Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

bönhase, m

Fundstelle: Band 5, Spalte 588, Zeile 55 [Arbeitsstelle/Schmidt-Brücken]
BÖNHASE m.   lehnwort aus mnd. bȫnhāse m. unzünftiger handwerker, jmd., der seinen beruf nicht ordnungsgemäß ausübt, pfuscher. seit dem 18. jh. auch für nicht-handwerkliche berufe. jünger noch mdal.: 1508 die heren in der firmarey eyn boͤnehaszen geweldiglichen vorhalten haben acten ständetage Preussen 5,538 T. 1595 anno 1578. den 3. octob: haben 12. schneider .. einen boͤnhasen .. vnuorsehens vberfallen Hennenberger landtaffel 241. 1644 welches (unordnung) doch die handwerks‐ und zunftmeistere selbst nicht leiden, sondern schaffen die also genannte peenhaasen ihres amtes abe unterr.wesen Mecklenb. 2,84 Sch. 1690 schlugen und stiessen unterdessen (die schneider) tapffer auf den unschuldigen bönhasen loß Happel academ. rom. 354. 1746 es kommen aber auch so viele stümpler und bein=hasen unter der jägerey daher Döbel jäger‐practica 3,103a. 1778 so kann es dieser wissenschaft eben so wenig an pfuschern und bönhasen fehlen als der alchymie Musäus reisen 1,134. ⟨1828⟩ personen, welche ohne erlangung des meisterrechtes waaren verfertigen, die in den bereich einer zunft gehören (pfuscher, bönhasen), wird dieser eingriff bei strafe untersagt Rau volkswirthschaftspolitik (1839)275. 1870 in Lübeck beginnen die klagen über das landhandwerk erst im 16. jahrhundert, wie auch das systematische jagen der bönhasen erst um diese zeit beginnt Schmoller kleingewerbe 259. 1927 ich sah die zunftgenossen mit hochachtung an und wagte als bönhase nicht, meinen malkasten aufzuklappen Ostwald lebenslinien (1926)2,195. 1985 ns. wb. 2,563.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
buttern
Zitationshilfe
„bönhase“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/b%C3%B6nhase>, abgerufen am 05.12.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)