Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

aufstocken, vb.

Fundstelle: Band 3, Spalte 787, Zeile 1 [Schrader]
AUFSTOCKEN vb.   1 ein gebäude mit einem zusätzl. stockwerk, geschoß versehen, erhöhen; zu stock n., m. ‘stockwerk etage(vgl. 1DWB 10,3,45): 1923 wenn jetzt H. D. Messels nationalbank „nach oben erweitert“, .. ohne die beachtung der einfachsten stadtgesetze, wird nun aufgestockt Osborn in: voss. ztg. (6.3.)5, DWDS-arch. 1997 da könnten baulücken geschlossen, vorhandene gebäude aufgestockt oder durch umbau effektiver genutzt werden süddt. ztg. (17.4.)49. 2 übertr. ‘etwas um eine menge, einen betrag vermehren, vergrößern, erhöhen steigern 1947 bei den transuranen hat .. der mensch .. das periodische system um vier stellen aufgestockt orion 481a L. 1974 wir stocken .. mit Polonias rente das wirtschaftsgeld auf Fries luft-schiff 241. 2001 die inzwischen auf 150 ermittler aufgestockte sonderkommission berl. ztg. (29.3.)1f.

ausstocken, vb.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1511, Zeile 22 [Pfeifer]
AUSSTOCKEN vb.   gelegentl. mit umlaut ausstöcken. wurzelstöcke herausnehmen mit objektwechselroden 1523 das holtz ingeschlagen und uss gestocket in: Fischer schwäb. wb. (1904)1,526. ⟨1594⟩ die unnuzen höcken und stauden järlich schnaiten und ausstocken weist. 6,141 G. ⟨1605⟩ außstöck- und -reutens halben in ihren haiden und gehöltzen t. reichs-arch. 12,3,22a L. 1658 eß soll auch keiner .. nichts außstocken oder außreuten ohne der obrigkeit .. wissen württ. ländl. rechtsqu. 2,502 W. 1786 indem er rings um die wohnung alle noch unbepflanzten plätze auszustocken und umzugraben anfing Wieland I 18,137 ak. 1883 ist untersagt, mit holz bestandenes .. waldland ohne polizeiliche erlaubniß auszustocken preuß. forst-gesetze, ergbd. 3,277 Ö. 1901 der mühe des umhauens, ausstockens und abbrennens der gewächse und ihrer wurzeln .. entspricht ein überaus reichlicher ackerertrag der ersten jahre Heyne hausaltertümer (1899)2,7. noch gebietsweise mdal.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
aufsteiger ausschlafen
Zitationshilfe
„ausstocken“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/ausstocken>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)