Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

auswägen, vb.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1577, Zeile 61 [Schröder]
AUSWÄGEN vb.   mhd. ûzwegen, mnd. ûtwegen. etwas von einer größeren menge durch wiegen in kleinere (handelsübliche) portionen abmessen; auch allg.etwas auswiegen’ u. bildl. i. s. v.abwägen, erwägen’; zur ausdifferenzierung von nhd. wiegen u. wägen aus mhd. wëgen s. 1wiegen 1DWB u. gramm. d. frnhd. 4,340 ff. u. 454 M./S.: ⟨E13.jh.⟩ wen er (Dietrich) senden wolde / gein Bole nach dem golde. / die wrden schier ouz gewegen Dietrichs flucht 3630 L./B. 1302 dat utweghen bi punden dat boret den cremeren to in: DRW 1,1132. ⟨1347⟩ waz paumöls gest oder purger herpringent in gelten, daz sol niemant chauffen, dann der ez in seinem haus zeren wil, oder ez bey dem pfund auzwegen wil stadtrecht Münch. 162 A. E15.jh. das sie (die fremden) .. nichtz nicht bey einzigen verkauffen oder ausswegen sollen, .. sonnder .. die (ware) sollen sie verkauffen mit ganntzen stucken und secken nürnb. polizeiordn. 128 LV. 1562 du solt nicht .. zweyerley gewicht in deinem sack haben vnd nach nuͤrnberger gewicht das silber einnemen vnnd nach erfordisch außwegen Mathesius Sarepta 138b. 1657 daß .. der verstand eines fürsten die verdienste mit fleißiger aufsicht erwägen und alsdann nach deren gewichte lohn und straffe auswägen und aussprechē solle Birken ostländ. lorbeerhäyn 134. ⟨v1683⟩ das theure menschen-blut, welches nicht gegen gold auszuwägen (‘aufzuwiegen’) .. wäre Lohenstein Arminius (1689)1,1090a. 1857 denn es ist offenbar noch weit schwieriger, einen guten besen zu binden, als zucker und kaffé auszuwägen in: Weinlig br. 421 M./S. 1962 ich lernte nach und nach alle argumente .. kennen, prüfte und wog sie aus Marg Demetrius 2,197.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„auswägen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/ausw%C3%A4gen>, abgerufen am 30.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)