Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

auswachsen, vb.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1576, Zeile 12 [Schröder]
AUSWACHSEN vb.   mhd. ûzwahsen, mnd. ûtwassen. 1 wachsen. a sich aus etwas herausentwickeln, zur vollen größe heranwachsen, groß werden, geläufig ausgewachsen part.adj.zu ende gewachsen, voll entwickelt, groß’, auch bildl.; seit dem 18. jh. auch in refl. konstruktion u. häufig übertr. i. s. v.sich entwickelnu. in der wendung etwas wächst sich zu etwas aus ‘etwas nimmt ein unerwartetes ausmaß an ⟨u1230⟩ ez (das glück) ist sûber und unreine, / ez ist sleht unde rou, / ûzgewahsen und gelou (‘aufgedunsen’) Heinrich v. d. Türlin krone 6037 LV. ⟨E13./A14.jh.⟩ sô wehset unkrût und bedecket .. den guoten sâmen, daz er nicht ûzliuhtet noch ûzwahsen enmac meister Eckhart dt. w. 5,111 Q. ⟨u1340⟩ ey engelischer galander, / .. lesch mir miner sorgen brunst / mit diner gnaden troppfen: / so wirt uz wahsen und hopfen / in mir der freuden samen! minneburg 2032 DTM. 1491 an dem tail da der núw zain uß wechst Oesterreicher Columella 1,216 LV. ⟨1579⟩ wann die bienen nicht vollkommen werden noch außwachsen, sondern allzeit ein wuͤrmlein bleiben Fischart binenkorb (1588) 264a. 1616 dann weil Venus die manbare, außgewachsne, aller sterckste vnd dapfferste helden krafftloß machet Albertinus Lucifer 258 DNL. 1762 sie (anrede) haben sich ganz anders ausgewachsen, ich hätte sie nicht mehr gekennt Hafner 1,103 WLV. 1786 die jungen buchenblätter sind sehr behaart, sie verlieren aber diese haare, sobald sie vollkommen ausgewachsen sind Schrank baiersche reise 16. 1849 ich habe als kind auch an dem keuchhusten .. gelitten, und bin doch ganz ausgewachsen Bismarck br. an braut u. gattin 135 B. ⟨1877⟩ dagegen red’ ich, daß man einem menschen seine liegerstatt zumessen will, ehe man weiß, ob er kurz oder lang, breit oder schmal sich auswächst Anzengruber 37,266 B. 1901 verjagen, das ist das einzige, was sich für den ausgewachsenen lumpen gehört und was er verdient Zahn Indergand 162. 1912 Rio de Janeiro hat sich immer mehr zu einem großen industriezentrum ausgewachsen Dettmann Brasilien 107. 1916 bei vielen sträuchern und bäumen können sich fast an allen stellen .. knospen bilden, die in einen sproß auswachsen Hertwig werden 132. 1962 wenn ich gewußt hätte, zu was für einer arbeit sich diese filmerei auswächst, hätte ich die finger davon gelassen Andersch leben (1986)138. 2005 drei vögel, drei ausgewachsene .. falken, die ihre opfer aus vier kilometer entfernung sichten können süddt. ztg. (18.2.)13b. 2006 dass sich der verlust der europäischen eigentümlichkeit durch die .. globalisierung zur existenziellen krise der EU auswachsen könnte ebd. (30.1.)13f. b (aus)keimen, austreiben, häufig von pflanzen oder pflanzl. produkten, die durch das auskeimen an qualität verlieren oder unbrauchbar werden: z.j.1401 in den aren was neyn korn, dat sulffte dat dar inne was, dat wus uth in: Schiller /L. mnd. wb. 5,184a. 15.jh. (trans.:) die erde sol auswachsen daz grünent kraut (gen. 1,11: germinet terra herbam virentem) in: zfdwf. 2(1901)163. ⟨1554⟩ (etliche) nemmen einen hafen voller gersten, giessen den harm deß selbigen menschen daruͤber, so die selbig am zehenden tag außwaͤchset oder keymet, so ist die person fruchtbar Ruef hebammenb. (1580)158. 1570/7 so fern auch der samen darnach ist, das er sich lesset halten und den winter uber nicht auswäxt haushaltung in vorwerken 237 E./W. ⟨v1688⟩ so schneiet oder regnet es drein, daß mans (das getreide) nicht kan loßmachen und einbringen, halb ersäuffts, wächst aus und verfaulet Lehmann schauplatz (1699)337. 1738 das geträyde, obst und andere garten-früchte verdorben .. und wann gleich etwas in die scheuren gebracht wurde, so wuchs es aus, oder entbrannte auf einander Falckenstein thür. chr. 2,1,148. 1887 fand dagegen das auswachsen von sprossen aus der kartoffelpflanze im dunkeln kellerraum statt, so .. Kerner pflanzenleben 1,460. ⟨1910⟩ (bildl.:) man darf nicht keime in die volksseele tragen, die ohne das treue auge des gärtners wucherisch auswachsen müssen G. Hauptmann ausgew. prosa 1,10 M. 1975 eine .. ungewöhnlich lange regenperiode machte außerordentliche anstrengungen notwendig, um das auswachsen der getreidekörner zu verhindern Eggerath beichte 123. c verwachsen, krumm werden; einen buckel, eine deformation ausbilden, ausgewachsen part.adj. ‘krumm, buckelig verkrüppelt ⟨1661⟩ daß man itzund .. vielmehr kröplichte und krum- oder ausgewachsene weibesbilder bei uns findet Zesen verschmähete majestäht (1662)11. 1719 und sind mir unterschiedene erwachsene personen gewiesen worden, die in ihrer jugend ausgewachsen gewesen, krumme armen und füsse gehabt haben Ettner maul-affe 280. 1773 wie kann man kindern helfen, die anfangen auszuwachsen, wo die knochen im rücken schon krumm laufen in: Buchner ärzte (1922)57. 1811 bloss die tanzstunde behalte ich bei, der körperlichen bildung wegen, vorzüglich, weil ich bei der Sophie ein auswachsen befürchten musste Krause brw. 1,275 H./W. 1932 Michel ist etwas ausgewachsen, aber man soll nicht sagen, daß Jacques zu hochmütig ist, um mit einem ausgewachsenen zu gehen Kellermann Anatol 68. 1993 (landschaftl.:) der arme kerl ist a(usgewachsen) Duden, wb. dt. spr. 1,342a. d phraseolog. seit dem 19. jh. etwas ist zum auswachsen, man möchte auswachsen u. ä. ‘etwas macht ungeduldig, ärgerlich, wütend, ist zum ausder-haut-fahren 1833 „.. fürwahr, man möchte auswachsen;“ schmollte sie in komischer ungeduld Sealsfield d. legitime 3,98. 1854 ich bin fast ausgewachsen vor langerweile, ungeduld 1DWB 1,1007. 1866 wir (bekommen) .. nicht den vierten teil dessen, was wir brauchen und sauer verdient haben. es ist zum auswachsen Busch tgbbl. 3,527. 1915 ich finde diese schützengrabenschwatzmichelei zum auswachsen langweilig Dehmel ausgew. br. 2(1923)364. 1989 sie schlägt das einfach in den wind, das ist zum auswachsen! Selber sprung 81. 2 kleine, meist körperl. unregelmäßigkeiten durch den wachstumsprozeß ausgleichen; jünger meist refl.: 1525 so ist es ein kindenfeißte; die wachßt üch, ob got wil, uß mit der zyt Zwingli 4,139 E./F. 1719 es ist ein glück, .. daß sie die kinderblattern so jung hatt; wirdt nicht gezeignet bleiben, sondern alles außwacksen Elisabeth Ch. v. Orleans br. 4,107 LV. 1795 wie lange hielt ich mich für unzerstörbar, für unverwundlich, und ach! nun seh’ ich, daß ein tiefer früher schade nicht wieder auswachsen, sich nicht wieder herstellen kann Goethe I 21,132 W. ⟨1909⟩ wenn der großherzog das (den verkümmerten arm) sieht, .. so sagen sie (anrede) ihm, daß es sich auswächst Th. Mann ges. w. [1960]7,433. 1989 das ist pubertär, alles halb so schlimm, .. das wächst sich aus, ich werde sein wie die anderen Lemke anders 77. 3 zuerst ‘aus einem kleidungsstück u. ä. herauswachsen’, meist ‘ein zu klein gewordenes kleidungsstück nicht mehr tragen können 1783 meinen alten rothen .. rock u einen alten schwarzen hab ich aufgeben müßen, .. aus keiner andern ursache, als weil ich .. beyden leider! ausgewachsen bin Hamann brw. 5,82 Z./H. 1826 herr Leonhard meinte unterwegs, ich hätte meine kleider ausgewachsen. er holte daher geschwind andere aus seinem mantelsack hervor Eichendorff s. w. 5,1,126 2HKA. 1830 (im bilde:) hast du die hiesigen formen schon in früherem daseyn ausgewachsen, und fühlst dich unbehaglich in dem zu engen gewande? Pückler-M. br. eines verstorb. 1,305. 1867/8 wann der hummer den braunen harnisch, / den ausgewachsnen, im sommer wechselt Jordan Nibelunge 1,113. ⟨1974⟩ Peggy, .. in einem ausgewachsenen strampelanzug, fleht ihre zuhörer an, sich ewig zu lieben Zeller lampenfieber (1983)48.

auswuchs, m.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1615, Zeile 51 [Schmitt]
AUSWUCHS m.   nomen acti zu auswachsen. 1 was aus etwas hervor-, herauswächst, hervorsteht, auswucherung: 1755 dasjenige, was .. von besondern auswüchsen und knorren der hölzer aufzutreiben gewesen entwurf naturalienkammer Dresd. 30. 1792 die verzierungen an diesem triumphbogen haben schon ihre auswüchse Moritz Italien 1,217. 1802 eine art gallus oder auswuchs aus den blättern eines baumes, welcher durch einen insektenstich entstanden Kant 9,349 ak. 1805 zuerst ist das dialektische uebungsstük, welches der Euthyphron enthält, .. sowol ein natürlicher auswuchs (‘anhang’) des Protagoras Schleiermacher Platon (1804)1,2,54. 1811 man kennt auch eine schlange, die auf dem kopfe zwei bewegliche auswüchse wie hörner hat Hebel s. poet. w. 3,61 K. 1833 das mexikanische plateau, welches, immer schmäler werdend, obgleich mit einem auswuchse in Yukatan, bis zur erdenge von Panama fortläuft phys. element d. bildung d. staaten 211. 1953 kurz vor der getreidereife können wir auf roggenfeldern oftmals violett-schwarze, sporenartige auswüchse an den ähren beobachten wiss. u. fortschritt 299a. ⟨v1973⟩ die finger waren mit warzen übersät, dunkelbraunen hexenhaften auswüchsen Reimann Linkerhand (1974)139. 2004 mit der zeit verwandeln sich die kiemenblättchen der heranwachsenden arapaimas jedoch in fingerförmige auswüchse mit glatter oberfläche n. zürch. ztg. (23.9.)42c. 2 bildl. u. übertr. ‘abweichung vom normalen fehlentwicklung, entartung, exzeß’, häufig im plur.: 1754 wenn du, wie dort die wilden ranken, / die wildheit meiner einbildung, / den bösen auswuchs der gedanken, / geschicklich auszurotten wüstest Derling nachahmungen 99. 1766 großen genies sind auswüchse wesentlich: erinnern sie sich des Dante und Shakespear? Gerstenberg merkwürdigkeiten 89 DLD. 1778 wenn ich in diesem briefe etwas geschrieben habe, was ihnen (anrede) als ein auswuchs vorkommt, so verzeihen sie es Hippel (1827)14,91. 1816 man zog auch überall in den sächsischen landen die neue ordnung der bisherigen vor, welche mit den auswüchsen des aberglaubens so reichlich überwachsen .. war Marheineke ref. 2,222. 1854 die schlimmste gewöhnungen und auswüchse (waren) unter soldaten und officieren heimisch Häusser dt. gesch. 1,252. ⟨1894⟩ die preußische „bureaukratie“, dieser halborientalische auswuchs .. des deutschen staates Treitschke dt. gesch. 5(1899)453. 1911 den schlimmsten auswüchsen der klassenjustiz vorzubeugen Liebknecht ges. reden (1958)4,88. 1927 dem aufdringlichdreisten sogenannten zeitgeist, der jeden auswuchs des angelsachsentums sofort als neue blüte fortschreitenden menschentums empfiehlt Wechssler esprit 579. 2005 dass die auswüchse des massentourismus .. künftig auf die südlichen gebiete übergreifen n. zürch. ztg. (7.4.)55c. 3 selten,(positives oder negatives) ergebnis, effekt 1771 da fühlte ich mit unmuth die vorzügliche klugheit der französischen eigenliebe, die sich in so edle nützliche auswüchse verbreitet La Roche Sternheim 121 DLD. 1864 dieses vielgeschäftige geheime ordenstreiben des achtzehnten jahrhunderts ..; ein auswuchs der allgemeinen unreifheit und bedrückung, welche jeder kraftvollen regung des öffentlichen lebens den athem abschnitt Hettner gesch. dt. lit. (1862)2,353. 1932 die kontinentalsperre und als auswuchs davon ein seltsames gebilde, das sich selbst als armeleuts-assekuranz bezeichnet haben soll Stammler rechtsleben (1928) 2,44. ⟨1978⟩ menschen in büchern .., in denen .. arbeiten selber offenbar höchstens ein auswuchs seelischer unrast war Wolfgruber niemandsland (1983)31.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„auswachsen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/auswachsen>, abgerufen am 30.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)