Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

austrag, m.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1542, Zeile 3 [Schmitt]
AUSTRAG m.   mhd. ûztrac, mnd. ûtdrach. vereinzelt zu austragen 1: 1541 egestio .. außlaͤrung, außtrag Cholinus/F. dict. 311a. 1 durchführung u. abschluß eines rechtl. verfahrens (gerichtl.) entscheidung, regelung, häufig(einvernehmliche) einigung, kompromiß, schlichtung’. zu austragen 2: 1327 des krieges ein ûʒtr(ac) geben in: Lexer mhd. hdwb. 2,2047. 1385 daz dasselb vergewizzen und versichern volgan, beschehen und awztrag nemen sol hie zwischen und sant Bartholmes tag (Nürnb.) chr. dt. städte 1,117. ⟨1396⟩ daz .. wir .. vns der obgen̄. sachen .. angenommen vnd vnderwonden haben vnd auch dem uzdrag geben sollen vnd wollen in: Sattler Würtenb. graven 3(1767)2,17. 1452 sintemale dat Marten Burmester den genanten Henningh Parn vor juwen gerichte in schulden unde clagen hefft, unde de sulve sake noch henget unde to rechte uthdrage nicht gekomen is magdeb. schöffensprüche 1,28 F./L. M15.jh. daz man dan von beiden siten der sachen vorbaß zu luterunge und zu fruntlichem gutlichem ußtrage komen wolle (Mainz) chr. dt. städte 17,46. 1533 (daß) der anklager straff vnd abtrag halb nach laut diser peinlichen keyserlichen gerichts ordnung zu entlichem ausstrag vor dem gericht .. verpflicht werde carolina 277b Z. ⟨1541⟩ letst hat keyser Maximilian dise vehd .. zuͦ einem fridlichen außtrag bracht Münster cosmographei (1550)591. 1549 das ist eine anhengige sache fur dem geistlichen consistorio, aldo sie austrags gewarten sollen kurmärk ständeakten 1,549 F. 1586 dise außtraͤg seynd gewoͤhnlich auff die nechste freundt vnd ein obmann gestellt worden Hund stammenb. (1585)2,399. 1608 ob meine herren darinn summarie erkennen können, oder die partheyen zum rechtlichen außtrag miteinander weisen sollen nürnb. ratsverlässe 2,389 H. ⟨1643⟩ daß ich die warheit nicht verhälen noch flüchtigen fuß setzen wolte biß nach außtrag der sachen Moscherosch gesichte (1646)2,43. ⟨1721⟩ daß man .. die darauf (auf den gütern) gewachsene früchte jährlich bis zu austrag des rechtens hinterlegen .. lassen solle provinzialrechte preuß. staat 3,1,424 S. 1767 wann sie strittigkeiten miteinander bekämen, so versprachen sie einander deßhalben keinen krieg anzufangen, sondern solche durch austräge abzuthun Sattler Würtenb. graven 3,1,5. 1820 es steht übrigens den bundesgliedern frei, sowohl bei einzelnen vorkommenden streitigkeiten, als für alle künftige fälle, wegen besonderer austräge oder compromisse übereinzukommen samml. verordn. Bremen (1821)57. 1833 Preußen will von austrägen nichts hören und meint, das anschließen an einen mächtigeren staat sey überhaupt das beste für die kleineren Dahlmann brw. 1,53 I. ⟨1874⟩ daß Nettchen ihrerseits alle formen des bürgerlichen guten tones wahre bis zum austrag der sache Keller (1894)5,60. 1880 es hat viel sinn, wenn Friedrich Wilhelm III. seine schonung der maritimen interessen Rußlands davon abhängig macht, daß ihm dies zum austrage mit England behülflich sei Ranke (1867)47,204. 1928 bei etwaigen meinungsverschiedenheiten soll ein austrag erfolgen, für den in näherer zusammensetzung ein schiedsgericht vorgesehen wurde Stammler rechtsleben 1,167. 1938 vielmehr stürzte er die ordnung der verhandlung und schlug mit gebrüll alle möglichkeiten eines geregelten austrages der dinge in stücke Barlach mond 142 D. 1947 ursprünglich bedeutet das wort (vertrag) den austrag eines zwistes, die beseitigung eines konfliktes Mitteis lebenswert 103. – metonym. ‘abgabe bei abschluß eines rechtsgeschäftesundatiert wan jemandt ein guet erbt, der ist ein beständnuss von dreyssig creutzer, vndt der kaufft, den usstrag mit siebentzig zwey creutzer zu bezahlen schuldig weist. 2,72 G. erweitert auf den nichtrechtl. bereich ‘ende, (end)ergebnis, abschluß, vollendung’, (selten)ertrag’, auch i. s. v.verwirklichung, konkretisierung, ausdruck 1510 das mā die dīg so sy verordenet hond volstreck, jnen einē außtrag geb vn̄ on verziehen außricht Geiler paradiß 57d. 1533 noch ist ain form argumentierens genant doppelrede, wenn zwey ding mit sonderm ausztrag, anhang oder zweyffel fürgelegt vnnd dero yedes durch annemung des andern mag angenum̄en oder verworffen werden Fuchsperger dialectica 56a. 1536 also wird von got verhenkt einem ieden leichtfertigen menschen seins willens austrag; dem hurer seine huren, .. Paracelsus I 10,175 S. 1541 prœdiorum merces das eynkommen vnd nutz von guͤteren, außtrag Cholinus/F. dict. 546b. 1541 catastrophe .. der außtrag oder außschlag vnd end eins dings ebd. 144b. 1599 die march sollen nach außtrag brieflicher urkhunten .. entschieden werden in: DRW 1,1122. 1646 jene zehendleuth .., welliche .. die zehends bezahlung gegen dem seelsorger .. stöckend machen, deren außtrag offt von manchem pfarrer .. nit erlebt wirdt Werndle zehend recht 281. 1648 gesamter auß-trag (der drei krümmen des festungswalles in zahlen) Zesen Dögen, kriges bau-kunst 260. 1648 ein hochzeit- oder ein freytag / ist gnug ein anders paar zu binden, / da sich zu meiner lieb außtrag, / muß ein dreyfacher freytag finden Weckherlin 2,405 LV. 1700 solte ich alle schreiben (der verliebten) dem geneigten leser vortragen, würde ein gantz neues buch darzu zum austrag erfordert werden Ettner apotecker 10. 1712 daß er (der bäcker) ihnen an statt des schwartzen, nach austrag des scheffels oder gewichts, weisser brodt gebe ev. schulordn. 3,202 V. 1854 das werde einen schönen austrag nehmen, wenn dieß schon den ersten tag so gehe Gotthelf schuldenbauer 43. 1878 hierbei wäre aber ein neuer guter gedanke in aller form zum austrag zu bringen in: Bebel leben [1946]2,329. ⟨1878⟩ bruder und oheim sahen diesen seltsamen verkehr wohl, ließen die jungen leute aber gewähren ... eines tages jedoch kam das verhältnis zum austrag Keller (1894)6,178. 1881 nur der erste vorwurf ist aber zum austrag gelangt François brw. 29 B. ⟨1914⟩ der austrag eines längst gehegten lieblingswunsches Seidl tondichter (1926)2,151. 1918 mit der organischen fortbildung der vor hundert jahren nicht zum austrag gelangten reformen Steins Ziegler br. 82 S. 1931 den sieg des bürgertums über den adel, mochte er zuletzt auch durch umsturz und gewalt zum austrag gebracht worden sein Breysig seele 167. 2 das ausfechten auskämpfen eines streites, dissenses, auchdie durchführung eines wettkampfes, wettbewerbs’. in mod. spr. 1 ablösend u. zunächst hiervon schwer zu trennen: 1832 schleunige zeitung .., als wie vom ausgang einer schlacht .., vom austrag wichtiger händel Regis Gargantua 1,593. 1863 so zogen beide parteien heim aus dem feld, um das neue jahr und besseres wetter zum austrag ihrer sache abzuwarten Raabe 9,1,144 H. 1876 daß der vom Süden muthwillig heraufbeschworene krieg zum blutigen austrag kommen wird Kapp Amerika 2,202. 1896 die entfernung brachte manche brennende fragen und verschwiegene konflikte .. zum offenen austrag Grosse ursachen 13. 1911 (turnfeste,) auf denen meistens volkstümliche wettkämpfe der kinder wie: steinstoßen, gerwerfen, .. weit- und hochsprung .. zum austrag gelangen in: Foerster schuld 209. 1914 sie hatten .. vor zeugen, mit knappen und verbissenen worten ort und stunde zum austrag der ehrensache verabredet Th. Mann wunderkind 95. 1996 das turbulente porträt einer freundesgruppe, deren innere spannungen bis zu einer überraschenden pointe zum austrag kommen n. zürch. ztg., DWDS-arch. 3 von 1 herzuleitenschiedsgericht’, häufig (vor allem im plur.) angehöriger einer solchen instanz, auch in latinisierter form austregae (s. u. 1738 ): ⟨1500⟩ die, so sich der erkanten vrtheylen vnd gebotten vnsers koͤniglichen chammergerichts, oder der wilkürten außtraͤg freuenlich widersetzen hl. röm. reichs ordn. (1539)38b. 1618 durch die in den auffgerichteten landtages-beschlüssen vorwilligte außträge .. die entstandene mißvorstende zu erörtern acta publica 1,254 P. ⟨1645⟩ man .. erbotte sich zum rechten vnnd deß heiligen reichs außträgen Moscherosch (unecht) gesichte (1646)3,72. 1669 derowegen gemeine schulden und andere dergleichen sachen nicht vor diesem, sondern vor die austräge oder oberwehnten hof- oder cammer-gerichte gehörig Horn kaͤyserthumb 1/2,199. 1729 manche (präzedenzstreitigkeiten) werden auch durch die in dem fürstlichen hause hergebrachten austräge, und in dem reichs-hof-raths-collegio ausgemacht Rohr ceremoniel-wiss. 355. 1738 gewillkührte .. austräge austregœ conventionales Hayme jur. lex. 896. 1796 (die stände waren) berechtiget, .. von den austrägen der fürsten, troz ihres privilegiums de non appellando, sich an die reichsgerichte um hülfe wider sie zu wenden Laukhard leben (1792)3,89. ⟨1835⟩ würdigen sie (anrede) mich zum austrag, schiedsrichter oder advokaten anzunehmen Tieck (1828)21,302. noch in rechtsgeschichtl. lit.: 1889 in dieser weise wurden in der zweiten hälfte des 15. jahrhunderts die austräge der fürsten und reichsstädte zu amtlich anerkannten instanzgerichten Schröder rechtsgesch. 535. 1927 im übrigen regelte sich das verhältnis zu den nachbarn .. am wirksamsten durch die .. erprobten schiedsgerichte, „austräge“ und einungen Brandi ref. 1,98. 4 gerichtl. ausbedungene vereinbarung bei güterabtretung, altenteil vgl. ausgedinge: 1496 haben die .. zway wirtleut .. übergeben den leibgeding und austrag, so sie sich gegen ihrem hindersässen .. vorbehalten hetten in: DRW 5,1054. 1571 reseruat oder reseruation vorbehaltung, das, so jm einer hat vorbehalten, außtrag Rot dict. O 4b. 1753 das vermögen desjenigen, der den austrag, oder die alimenta zu præstiren hat cod. jur. bavar. judiciarii 155. 1860 der bauer, der im austrag lebt, pflegt den tod gewöhnlich nicht zu fürchten Steub hochland 14. ⟨1947⟩ der alte Jodl war schon gestorben, und die bäuerin lebte im austrag Graf unruhe (1948)214. 1969 Ebner Duden, Öst. 39b.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„austrag“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/austrag>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)