Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

austrompeten, vb.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1568, Zeile 17 [Scheider]
AUSTROMPETEN vb.   etwas (vorschnell) bekanntmachen an die öffentlichkeit bringen, ausplaudern. auchjmdn. als etwas darstellen, präsentieren’. nur noch vereinzelt in den älteren belegen auf das von trompetenschall begleitete verkünden von nachrichten bezogen: 1687 ihm .., dessen an den Moscowitern und Tartern probirte tapfferkeit der preißliche ruff weit und breit hätte ausgetrompetet Francisci trauer-saal 2,907. 1775 zwar leider! wird ers so schon genug seines interesse wegen austrompeten, daß ich der übersetzer des jämmerlichen Xenophon bin Bürger br. 1,256 S. ⟨1821⟩ dann austrompetet an den straßenecken: / „wer das und das besitzt, der melde sich!“ Immermann 14,20 B. 1829 meine arbeit ist übrigens grade kein geheimniß, ich wünsche sie aber auch nicht austrompetet Lachmann in: br. nachlaß Wackernagel 52 L. ⟨1836⟩ der dritte trompetete krebse mit fabelhaft großen scheeren .. aus Gaudy 2,66 M. 1906 selbstverständlich sollen sie (anrede) mich nun nicht .. als typischen Germanen austrompeten Dehmel ausgew. br. 2(1923)105. 1994 verheißungsvoll ließ die kroatische verhandlungsdelegation .. austrompeten, es stünden wichtige entscheidungen in der Bosnien-frage bevor n. kronen ztg. (6.1.)2.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„austrompeten“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/austrompeten>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)