Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

brötchen, n

Fundstelle: Band 5, Spalte 852, Zeile 29 [Hartmann]
BRÖTCHEN n.   abl. von brot n. 1 kleines, traditionell rundes backwerk, meist aus weizenmehl, wasser oder milch und hefe: 1714 ein gleiches geschiehet bey ihren trauungen .. und hochzeiten, da dann ein jeder schaffner einen halben gulden, zweyerley bänder um den stab, eine maaß wein und ein brödgen bekommt Schudt merckwürdigkeiten 1,403. 1776 freuen sie sich auf einen boden verpflanzt zu seyn, wo mandeln wachsen, die meine kleine pathin, wenn ihr der liebe gott mehr zähne schenkt, recht gern zu ihrem brodtchen beißen wird Hamann brw. 3,263 Z./H. 1848 das frühstück läßt man sich im hause geben, kaffee und ein brötchen Keller leben 22,175 E. 1855 als er wirklich reisefertig in der stube stand, überraschte ihn Gritli mit einem allerliebsten handköfferchen .., in welchem ein gebratenes huhn, einige brötchen .. zusammengepackt waren ders., 8,135 F. 1938 wenn sie dann morgen früh kommen, würde ich vorschlagen, daß sie die frischen brötchen für ihren kaffee selbst mitbringen Flake personen 249. 1981 (der beutel wurde gefüllt) mit hellen und dunklen brötchen, mit flachen und hohen knüppeln und mit zwei hörnchen, eines knusprig und eines milchweißweich Kant nagel 72. 2003 ich kaufte ein belegtes brötchen Seidl Berl. 45. 2 phraseologisch. brötchen verdienen lebensunterhalt verdienen: 1854 man deutete mir an, daß ich nun wohl sollte imstande sein, etwa die stelle für deutsche literaturgeschichte .. zu übernehmen, um .. mein brötchen zu verdienen Keller leben 22,358 E. 1959 der künstler (muß) wieder sehen, daß er um der kunst willen zum theater gegangen ist und nicht nur, um seine brötchen zu verdienen Piscator schr. 2,263 ak. 2010 schon im teenie‐alter wusste die gebürtige Heidelbergerin genau, wie sie einmal ihre brötchen verdienen würde: als verteidigerin mannh. morgen (6.3.), IdS‐arch. kleine brötchen backen sich einschränken: 1930 und die Franken=potentaten! die im wirtshaus auf den tisch schlugen, wein auffahren ließen, land aufkauften, .. backen kleine brötchen Mathar Johannes 415. 1997 die träume von den grundlegenden reformen zur verbesserung der wettbewerbsfähigkeit Deutschlands sind zunächst einmal geplatzt; jetzt gilt es, kleine brötchen zu backen mannh. morgen (12.12.), IdS‐arch. 2011 die zeiten, als DJs im popbusiness kleine brötchen buken, sind längst vorbei. heute sind sie superstars st. galler tagbl. (30.8.), IdS‐arch.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
brautnacht butterschmalz
Zitationshilfe
„brötchen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/br%C3%B6tchen>.

Weitere Informationen …