Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

aussteuer, f.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1508, Zeile 42 [Pfeifer]
AUSSTEUER f.   vermögensrechtl. abfindung, mitgift, ausstattung bei eheschließung (bes. der frau); vgl. HRG 1(1971)271 ff.: 1494 das .. wir .. unserer swester .. 1000 g. r. zu außstewer .. geben sollen in: DRW 1,1117. ⟨1531⟩ die jung frauwen on alle außsteür vnd heyrat guͦt solten verheyrat werden, darmitt sie nicht von gelt wegen, sonder von tugent wegen außerwoͤlet werden Franck zeitb. 1(1551)17b. ⟨1570/1606⟩ die fürstliche wittwe ist .. von der regierung ausgeschlossen, drumb sie .. wenig zeit nach der fürstlichen leich-bestättigung und erlangter ansehnlichen aussteuer auf ihr leib-gedinge gegen Loitz gezogen Wedel hausb. 331 LV. 1654 daß die älteste brüder zu erhaltung adelichen geschlechts und anherrlicher güter den jüngern mehr nicht als eine außsteuer hinauß zugeben schuldig Abele gerichtshändel 751. 1669 anno 1242. hat der könig von Spanien .. seine tochter .. vermählet und ihr das königreich von Algarbie zur aussteuer mitgegeben Horn kaͤyserthumb 3,87. ⟨1777⟩ die aussteuer .. begriff .. alles, was wir heutiges tages brautschatz .. nennen, und zugleich die völlige abfindung von den älterlichen gütern Möser 4,213 A. ⟨1798⟩ daß seine tochter von ihm nichts zu erwarten hätte, und daß ihre bildung die einzige aussteuer wäre Klinger s. philos. rom. (1810)10,37. 1815 die 300 thlr., welche wir meiner schwiegermutter .. schuldig sind, machen eigentlich die aussteuer eines der söhne aus Krause brw. 1,432 H./W. 1947 in kisten, truhen und körben ist die aussteuer verpackt Lorentzen-S. erde 520. 1986 sie ist noch in einer zeit aufgewachsen, in der die mädchen am abend ihre aussteuer bestickten schüleraufs. 384 Ch./L. 2005 ich habe eine aussteuer und möchte einen gut verdienenden mann, der mich respektiert n. zürch. ztg. (3.5.)43d. auch gebietsweise i. s. v.hochzeitsgeschenk’, vgl. schweiz. id. 11,1312 s. v. ûsstǖr c, bad. wb. 1,101b, südhess. wb. 1,498.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„aussteuer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/aussteuer>, abgerufen am 04.12.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)