Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

aufzucken, vb.

Fundstelle: Band 3, Spalte 864, Zeile 26 [Grimm]
AUFZUCKEN, aufzücken vb.   mhd. ûfzücken, mnd. uptucken. 1 etwas, jmdn. (plötzlich, abrupt) in die höhe ziehen, emporreißen, (vom boden) aufheben, an sich raffen, von waffenziehen⟨1150/60⟩ ia stent dine (der königin) voze / in Rotheris schoze. / die urowe harte ir sricte / den uot sie vf zvchte könig Rother 2256 F./K. ⟨u1196⟩ er (der könig) hiez sie (die sporen) schuten uf den hof, / .. die stolzen ritter jungen, / wie balde sie uf sprungen, / wie balde sie sich bucten, / die guldinen sporn sie uf zucten Orendel 324 ATB. ⟨u1240/50⟩ ein stange .. / diu kan so grozer swære pflegen / daz sie nymmer zehen man / mohten getragen von dan, / .. er (der held) zucte sie uf als einen stab Ulrich v. Türheim Rennewart 32817 DTM. ⟨14.jh.⟩ der minne (Aphrodite) bott er (Paris) in (den apfel) in ir hand. / sy zucktte in uff göttweiger trojanerkrieg 2126 DTM. E15.jh. wol zu der erden er sich pückt, / ein grossen stain er do aufzückt / und warf den pfaffen in sein prust Rosenplüt in: märendicht. 15. jh. 219 F. 1521 werden sie (die pfaffen) .. als reyssende wolff funden. dann ir sach stat nur uff zuͦ inen ziehen, ynfordern und nemen, uff zucken (‘an sich reißen) und rauben, uff schlinden und fressen Bucer I 1,409 S. ⟨1560⟩ man füret Jesum daher. der thut ein fal mit dem creutzt, sie zucken in auff Sachs 11,299 LV. 1604 stiegen .. jhre 300. (gläubige) auff einen hohen berg, inn hoffnung, gott würde sie in den himmel auffzucken mit leib vnnd seel J. Mayr epitome 253a. 1670 hierin (feindschaft zwischen Frankreich u. Holland) sich mischen ist so viel, als in aufgezuckte schwerter greifen Leibniz dt. schr. 1,171 G. ⟨1682⟩ die pflantzen müssen nicht gar .. wie die schlaffenden kinder aus ihrer wiegen aufgezuckt und in ein fremde unbekannte herberge eingesetzt werden Hohberg georgica (1687)1,613b. ⟨1835/42⟩ die .. recken .. zucken die segel auf, stoßen die fremden aus dem schiff und gelangen nach Hegelingen Gervinus dt. dicht. (1853)1,355. 1862 wenn ihr in zerknirschung und in demuth / euch (im gebet) selbst verliert, so werdet ihr vielleicht, / und wär’s nur für so lange, als der blitz / auf erden weilt, zum himmel aufgezückt Hebbel I 4,131 W. bildl., jmdn., sich erheben, erhöhen, einer sache zu ansehen verhelfen: ⟨u1300⟩ daz er (der mann) sich wil uf zucken, / uf andere lute rucken väterb. 18907 DTM. 1330/40 daz sî .. mit craft ûfzuckin / den geloubin gotis widir, / der gevellit was dânidir script. rer. pruss. 1,451. ⟨1362⟩ do zuktent sü einen smideknehte uf zuͦ kunige (Straßb.) chr. dt. städte 8,150. ⟨1548⟩ wenns einem armen etwan gluͤckt, / das er zun ehrn wird auffgezuͤckt, / der wird bald durch hoffart betaubt Waldis Esopus 2,235 K. 2 (plötzlich) eine kurze, ruckartige bewegung machen, zuerstsich aufbäumen’, auch von unwillkürlichen muskelbewegungen. von lichtkurz aufleuchten’, auch bildl.: 1330/40 quam er an ein stat, / dâ sîn pfert ûfzukte / und zurucke drukte script. rer. pruss. 1,562. 1602 da er des schmertzens empfande, zuckt er wider auff Kirchhof wendunmuth 2,127 LV. 1798 aufgedeckt lag muskel und sehn’; auch die zitternden adern / schlugen, der hülle beraubt; aufzuckende eingeweide / konnte man zählen sogar Voss verwandlungen 1,341. 1799 zu jeder schönen darstellung mit farben giebt es gewiß ein verbrüdertes tonstück, das mit dem gemälde gemeinschaftlich nur eine seele hat. wenn dann die melodie erklingt, so zucken gewiß noch neue lebensstrahlen in dem bilde auf Wackenroder /T. phantasieen 45 DNL. ⟨1837/8⟩ um Albrechts lippe zuckt es auf Droste-H. 2781 H. 1852 Walter zückte plötzlich auf Alexis ruhe 5,383. ⟨1920⟩ eine aufzuckende ahnung letzter, erlösender erkenntnisse unterlag der müdigkeit Hesse ges. schr. (1957)3,480. 1965 dieses pausenlose aufzucken blendender blitze wochenpost 30,2b. 1997 ein präzis geführter stich ins herz lässt das tier zum letztenmal aufzucken zür. tagesanz. (22.11.)61. 1999 wenn das vogelgezwitscher verstummt sein .. wird, werden .. laser-effekte aufzucken oböst. nachrichten (6.8.), IdS-arch.

auszucken, vb.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1647, Zeile 1 [Sattler]
AUSZUCKEN vb.   mhd. ûzzucken. in verwendung 1 auch auszücken. zur semant. ausdifferenzierung von zucken u. zücken vgl. 1DWB 16,283. 1 etwas herausziehen, herausreißen, herausstoßen: ⟨u1147⟩ Tîtus nam Rômære van, / vil schiere rant er den an / der den vanen dâ vor laite, / den brâht er ze grôzen arbaiten; / daz sper er durh in stach, / .. den schilt er ûf ruhte, / den vanen er ûz zuhte kaiserchr. 5208 MGH. ⟨u1160⟩ der uurze ist gelîch aini[s] mennisken bilde unde haizet dûtisken alrûn. der ir stimme uernimet der muͦz des tôdes sîn, sô man [sie] ûz zuchet st. trudperter hohes lied 125,16 M. ⟨M13.jh.⟩ daz sie .. alsô lange müezen sîn von den süezen vreuden, der sie iezuo ein teil bekort habent unde mit dem ûzzucken (in der verzückung) der süezen contemplatiône habent gesehen dt. mystiker 1,396 P. ⟨1.h14.jh.⟩ so zuck im (dem habicht) dy (abgebrochenen) federn aus habichtslehre 129 L. ⟨v1495⟩ do sach er .. den ritter sand Adrian mit ainem engl pey dem paner mit auszüktem sbert Arnpeck bayer. chr. 485 L. ⟨1495⟩ item, welicher sin messer frevenlich vber den andern vsszuckt, ist die buoss drü pfundt pfennig weist. 1,214 G. 1569 vnd mit außgezuckten schwertern schlugen sie auff jn dar Amadis 199 LV. z.j.1585 der henkher .. hat das schwert vor im aussgezuckht geschichtsb. d. wiedertäufer 292 B. 1614 deßwegen sie .. den raht mit außgezückten blossen wehren zwingen wollen, die vorgeschlagene artickel .. anzunemen Meteren, niderlend. krieg 594a. 1734 auszucken, den degen, s. ausziehen J. A. Weber wb. 2,98b. 1828 und auf richtete in mitte sich die windesbraut, und stieg .. blitze auszuckend (blitze hinaussendend) in die finsterniß, zur höhe auf Görres 15,78 Sch. 2 aufhören zu zucken: 1879 als das (geopferte) thier ausgezuckt hatte Vischer auch einer 1,324. 1965 der motor brüllte noch mal los, und dann zuckte er aus Knappe land 144.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
aufsteiger ausschlafen
Zitationshilfe
„auszucken“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/auszucken>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)