Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

bruder‐., brüdergemeinde, f, brüdergemeine, f, bruderhand, f, bruderhaus, n, bruderherz, n, bruderkind, n, bruderkrieg, m, bruderliebe, f, brudermord, m, brudermörder, m, brudersohn, m, brudertochter, f, brudervolk, n

Fundstelle: Band 5, Spalte 877, Zeile 69 [Bambek]
BRUDER‐.  ca. 80 zuss. mit bruder m., stets ohne fugenelement. bestimmungswort auch in der form brüder‐: ‐gemeinde f. (s. d.). ‐gemeine f. (s. d.). ‐hand f. brüderlich gereichte hand; freundschaftliche geste: ⟨1798⟩ Klopstock w. 7,8. v1956 Brecht schr. z. lit. 1,315 H. ‐haus n. (zu 2 a): M14.jh. weist. 1,2 G. 1808 Brentano13,316 Sch. ‐herz n. (s . d.). ‐kind n. (zu 1): E12.jh. ahd. gl. 3,354,28 S./S. ⟨1856⟩ Auerbach (1857)9,34. ‐krieg m. (s. d.). ‐liebe f. liebe eines bruders zu geschwistern, liebe zu glaubensbrüdern, mitmenschen: 1523 Luther w. 12,297 W. 1965 Geissler kulturhygiene 47. ‐mord m. mord am bruder, mitmenschen: v1388 Heinrich v. Langenstein erchantnuzz 98 TSM. 1979 Heuschele gespräche 69. ‐mörder m. person, die den eigenen bruder ermordet, auch jmd., der angehörige des eigenen volkes tötet: 1563 Kirchhof wendunmuth 1,474 LV. 1965 Erpenbeck bilanz 221. ‐sohn m. neffe, jünger noch mdal.: E8./A9.jh. ahd. gl. 1,619,44 S./S. 1967 Welskopf‐H. licht 333. ‐tochter f. nichte, jünger noch mdal.: ⟨u1217⟩ Wolfram Willehalm 80,10 Sch. 1957 Strittmatter wundertäter 1,507. ‐volk n. verwwandtes oder befreundetes volk: 1644 Harsdörffer gesprächsp. (1641)4, C 5a. 1990 Nielsen‐S. erinn. 227.

brüdergemeine, f

Fundstelle: Band 5, Spalte 878, Zeile 27 [Bambek]
BRÜDERGEMEINE f.   zuss. mit bruder m. religiöse verbindung. zunächst unter maßgeblicher leitung des grafen Zinzendorf entstandene evangelische gemeinde (herrnhuter). z. t. in unklarer abgrenzung zu brüdergemeinde f. : 1763 hören sie unterdessen, wie erwecklich der oberpriester und afterminos zu Lampadouse in seiner brüdergemeine declamirt Hamann 2,362 N. 1817 es ist mir doch immer ganz eigen zu muthe, wenn ich in einer brüdergemeine bin Schleiermacher leben in br. (1860)2,331. 1852 sie waren mit einem sie besuchenden freunde aus der brüdergemeine spät nachts in religiösen gesprächen aufgeblieben Gelzer prot. br. 45. 1904 ich hoffe, daß sie (diese schrift) so freundlich aufgenommen wird, wie sie gegeben ist, und uns auch vielleicht das urteil einbringt, daß wir nicht bloß in den formen von der brüdergemeine zu lernen uns bemüht haben Spitta kelchbewegung V. 2005 allen voran die handelsbeziehungen zu kaffeeplantagenbesitzern, sklavenhandel inbegriffen, und die beziehung der baslerischen herrnhuter brüdergemeine zur dortigen mission, in der es zwei reformierte Basler zu bischöfen gebracht haben, immerhin n. zürch. ztg. (28.11.)29a.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
buttern
Zitationshilfe
„brüdergemeine“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/br%C3%BCdergemeine>.

Weitere Informationen …