Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

brillant, adj.

Fundstelle: Band 5, Spalte 812, Zeile 4 [Meyer-Hinrichs]
BRILLANT adj.   lehnwort aus frz. brillant adj. 1 glänzend, strahlend, leuchtend, funkelnd. teilweise im übergang zu 2: 1712 brillant, was gläntzend ist, und in die augen spielet Marperger natur‐lex. 248. 1785 seine gemählde sind meist mit allen nur möglichen zierarten überladen, und so brillant, dass die hauptfigur, um hervorzutreten, nicht anders als mit den grellsten farben erscheinen darf Geszner brw. (1801)115. 1845 um gegenwärtige stunde fuhren wir unter einem brillanten sternenhimmel auf Potsdam zu A. v. Menzel br. 87 W. 1872 der rhesus=affe .. (hat) im weiblichen geschlechte eine grössere fläche nackter haut rund um den schwanz von einem brillanten carmoisinroth Darwin, abstammung (1871)2,258. ⟨1902⟩ ah wie glänzten die brillanten, frischen zartgeblümten zeuge auf den tischen! Hesse ges. dicht. (1952)5,461. 1965 Rosemarie Glaesele, in goldbrokat und weißfuchsstola, wirkte so brillant, daß Glaesele es vorzog, seine tochter Martina nicht neben ihr zu präsentieren Kraft menschen 186. 2 ausgezeichnet, hervorragend; häufig von geistigen fähigkeiten, leistungen. hauptgebrauch seit mitte des 18. jhs.: 1747 .. einen menschen, der die leute um sein selbst willen lieb hat, um seines vergnügens .., um ihres reichthums .., um ihrer brillanten qualitäten willen Zinzendorf homiliae 21. 1789 diese bescheidenheit ist auf eine für mich sehr brillante art belohnt worden Schiller 25,256 nat. 1824 du weißt gar nicht, was zu einem ordentlichen haushalt gehört, brillant aber muß ich leben, brillant oder gar nicht Clauren bräutigam 34. 1852 dinés und eine brillante, geistreiche gemahlin .. das hilft in der carriere Alexis ruhe 2,280. ⟨1926⟩ ausgezeichnet haben sie’s ihr gegeben! brillant! Kisch ges. w. 1,539 U./K. 1996 dann endlich durfte ich meinen text vorlesen. .. zum glück fand er den text brillant M. Walser krieg 202. 3 (technisch) rein, klar, scharf. in der kunst, musik, fotografie: 1752 wie man .. die nerven ein wenig anspannen muß, um die triller egal und brillant zu schlagen Quantz flöte 31. 1824 daß schwefeleisen die schönsten blauen farbennüancen hervorbringen kann, .. indem sich stellenweise die brillianteste lasurblaufarbe, die sich nur denken läßt, gebildet hatte arch. naturlehre 1,502 K. 1852 besässe sie bei ihrem brillantem ton auch mehr weichheit und modulationsfähigkeit im ausdruck in: br. an Liszt 1,223 L. 1908 wie ist es eigentlich mit diesen brillanten farben, die wir aus den mollusken gemahlen haben? Brod Nornepygge 78. 1965 wer ausgesprochen brillante negative liebt, kann auch 18 minuten entwickeln wochenpost 4,31b. 2012 es wurde ein in den hörnern und trompeten offener, stets präsenter und brillanter klang erstrebt frankf. allg. ztg. (28.2.)37f.

brillant, m

Fundstelle: Band 5, Spalte 812, Zeile 48 [Meyer-Hinrichs]
BRILLANT m.   lehnwort aus frz. brillant m. geschliffener diamant, der sich durch funkelnden glanz auszeichnet: 1664 weil .. ich es mit guter manier nicht würde ausschlagen können, so habe ich das mir zugeschickte königl. contrefaict mit schönen brillanten reich besetzt acceptirt urk. u. actenstücke Friedrich W. v. Brandenburg 9,678. 1712 brillant, was gläntzend ist, und in die augen spielet, sonderlich heissen die geschliffene rosen‐diamanten brillanten Marperger natur‐lex. 248. ⟨1776⟩ ich schwör’s euch vor diesem glänzenden cirkel, woraus euer schönes selbst wie ein makelloser brillant hervorstrahlt F. Müller (1825)2,184. 1811 dein leben schleift sich immer mehr zu einem brillanten von allen seiten W. Grimm br. an Wigand 99 S. 1852 die masse der modernen belletristik ist wie eine goldfolie hinter glassteinen, die wie brillanten in facetten geschliffen sind Goltz jugendleben 1,6. 1924 er war ein gewichtiger mann, .. mit .. einem feurigen brillanten an dem gedrungenen kleinen finger seiner linken Th. Mann zauberberg 1,53. 2010 obwohl seit jahrhunderten diamanten kunstvoll geschliffen werden, ist immer noch unklar, wie aus den schmucklosen rohdiamanten funkelnde brillanten werden frankf. allg. ztg. (15.12.)N1b.

brillanten, adj.

Fundstelle: Band 5, Spalte 812, Zeile 75 [Meyer-Hinrichs]
BRILLANTEN adj.   abl. von brillant m. glänzend, funkelnd (wie brillanten); aus brillanten bestehend, damit besetzt: ⟨1763⟩ ein paar brillantene ohrringe Möser 9,123 A. 1800 so tragen sie lauter brillantene reifen in den ohren R. Varnhagen b. d. andenkens (1834)1,220. ⟨1897⟩ als ob eine unabhängige gesinnung nicht ein stolzerer schmuck wäre, als eine brillantene krawattennadel Heyse [1924] III 3,647. 1931 der mond schien auf seine tränen. sie glänzten in seinem silbernen strahl wie brillantene versprechungen des glücks Kesten menschen 389. 1998 eine golddose mit feiner ziselierung, die an kroko erinnert, trägt den brillantenen namenszug des kaisers Wilhelm II. frankf. allg. ztg. (5.12.)42f.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
brautnacht butterschmalz
Zitationshilfe
„brillant“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/brillant>, abgerufen am 21.06.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)