Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

auszenwirtschaft, f.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1416, Zeile 76 [Scheider]
AUSZENWIRTSCHAFT f.   1 bewirtschaftung von vorwerken eines guts; zuerst: 1847 das wäre denn so das, was die außenwirtschaft beträfe, die häuslichkeit ist wohl nicht so glänzend bestellt Reuter br. 314 W. 1854 1DWB 1,1029. 1930 der traktor .. leistet alle arbeiten in der ackerbestellung, aber auch in der außenwirtschaft des gutes in: dt. berufskde. 57 G./M. 1950 der hof bildet den mittelpunkt jedes landwirtschaftlichen betriebes. von seiner lage .. werden die laufenden arbeiten in der außenwirtschaft überaus stark beeinflußt Holtze/W. landwirte 18. 2 gesamtheit der handelsbeziehungen und -aktivitäten eines staates mit dem u. im ausland: 1942 im laufe des 19. jahrhunderts .. spielte der zucker eine hervorragende rolle in der außenwirtschaft des landes Kolb Philippinen 269. 2003 formal steht die gesamte außenwirtschaft des Irak nach wie vor unter der kontrolle der Vereinten Nationen mannh. morgen (14.4.), IdS-arch.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„auszenwirtschaft“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/auszenwirtschaft>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)