Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

brillant‐., brillantbrosche, f, brillantkollier, n, brillantkreuz, n, brillantnadel, f, brillantring, m

Fundstelle: Band 5, Spalte 812, Zeile 68 [Meyer-Hinrichs]
BRILLANT‐.  ca. 20 zuss. mit brillant m., auch mit fugenelement ‐en‐: ‐brosche f.: ⟨1902⟩ Wildenbruch ausgew. w. (1919)4,214. 2003 Ch. Wolf tag 391. ‐kollier n.: 1897 Wedekind Russalka 292. 1988 spiegel 1,30c. ‐kreuz n.: ⟨1867⟩ Spielhagen s. rom. (1895)7,347. 1982 frankf. allg. ztg. (15.3.)26e. ‐nadel f.: 1846 Sass Berl. 330. 1986 frankf. allg. ztg. (14.7.)22c. ‐ring m.: 1821 E. T. A. Hoffmann 11,15 G. 1985 Böhme vergeudung 85.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
buttern
Zitationshilfe
„brillantkollier“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/brillantkollier>.

Weitere Informationen …