (1935)4,88. ⟨1782/7⟩ er .. erblickte .. das leichenzeichen vor seiner hausthür ausgestellt, eine laterne ohne licht mit einem wehenden flor geschmückt Musäus volksmärchen 2,7 M. 1807 ich ward zum parteimann gemacht und als zielscheibe der parteyschützen ausgestellt Pestalozzi br. [1946]5,219. ⟨1835⟩ du hast .. flammende fackeln und feuerbecken ausgestellt in der finsternis B. v. Arnim 3,243 Oe. ⟨1887⟩ plötzlich wurde halt befohlen. .. wachen und posten wurden ausgestellt Liliencron s. w. (1904) 1,40. 1966 sonst beschreibt man achtungsvoll einen weiten bogen um ausgestellte fischereigeräte Zeiske/B. meeresangeln 194. 1999 flachs ausstellen flachsgarben ins freie, in die sonne stellen, thür. wb. 1,470. 5 etwas an einer person oder sache beanstanden, aussetzen, etwas, jmdn. tadeln, kritisieren: 1562 es war etwan ein officierer, der stelte einem andern vil mengel auß Mathesius Sarepta 218b. 1618 dem augenmass nach, hab ich .. khaine mengel ausszustellen Kepler br. 2,115 C./D. ⟨1682⟩ wann etwas an ihnen (den tulpen) ja auszustellen wäre, so wäre nur dieses, daß sie nicht länger als etwan einen monat .. dauren Hohberg georgica (1687)1,827a. 1707 (er) ist guet mann und von gueten mitlen und were an diser parti nichts auszustellen, als dass 5 unerzochne kinder vorhanden Rost tgb. 82 H. 1800 was gibts aufs neu denn an ihm (Wallenstein) auszustellen? Schiller 8,75 nat. 1839 an dem entwurfe .. habe ich manches auszustellen Bolzano brw. 239 W./Z. 1938 der hauptdarsteller sei breitspurig .. gewesen. schon auf den proben habe herr von Goethe dies ausgestellt Molo seele 490. 1957 von Kleefeld stellte diese redensart (starker priem) nicht aus. er hatte keine zeit mehr, sich mit der sprachverwilderung seiner truppe auseinanderzusetzen Strittmatter wundertäter 1,393. 1999 dar hot an ölln wos auszestelln thür. wb. 1,470. 6 in d. landwirtschaft von feldern ‘in einen ordnungsgemäßen zustand bringen, bestellen 1569 des herbstes werck sind obßbrechen, trauben lesen vnd den acker wider außstellen theatrvm diabolorum 230b. 1669 verkauffte oder schlachtete ich etliche ochsen und .. hatte unterdessen mein land außgestellet Praetorius glückstopf 92. ⟨1792⟩ sie (die postillons) dürfen .. keinesweges .. die wiesen und besaamte felder oder ausgestellte und bezäunte gärten ohne noth beschädigen in: Berg hdb. policeyrecht (1799)7,660. 1816 nirgends .. waren die aecker besser ausgestellt, eingezäunt, von steinen gereinigt allg. lit.-ztg. 2,67. v1885 wohl ausgestellte felder in: Sanders erg.-wb. 519b. 7 nach etwas, jmdm., auf jmdn. ausstellen suchen, auf die jagd gehen: 1639 die fischer, wenn sie nach dem heringe, stör vnd anderen fischen außstelleten Micraelius Pommer-land 4/6,572. 1776 auf eine gute köchinn stelle ich überall aus Lessing 18,188 L./M. 1850 stellt nach ihm (Wieland) aus im walde, dorthin sah ich ihn gehn R. Wagner (1897)3,184. 8 selten eigentl. i. s. v. ‘etwas spreizen, nach außen stellen’. zunächst: 1665 da Aurelius .. den ersten schlaf halten muste .. und Festus inzwischen .. seine augen und ohren fleißig außstellete (‘öffnete’) Bucholtz Herkuliskus 845b. 1851 nimmer nun des segels schwinge / stell’ ich aus ins weite meer Geibel 1,225 S. ⟨1905⟩ die mächtigen flügel (des erzengels Michael) weit ausgestellt Wölfflin Dürer (1919)53. 1987 die beine zum .. spreizschritt auszustellen Süskind taube 74. daher der in d. spr. d. mode übliche gebrauch (bes. bei rockbahnen)in glockenform nach unten erweitern 1965 die unten weit ausgestellte lange hose aus kostbarem material bz am abend (20.2.). 1966 röcke mäßig ausgestellt bis glockig schwingend berl. ztg. (16.10.)3d. 1966 (der mantel) ist zum saum hin leicht ausgestellt ebd., beil. (4.12.)3c. 9 durch beiseitetreten den weg freigeben, platz machen: 1862 als einmal das nachtvolk .. herunterkam, so stellte der Liechtensteiner links aus und da musste er trotz alles sträubens dem zuge bis auf den balzner friedhof folgen Vonbun mythol. 12. 1877 so willig er einem entgegenkommenden schweren fuhrwerk „ausstellt“, so ungern macht er einem .. uniformirten windbeutel platz Hörmann volkstypen 77. 1960 ausgestellt! als ruf der fahrer auf der rodelbahn Jutz vorarlb. wb. 1,202. vgl. auch schweiz. id. 11,164. 10 ein techn. gerät ausschalten, vgl. auch ausdrehen: ⟨1954⟩ (der) nachwirkende sog, wenn der ventilator längst ausgestellt war Böll haus (1957)14. 1984 stell den fernseher aus Sasse d. fremden 144. 1984 wenn er .. seine lampe ausstellte Stephan gast 43. 2003 Pauls handy war ausgestellt in: Seidl Berl. 156.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„ausstehlen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/ausstehlen>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)