Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

bronchitis, f

Fundstelle: Band 5, Spalte 841, Zeile 62 [Hartmann]
BRONCHITIS f.   abl. von bronchie f. mit hilfe des lehnsuffixes ‐itis, das zur bildung von krankheitsbezeichnungen genutzt wird. entzündung der schleimhaut in den bronchien: 1843 Kaltschmidt fremdwb. 99b. 1899 ich befürchte den beginn jener schlimmen, äußerst quälenden, chronischen bronchitis mit baumförmig verzweigtem fibrinösem auswurf, ein oft unheilbares leiden Kussmaul jugenderinn. 300. 1949 herr B. .. (gibt) an, daß er von jeher zu erkältungen neigte, als junger mann viel anginen hatte und in den letzten jahren mit bronchitis behaftet war Siebeck med. 34. 1967 vor ein paar jahren hatte er wegen einer angeblichen bronchitis einmal in eine pneumatische kammer steigen müssen K. H. Weber souvenir 22. 2003 von drei uhr nachts an läßt er (ein stadtstreicher) trotz schwerer bronchitis seinen oratorischen bedürfnissen freien lauf frankf. allg. ztg. (25.9.)R3b.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
brautnacht butterschmalz
Zitationshilfe
„bronchitis“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/bronchitis>.

Weitere Informationen …