Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

ausziehbar, adj.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1632, Zeile 27 [Unger]
AUSZIEHBAR adj.   so beschaffen, daß es (her)ausgezogen, entzogen, in die länge gezogen auseinandergezogen werden kann; zu den unterschiedl. bedeutungen von ausziehen: 1844 das salicin ist der bestandtheil der weidenrinde, welcher ihr den .. stark bitteren geschmack .. ertheilt ..; er ist durch wasser leicht ausziehbar (‘herauslösbar, entziehbar) Liebig chem. br. 169. ⟨1881⟩ ihr (der säure) wassergehalt und die menge durch alkohol ausziehbarer stoffe nimmt zu, während die menge der durch wasser ausziehbaren stoffe abnimmt Du Bois-R. reden 22,104 D. 1891 die zähe (in länge und breite) ausziehbare masse entsteht .. durch verschleimung Kerner pflanzenleben (1887)2,101. 1895/8 die übliche form der lokomobilkessel mit ausziehbaren röhren Lueger lex. technik 1,625. 1940 eine puppe aus zelluloid mit ausziehbarem kleidchen Strausz lebenstanz 191. 1988 auf dem ausziehbaren eßtisch Homberg stunde 129. 1998 auf einer der ausziehbaren leitern eines der großen .. feuerwehrwagen zeit (9.1.)41.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„ausziehbar“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/ausziehbar>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)