Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

axthelm, m.

Fundstelle: Band 3, Spalte 1678, Zeile 61 [Schmitt]
AXTHELM m.   auch -halm. zweites glied zu helm 1DWB 4,2,977, vgl. auch 1DWB s. v. halm, halfter; zur etymologie s. et. wb. dt. 5530b dtv. stiel einer axt: 1419 deme stellmecher vor achsen, gestelleleitern, rungestocke, axhelme 18 gr. cod. dipl. Lusatiae superioris III 770 J. ⟨v1510⟩ (im volkstüml. hexenglauben ) wie das die hexßen milch vß einem axthelm melcken (überschrift) Geiler emeis (1516)54a. 1550 ich bitt dich vmb ein kleine gab, / du woͤllst mich lassen hawen ab / ein axthelm das will ich fuͤrwar/ verdien Alberus fab. 190 HND. 1691 ein axthelm manubrium asciœ Stieler stammbaum 738. 1719 das weißbüchene holtz brauchen die zimmerleute und müller gern wegen seiner festigkeit zu schrauben, axthelmen, pressen, formen der buchdrucker und färber Fleming jäger 1,30b. 1862 oder sie (die hexen) schlagen eine axt in die thürsäule und melken aus dem axthelm Vonbun mythol. 80. noch mdal.: 1998 wb. obs. mdaa. 1,143b ak. offenbar mißverstanden: 1793 der axthelm .. der hintere dicke theil einer axt, in welchen der stiel befestiget wird Adelung wb. 1,675.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„axthelm“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/axthelm>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)