Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

bübisch, adj.

Fundstelle: Band 5, Spalte 931, Zeile 13 [Hartmann]
BÜBISCH adj.   mhd. büebisch. mnd. bvesch. abl. von bube m. 1 unsittlich, böse, tückisch: ⟨v1259⟩ vnkvsch vnd alle vnrainigkait vnd geitigkait, div svlen an ive (bei euch) avch niht genant werden, .. noch bvͤbisch rede, die zvoͤ redelichen dingen niht gehoͤret Bauch regel 44. ⟨E14.jh.⟩ so ist uwer zunge getzemet dar mede,/ zuchtig unnd senfftige uwer rede,/ .. ane lude geschrey unnd kachen,/ ane bubische worte uwer schimpe Rothe keuschheit 5296 DTM. ⟨v1475⟩ laß mich hinein geen zuͦ deinem sun! .. das ich jn straf, wie er so ain puͤbisch leben treibt (verkehrt mit einer verheirateten frau) Eyb dt. schr. 2,47 H. ⟨v1510⟩ nun begab sich auff ain zeit, das der selb puͤbisch junckfrauw schender sein vnkeüsch gesicht warff auff ain edle hübsche roͤmerin junckfraw Geiler schiff (1514)54d. 1556 welche aber suͤndlich, buͤbisch vnd strefflich leben vnd handeln, .. die sol er vnnachlessig straffen Lauterbeck regentenb. 59b. 1620 gedencken wir solche ärgerliche vnd schendtliche vnzucht, kuplerey vnd bübisch leben nach vermöge dieses vnsers landrechtens an leib, leben oder gut .. ernstlich vnd vnnachleßlich zu straffen landrecht Preussen 6,160. ⟨v1678⟩ seinen feind .. im scharmitzel fällen, ist soldatisch ..: tückischer weise aber umbringen durch ausgeschickte meuchel‐mörder, unredlich und bübisch Butschky rosen‐thal (1679)1066. 1703 kompt zusammen, bauet, bauet den scheiter‐hauffen auff, verbrennt den gottlosen leib, bratet die bübische glieder Arnkiel eröffnung 3,18b. 1793 an dem hofe Heinrichs IV., .. wurden ehebruch, meuchelmord .. und bübischer muthwille eben so öffentlich, als am hofe Heinrichs III. ausgeübt Meiners hist. vergleichung 1,305. ⟨1807/9⟩ du willst dein vaterland in flammen stecken,/ um in des brandes deckender verwirrung/ ein fremdes kleinod bübisch dir zu stehlen? Grillparzer 510,66 S. ⟨1884⟩ wie gut thun die, die sich von dem halunken .. nicht zu schadenfrohem, bübischem thun reizen lassen Anzengruber 2,251 B. 1920 ich habe vollkommen nüchternen bewußtseins vor einem bübischen überfall menschen geschützt, die dieses schutzes wert waren Werfel mörder 190. 1985 ohne scherz, schwager, ihr betragen gegen meine schwester ist übers gängige maß bübisch; sie wollen sie zum altar führen, um sie unehrlich zu machen Hacks binsen 56. 2 ungezogen, frech, schelmisch (wie ein bube): 1469 dien deinem vettern wol und gnau und bis nit bubisch vor frembden leuten und sunderlich an frembden enden, so wollen wir dich mit redlichkait nicht lassen privatbr. d. ma. 1,90 S. 1515 die (eltern) dich so sur erarnet handt./ nuͦn wirdt es leyder nit erkant/ von manchen oͤden, byebschen kinden,/ die wider vatter, muͦter sünden Murner 4,20 Sch. ⟨1800⟩ Cupido erwachet,/ am thauenden quell,/ guckt bübisch und lachet;/ da wachsen ihm schnell/ die goldigen schwingen F. Müller (1825)2,385. 1932 sie stockte und sagte das übrige mit bübisch verschmitzten augen Dörfler geschlecht 73. 1997 (Michael von der Heides) bühnenshow ist von feinem witz durchzogen, unaufdringlich, .. ein bißchen bübisch, ein bißchen naiv, ein bißchen bösartig frankf. rundschau (28.4.), IdS‐arch. 2010 Ken blinzelt Hello Kitty bübisch zu; Barbie flirtet von der eifersucht gepeitscht mit papa Schlumpf. .. im fachgeschäft spielzeug24 sind viele kombinationen möglich st. galler tagbl. (5.11.), IdS‐arch.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
buttern
Zitationshilfe
„bübisch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/b%C3%BCbisch>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)