Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

bächlein, n.

Fundstelle: Band 4, Spalte 21, Zeile 38 [Schrader]
BÄCHLEIN n.   ahd. behhilîn, mhd. bächelîn. dim. zu bach (s. d.). 1 kleiner bach; zu bach 1 a, oft bildl.: 8./9.jh. riuolos pahhili ahd. gl. 1,510,32 S./S. E12.jh. der erde bachelin cod. pal. vind. 2682 2,9 LGF. ⟨u1275/7⟩ der wilde rîm niht blüejet / vor mînes herzen ougen, / noch klinget vür mich tougen / der klâren vünde bechelîn Konrad v. Würzburg schmiede 91 G. ⟨1349/50⟩ und samnent sich die tropfen ze samen von ainem hol zuo dem andern, unz daz ain pächlein dar auz wirt und auz vil pächleinne wirt ain grôzer pach Konrad v. Megenberg b. d. natur 102 P. ⟨u1460⟩ einen grünen .. wasen .., daraus ein frischer prunne .. entsprang und tailt sein flüsse der pächlein Hartlieb dialogus 60 DTM. 1592 dis ist die rechte meinung des propheten Dauids im andern psalm: so kompt nu Badius, vnd woͤlte gern dis schoͤne baͤchlin auff seine caluinische muͤlle fuͤren Ulenberg antwort c 3a. 1653 mitleidig-milde hand lässet ihre bächlein fliessen Harsdörffer trichter (1647)3,137. 1707 die kleinen wasser-bäche, .. ie mehr andere bächlein darein fliessen und sie vergrössern, daß endlich grosse flüsse draus werden J. G. Schmidt speculationes 848. 1788 solange mir das bächlein freude .. nicht versiegt Schiller 25,146 nat. ⟨1872/86⟩ der alte und der junge pfarrer .. hören, wie unten das bächlein rauscht Rosegger ges. w. 3(1914)22. 1931 langsam fing das bächlein des trüben klatsches zu plätschern an Graf Bolwieser 118. 2006 für die feuchtigkeit liebenden iris sibirica findet sich immer ein platz am bächlein n. zürch. ztg. (27.11.)41d. 2 kleines, vorübergehend sich sammelndes rinnsal vor allem verhüllend vom urinfluß; zu bach 1 c: ⟨1645⟩ biß einer (der zecher) da, der ander dort zu boden fiel, theils den wein wiederumb in die stuben spiehen, theils auch kleine bächlein vnten zu den hosen außfliesen liessen Moscherosch (unecht) gesichte (1646)3,11. ⟨1774⟩ ein bächlein kalten wassers, daß durch mein eingeweide rinnt Bode Schandi (1776) 8,12. 1870 wenn noch regengüsse .. hinzukommen, so bleibt einem oft nichts übrig, als .. zu warten, bis sich das bächlein wieder verläuft, das unter unsern .. dielen rieselt Rindfleisch feldbr. 665 O. 1964 umgekehrt aber läßt es (das pferd) sein bächlein nur von sich, wenn es ganz ruhig ist Erpenbeck vorhang 48. 1999 (ein) bächlein machen (kinderspr.; urinieren), Duden, wb. dt. spr. 1,439a.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
buttern
Zitationshilfe
„bächlein“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/b%C3%A4chlein>, abgerufen am 04.12.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)