Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

böhmisch, adj.

Fundstelle: Band 5, Spalte 560, Zeile 48 [Gante]
BÖHMISCH adj.   mhd. beheimisch, behemisch. abl. von der territorialbezeichnung Böhmen; seit dem 16. jh. auch gerundete formen in anlehnung an mlat. Bohemia f. ‘Böhmen’. 1 zu Böhmen gehörig, mit Böhmen zusammenhängend; in böhmischer, tschechischer sprache: ⟨u1250/80⟩ zem vater sprach er: ‘deu sal!’/ zuo der muoter sprach er sâ/ bêheimisch: ‘dobra ytra!’ Wernher d. Gartenaere 4728 ATB. M14.jh. wilt du machen behemmische erweiz (eine süßspeise) so nim mandelkorn un̄ stoz die gar cleine un̄ menges dritteil als vil honigen un̄ mit gůten wuͤrzen wol gemenget so erz aller beste hat b. v. gůter spise 34 TSM. ⟨z.j.1406⟩ zů der linggen seiten die kron des bechamischen .. richs und zů der rechten seiten lag im daz ceptrum des richs (Augsb.) chr. dt. städte 4,60. 1519 es ist auch keyn frum man, der mir zusagen muͤge, das ich eyniges ketzerischen puncts, er sey behmisch odder welsch, uberwunden sey Luther w. 2,245 W. 1560 aber die behaimische und polnische geschrifft khan niemant dan sie lesen Truber br. 63 LV. ⟨u1640⟩ vnd die seithero dem böhmischen vnwesen bekant gewesen Moscherosch gesichte (1646)1,121. 1669 zwar stunden sie (die Kroaten) erstlich im zweiffel, ob sie mich mit nehmen wolten oder nicht? biß endlich einer auff böhmisch sagt:.. Grimmelshausen Simplicissimus 136 Sch. 1741 böhmisch, adj. bohemicus Frisch wb. 1,117b. 1792 so nehme man mirs nicht übel, daß ich auch seine weiße seite neben seine schwarze bringe, wie man auf böheimischen tafeln immer weiße und schwarze gerichte neben einander stellet Jean Paul I 2,141 ak. 1840 als nun Rott .. sehr unglücklich böhmisch und ungarischdeutsch jargonierte, .. da war es um das stück geschehen Devrient tgb. 1,96 ak. 1891 diese Rosenbergs .. haben keine verwandtschaft weder mit den böhmischen noch mit den schlesischen Rosenbergs Fontane ges.‐ausg. [1925] I 4,493. ⟨1906⟩ da sind sie alle einander nah, diese herren, die aus Frankreich kommen und aus Burgund, aus den Niederlanden, aus Kärntens tälern, von den böhmischen burgen und vom kaiser Leopold Rilke (1930)4,11. 1985 dann reden tante Anna und der opapa über einen böhmischen gefreiten, der gar keine manieren hat und ein gewöhnlicher mensch ist Kunz Bildberg 25. 2004 Louisa .. wurde .. während des ersten weltkriegs in Prag geboren und verbrachte ihre kindheit auf einem böhmischen schloss spiegel 8,142b. 2 in festen verbindungen. böhmischer groschen eine niederwertige silbermünze (s. auch böhm m., böhmisch m. ); teils auch allgemein für groschen: 1468 und also gab ir der konig darzu 30 schock behemischer grosch (Nürnb.) chr. dt. städte 11,743. ⟨1573⟩ hab .5. alte behemische groschen gehabt .. in einer mauer funden egerer urgichtenb. 54 DTM. 1684 sintemahlen wir nicht eigene müntze haben .. und böhmische müntz in unsern landen gangbahr ist, so wollen wir, daß dreissig böhmische groschen sollen eine gute marck seyn in unsern landen Hartknoch Preussen 2,567a. u1700 ach gebt mir euren mann/ mit seiner grossen taschen/ die ist voll böhmscher groschen bergliederbüchl. 277 LV. böhmisches dorf häufig auch plur., etwas unverständliches, unbekanntes; jünger auch allgemeiner etwas kommt jmdm. böhmisch vor, ist jmdm. böhmisch etwas erscheint jmdm. seltsam: ⟨1595⟩ ich sagt jhm das bey meinen ehren/ mir das behmische dörffer weren Rollenhagen froschmevseler N 1a. 1645 wi fremde stället er sich doch, als wan es ihm alles böhmische dörfer wären Zesen Rosemund 138 HND. 1669 aber, o einfalt und unwissenheit, es waren mir nur böhmische dörffer Grimmelshausen Simplicissimus 21 Sch. 1718 ich will ietzund nicht reden von den fünff seulen‐ordnungen, die in der architectura civili vorzukommen pflegen, als welche ohnedem den meisten böhmische dörffer sind Rohr staats‐klugheit 1234. 1777 diese nahmen sind und bleiben dem grösten theil der leser böhmische dörfer Bürger br. 2,5 S. ⟨v1840⟩ madam Catin schüttelte befremdet den kopf, und alles, was ich ihr referirte, waren ihr böhmische dörfer Gaudy 18,69 M. 1860 in diesen (irdischen) dingen geht auch jetzt das leben der meisten menschen ganz und gar auf, was darüber hinaus geht, das sind ihnen böhmische dörfer Harms pred. 1030. ⟨1906⟩ gelt? ’s kommt d’r a bissel böhm’sch hier vor? Hauptmann ausgew. dr. 3,108 M. 1980 die Schweiz/ ist mir ein böhmisches dorf:/ es muß da berge geben und/ einen gewissen dialekt Kunert unterwegs 21. 2008 eine ‘rechtsbehelfsbelehrung’, ein ‘beförderungsentgelt’, ein ‘variationskoeffizient’, ein ‘vereinfachtes substanzwertverfahren’ oder ein ‘bestimmungsmitgliedstaat’ sind für viele bürger böhmische dörfer mannh. morgen (24.5.), IdS‐arch. böhmisches glas (besonders dickwandiges) glas aus Böhmen; auch bezeichnung für falsche edelsteine aus glas: A17.jh. so nimb böhmisch glaß, stoß es klein, mach mit jungfrauen honig ein taiglein drauß, bindt es vff den nagenden wurm, so stirbt er Groenrodt pferdearzneib. 168 H. 1763 unsere ästhetick für böhmisch glas auszugeben, oder die falschheit ihrer spitzfindigkeit zu erweisen; dazu bin ich zu schamhaft Hamann 2,365 N. ⟨1861⟩ unsere mütter und schwestern tragen böhmisches glas statt diamanten Spielhagen s. rom. (1895)1,219. 1964 da hat er sieben flaschen und töpfe und ein böhmisches glas, eine art pokal ohne deckel Bobrowski Levin 110. 2009 Helmut Zilk .. reiste oft nach Prag, wo ihn an der hotelrezeption geldumschläge erwartet hätten; auch lüster aus böhmischem glas habe man für ihn beschafft spiegel 12,84b.

böhmisch, m

Fundstelle: Band 5, Spalte 561, Zeile 58 [Gante]
BÖHMISCH m.   abl. von böhmisch adj. ; s. böhm m., böhmisch adj. 2. (ursprünglich aus Böhmen stammende) niederwertige münze: ⟨1394⟩ welcher maister .., so aines goldschmids tochter genomen, werden woͤlt, der geit .. zwen gulden, dri behmisch, zwen kruͥtzer, ain heller in ir buͥchs württ. geschichtsqu. 8,254. ⟨u1430⟩ och uff den hailgen aubent ze ostran vor dem imbiß růft man durch die statt, wer häring kofen wölt .. ie xiiii umb ain behembsch, der fand man gnůg Ulrich v. Richental 103 LV. 1545 item so ein gast umb gastgericht anrüeft und ihme ußerhalb ordenlicher gerichtstäg ein gastgericht gehalten würdt, so soll der gast den ambtleüten ain behemisch und iedem richter ain schilling zue geben schuldig sein württ. ländl. rechtsqu. 2,618 W. ⟨1568⟩ nachdem sich biszhero etliche unser weiber, töchter und mägd unziemblicher weis mit korn, auch andern früchten gehalten haben, mit grasen, gebieten wir einem ieden bei vier böhmisch, solches grasens zu vermeiden weist. 6,210 G. 1618 es sollen auch unsere bevelchhaber (amtsleute) von der kaufsumme .. von jedem guldin ein bömisch zue herrnweinkauf wie von alter hero gebräuchlich gewesen einnemmen württ. ländl. rechtsqu. 2, 236 W.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
buttern
Zitationshilfe
„böhmisch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/b%C3%B6hmisch>, abgerufen am 04.12.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)