Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

autodafé, n.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1656, Zeile 48 [Sattler]
AUTODAFÉ n.   aus port. auto da fé, lat. actus fidei ‘glaubensakt urteil über den glauben’. öffentliche verbrennung von verbotenen büchern, öffentliche verbrennung, vollstreckung des urteils über ketzer: 1714 noch anno 1694 .. ward von dem inquisitions-tribunal zu Lissabonn ein auto da fe wie sie es nennen, das ist, actus fidei eine glaubens-handlung oder execution vorgenommen, derer so des irrglaubens wegen angeklagt worden Schudt merckwürdigkeiten 1,188. 1836 die zeit der religionskriege mit ihren scheiterhaufen, .. der autos-da-fe? Chamisso w. 1,349. 1851 bei .. autodafees, / wo sie (königinnen) auf balkonen sitzend / sich erquickten am geruche / von gebratnen alten Juden Heine 1,451 E. ⟨1934⟩ mir freilich waren schon damals viele ihrer gesetze .. schauerlicher erschienen als gerade dieses autodafé linksgerichteter literatur A. Zweig schriftsteller (1967)40. 1980 meist hatte ich schon kurze zeit nach dem a(utodafé) wieder inspiration für etwas neues in: Duden, wb. dt. spr. (1993)1,385a.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„autodafé“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/autodaf%C3%A9>, abgerufen am 30.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)