Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

1blut‐.

Fundstelle: Band 5, Spalte 502, Zeile 22 [Gante]
1BLUT‐. über 1200 meist subst. zuss. mit blut n., überwiegend zu A 1. daneben häufig mit part. präs. oder prät. gebildete adj. zuss. (‐befleckt, ‐bespritzt, ‐getränkt, ‐reinigend, ‐saugend, ‐stillend, ‐triefend, ‐unterlaufen). selten auch mit fugenelement ‐s‐ (‐bruder, ‐freund, ‐freundschaft, ‐tropfen, ‐verwandt, ‐verwandtschaft). die zuss. mit ‐freundschaft, ‐verwandter, ‐verwandtschaft sind auch als abl. zu ‐freund, ‐verwandt interpretierbar: ‐ader f. (s. d.). ‐arm adj. (s. 1blutarm adj. ). ‐bad n. (s. d.). ‐bahn f. (s. d.). ‐bann m. (s. d.). ‐befleckt adj. : ⟨1747⟩ J. E. Schlegel 1,427 Sch. 2005 n. zürch. ztg. (3.11.)35b. ‐bespritzt adj. : 1653 Harsdörffer trichter (1647)3,257. 2005 frankf. allg. ztg. (20.6.)9f. ‐bild n. durch untersuchungen erstellte auflistung der zusammensetzung des blutes: 1892 centralbl. med. wiss. 30,434. 2004 n. zürch. ztg. (17./18.7.)37d. ‐bildung f.: 1808 allg. lit. ztg. 3,683. 2005 n. zürch. ztg. (10.3.)43c. ‐bruder m. (s. d.). ‐buche f. buche mit dunkelroten blättern, fagus purpurea Ait.: 1774 Adelung wb. 1,981. 2000 reichenbacher kal. 70. ‐druck m. (s. d.). ‐durst m. (s. d.). ‐egel m. (s. d.). ‐erguß m.: ⟨1795⟩ Stoll, heilungsmethode (1787)6,2,117. 2005 berl. ztg. (11.2.)17c. ‐fahne f. (s. d.). ‐farb adj. : ⟨v1022⟩ Notker 1,752,13 P. 1609 relation 20,1b faks. ‐farben adj. : 1670 Francisci trauer‐saal 1,)( 2a. 2003 süddt. ztg. (18.11.)36c. ‐farbig adj. : E15.jh. Diefenbach gl. 511a. 2001 mannh. morgen (20.10.), IdS‐arch. ‐fink m. vogel mit rotem brustgefieder, dompfaff, pyrrhula pyrrhula L.: 1561 Maaler t. spr. 73c. 1999 thür. wb. 8,852. ‐fleck(en) m.: 1645 Zesen Rosemund 76 HND. 2005 berl. ztg. (19./20.3.)21b. ‐fluß m. (s. d.). ‐freund m. (s. d.). ‐freundschaft f. (zu B 3): ⟨1531⟩ (nachschr.) Luther w. 33,329 W. 2005 n. zürch. ztg. (29.11.) 25c. ‐gang m. (s. d.). ‐gefäß n.: 1712 Marperger natur‐lex. 115. 2005 berl. ztg. (18.5.)14b. ‐geld n. (s. d.). ‐gericht n. (s. d.). ‐gerinnsel n. (s. d.). ‐gerüst n. schafott: 1654 Abele gerichtshändel 381. 2004 n. zürch. ztg. (22.6.)40a. ‐getränkt adj. : ⟨1627⟩ Opitz op. [1689]1,70. 2004 n. zürch. ztg. (24.6.)35d. ‐gierig adj. (s. d.). ‐gruppe f. in seiner zusammensetzung spezifischer, anhand erblicher merkmale bestimmbarer bluttyp: 1909 Wildgans br. 145 W. 2005 n. zürch. ztg. (13.1.)39a. ‐hochdruck m. (krankhaft) erhöhter blutdruck: 1947 orion 298b L. 2005 süddt. ztg. (22.11.)12a. ‐hochzeit f. (s. d.). ‐hund m. (s. d.). ‐konserve f. haltbar gemachtes blut für transfusionen: ⟨1949⟩ Th. Mann (1955)12,293. 2004 berl. ztg. (24.6.)19b. ‐körperchen n. zelle, grundbaustein des blutes: 1850 Feuerbach 10,364 Sch. 2005 berl. ztg. (15./16.1.)16b. ‐kreislauf m.: 1756 hamb. magazin 16,266. 1989 Königsdorf 1989 (1990)68. ‐leer adj. (s. d.). ‐plasma n. flüssiger bestandteil des blutes zum transport der blutkörperchen; blutflüssigkeit: 1836 Schultz circulation 79. 2011 spiegel 1,123a. ‐rache f. vergeltung für die ermordung eines verwandten (durch tötung des täters oder eines seiner angehörigen): ⟨1529/32⟩ Paracelsus I 14,105 S. 2002 n. zürch. ztg. (12.8.)32c. ‐rat m. beratung über jmds. tötung, hinrichtung; blutgericht; selten auch daran teilnehmende person: ⟨1345⟩ mon. boica 41,201. 1885 Sanders erg.‐wb. 405a. ‐rausch m. (zwanghafter, blindwütiger) drang zu töten: 1758 Bengel reden 2924. 2004 süddt. ztg. (17./18.1.)13b. ‐regen m. niederschlag, der aus blut besteht, aussieht wie blut, blutfarbene flecke hinterläßt: ⟨1531⟩ Franck zeitb. 1(1551)131b. 1980 Brockhaus/W. wb. 1,735a. ‐reinigend adj. : ⟨v1688⟩ Lehmann schauplatz (1699)454. 2004 n. zürch. ztg. (28.4.)43c. ‐richter m. richter über leben und tod: 15.jh. Diefenbach n. gl. 125a. 2000 kl. ztg. (16.2.), IdS‐arch. ‐rot adj. (s. d.). ‐ruhr f. (s. d.). ‐runst f. (s. d.). ‐saugend adj. : ⟨1579⟩ Sebiz feldbau (1580)142. 2006 nat. geographic Dtld. 16b. ‐sauger m. (s. d.). ‐schande f. (s. d.). ‐schuld f. (s. d.). ‐senkung f. messung der geschwindigkeit, mit der die roten blutkörperchen im ungerinnbar gemachten blut herabsinken. medizinisch: 1942 Brecht arbeitsjournal 261 H. 2000 kl. ztg. (11.2.), IdS‐arch. ‐spur f.: ⟨1493⟩ Petrus de Crescentiis, nutz d. ding (1518)156b. 2005 süddt. ztg. (18./19.6.)12f. ‐stein m. (s. d.). ‐stillend adj. : 1679 Riemer maul‐affe 336. 2004 n. zürch. ztg. (13.5.)43a. ‐stillung f.: 1539 Bock kreütterb. 1,47a. 2010 st. galler tagbl. (15.6.), IdS‐arch. ‐strom m. fließen, strömen des blutes in den adern, aus wunden: 1522 Luther w. 10,1,672 W. 2005 frankf. allg. ztg. (2.5.)36f. ‐tat f. mord, blutvergießen: ⟨1801⟩ Schiller 9,63 nat. 2004 n. zürch. ztg. (6.7.)1d. ‐taufe f. (s. d.). ‐test m. medizinische untersuchung der beschaffenheit des blutes: 1961 spiegel 45,85a. 2003 n. zürch. ztg. (6.11.)47b. ‐transfusion f. übertragung von fremdem blut in den blutkreislauf (zum ausgleich von blutverlust): 1797 Ploucquet nosologie 157. 2005 n. zürch. ztg. (5./6.2.)11d. ‐triefend adj. : 1534 Witzel Koch G 3b. 2005 nürnb. nachr. (21.4.), IdS‐arch. ‐tropfen m. (s. d.). ‐umlauf m.: 1756 hamb. magazin 17,326. 1988 spiegel 20,267a. ‐unterlaufen adj. : ⟨v1874⟩ Reuter 1,221 B. 2000 Hilbig provisorium 249. ‐urteil n. urteil über leben und tod; anordnung einer hinrichtung: 1604 J. Mayr epitome 2101a. 1999 nürnb. nachrichten (28.9.), IdS‐arch. ‐vergießen n. (s. d.). ‐vergiftung f.: 1823 allg. lit. ztg. 113,80. 2005 n. zürch. ztg. (13.10.)45d. ‐verlust m.: 1684 Cardilucius apothecken 22, Hhhh 7b. 2004 n. zürch. ztg. (6.4.)43d. ‐verwandt adj. (s. d.). ‐verwandter m. (s. d.). ‐verwandtschaft f. (zu B 3): 1531 Hedio Josephus 1,305a. 2006 spiegel 3,134b. ‐wurst f.: 1483 bayer. rechtsqu. 2,548 ak. 2005 frankf. allg. ztg. (28.5.)32e. ‐zeuge m. (s. d.). ‐zirkulation f.: 1794 Hufeland schwererde 19. 2005 braunschw. ztg. (3.12.), IdS‐arch. ‐zucker m. im blutserum enthaltener traubenzucker: 1861 Béclard, grundriss physiol. 2393. 2009 Rhein‐ztg. (10.11.), IdS‐arch.

2blut‐.

Fundstelle: Band 5, Spalte 503, Zeile 29 [Gante]
2BLUT‐. über 50 meist adj., selten auch subst. bildungen mit blut‐ präfix in intensivierender funktion (im sinne von ‘sehr, äußerst’). zu unterschiedlichen erklärungen, die teils auf blut n., teils auf blutt adj. als ursprung verweisen s. Berz d. kompositionstypus steinreich (1953), besonders 64–72. gegenseitige beeinflussung von zuss. mit blut n. und solchen mit blutt adj. wahrscheinlich: ‐arm adj. (s. 2blutarm adj. ). ‐hübsch adj. : 1789 Bräker 1,60 F. 1885 Sanders erg.‐wb. 279c. ‐jung adj. (s. d.). ‐sauer adj. (s. d.). ‐schande f. große schande: ⟨v1510⟩ Geiler euangelia (1517)195a. 1774 Adelung wb. 1,987. ‐schelm m. arger, großer schelm: 1663 Schottel haubt spr. 728. 1985 ns. wb. 2,438. ‐schlecht adj. : 1699 in: Karl L. v. d. Pfalz schreiben 348 LV. 1936 Fischer schwäb. wb. 6,2,1669. ‐übel adj. : 1522 Pauli schimpf 327 LV. 1936 Watzlik rückzug 157. ‐wenig adj. (s. d.).

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
buttern
Zitationshilfe
„blut-“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/blut->, abgerufen am 24.06.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)