Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

ausverkauf, m.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1575, Zeile 39 [Schröder]
AUSVERKAUF m.   räumungsverkauf (wegen geschäftsaufgabe u. ä.), vollständiger verkauf von (saisonabhängiger) ware zu stark herabgesetzten preisen, häufig bildl. u. übertr.: 1847 propere zijarren, meine herren! .. billiger ausverkauf zu schlauderpreisen! Glaszbrenner volksleben 2,264. ⟨1920⟩ dieser radikalismus ist überall im ausverkauf zu haben Tucholsky 1,747 G.-T./R. 1929 in der tat stammte ihr kleid aus einem jener ausverkäufe, die von großen häusern am ende der saison veranstaltet werden Roth rechts 354. ⟨1962⟩ die zeiten sind unruhig momentan, denk ich, es ist besser, du löst dein lager auf. machst einen ausverkauf M. Walser stücke (1966)47. 1997 der .. staatschef läutet den ausverkauf des rohstoffreichen landes ein focus 14,248a. 2005 nach dem abgang des erfolgstrainers .. und einem .. ausverkauf der besten spieler ist die mannschaft in den vorhof der abstiegshölle gerutscht n. zürch. ztg. (7.1.)37d.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„ausverkauf“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/ausverkauf>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)