Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

auszerparlamentarisch, adj.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1433, Zeile 68 [Fröhlich]
AUSZERPARLAMENTARISCH adj.   als politische kraft außerhalb des parlaments der parteien wirkend, bes. in der fügung außerparlamentarische opposition (s. APO 2DWB): 1874 außerparlamentarisch .. extra-parlementaire Sachs-V. dt.-frz. wb. 169a. 1904 ergebnisse der außerparlamentarischen wirkung politischer faktoren, vor die der reichstag gestellt wird Luxemburg (1970) 1,2,447. 1968 die einzige gefahr, daß in unserem lande nicht alles so bleibt, wie es ist, wäre eine außerparlamentarische opposition zeit (8.3.)6. ⟨1988⟩ im februar 1968 hat der bürgermeister von Berlin .. die außerparlamentarische opposition, die sogenannte APO, als feinde der demokratie angegriffen Fried mißtrauen (1989)263. 2000 dass für den agenda-prozess, eine außerparlamentarische form der bürgerbeteiligung, ebenfalls parteienähnliche infrastrukturen erforderlich seien frankf. rundschau (29.12.)3.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„auszerparlamentarisch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/auszerparlamentarisch>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)