Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

austriazismus, m.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1563, Zeile 18 [Scheider]
AUSTRIAZISMUS m.   von mlat. Austria ‘Österreich’. sprachl. besonderheit des öst. teils des dt. sprachraums; zuerst: 1867 um den nicht deutschen unterthanen in den provinzen das alte uebergewicht des germanismus im austriacismus fühlbar zu machen W. Menzel dt. krieg 1,34. 1890 hier (im roman) pariser ton, nur leicht versetzt mit ein bischen austriacismen in: freie bühne 1,617. 1914 ich höre eine oft von starken austriacismen nicht freie, aber ungemein warme und gegenständliche sprache in: lit. echo 17,182 H. 2000 doch bleibt es ein rätsel, warum manche anglizismen aufgenommen sind, die entsprechenden aus deutschem sprachmaterial gebildeten austriazismen aber nicht frankf. allg. ztg. (4.9.), DWDS-arch.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„austriazismus“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/austriazismus>, abgerufen am 25.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)