Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

brigg, f

Fundstelle: Band 5, Spalte 811, Zeile 40 [Meyer-Hinrichs]
BRIGG f.   lehnwort aus engl. brig subst., einer kürzung aus engl. brigantine subst. vgl. auch nl. brik, norw. schwed. brigg, dän. brig, frz. brick. s. auch brigantine f. (auf bestimmte weise getakeltes) zweimastiges segelschiff: 1782 in der belfaster zeitung wurde den 23 november 1770 bekannt gemacht, daß die brigg D. in dem hafen von Belfast liegend, in einigen tagen nach Greenock segeln, und güter dahin einnehmen würde Weskett, theorie 1,76. 1837 bald wurde der anker emporgewunden, die segel gespannt, und rasch, wie ein riesiger schwan, flog die brigg hinüber über die bläuliche see Engels in: Marx/E. (1956), ergbd. 2,510. ⟨1873⟩ kaum erkennbar aus dem geflimmer ragten die masten eines großen schiffes, einer brigg .., die, von glücklicher fahrt zurückgekehrt, seit kurzem dort vor anker lag Storm 4,21 K. ⟨v1908⟩ er besaß ein schiff, eine schmucke brigg, womit er .. nach England, auch wohl nach den russischen und mittelländischen häfen fuhr Paulsen leben (1910)53. 1965 ich konnte ja nicht mal unterscheiden, ob es ein vollschiff oder eine brigg oder eine bark war Kahlow urlaub 27. 2005 unter fackeln und zur musik Chopins sollte die brigg in den rostocker stadthafen einlaufen frankf. allg. ztg. (18.8.)R8a.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
brautnacht butterschmalz
Zitationshilfe
„brigg“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/brigg>.

Weitere Informationen …